Straddle (Sport)

Straddle (Sport)
Werner Pfeil aus Karl-Marx-Stadt überquert 1958 die Latte im Straddlestil

Straddle (deutsche Fachvokabel: Parallelwälzer oder Tauchwälzer, da der Springer sich dabei bäuchlings über die Latte wälzt) nennt sich eine Hochsprungtechnik.

Sie gilt als Weiterentwicklung des Rollstils und wurde erst seit 1968 zunehmend durch den Fosbury-Flop verdrängt und ist seit 1980 nahezu völlig aus dem Wettkampfsport verschwunden. Nach der Erfindung des Flops wurde sie als zu kompliziert und weniger effektiv angesehen. [1]

Inhaltsverzeichnis

Technik

Beim richtig ausgeführten Straddle (englisch: Beine spreizen) macht der Springer eine Schrägrolle vorwärts, so dass der Oberkörper hinter der Latte abtaucht, wobei die Beine mit gebeugten Knien gespreizt werden (Froschhocke) und nacheinander die Latte überqueren. Die Landung erfolgt auf Händen und Armen und über die Schulter abrollend.

Vertreter

Rosemarie Ackermann, erste Zweimeterspringerin
Ein Springer beim Straddle auf einer Deutschen Sonderbriefmarke von 1976

Bedeutendste Vertreter dieser Technik waren:

  • Olympiasieger Waleri Nikolajewitsch Brumel (UdSSR), genannt der menschliche Sputnik. Er stellte Anfang der 1960er Jahre die Weltrekorde 2,23 m bis 2,28 m auf. Absprung auf Aschenbahn, Landung auf kleinem Sandhügel.
  • Wladimir Jaschtschenko (UdSSR), 1977 als 17-jähriger Weltrekord mit 2,33 m; 1978 Hallenweltrekord mit 2,35 m, größte mit dieser Technik bewältigte Höhe.
  • Jüri Tarmak (UdSSR), letzter Straddle-Olympiasieger, 1972, 2,23 m
  • Rolf Beilschmidt (DDR), 1978 DDR-Rekord mit 2,31 m
  • Rosemarie Ackermann (DDR), 1977 Weltrekord mit 2,00 m, damit erste Zweimeterspringerin.
  • Christian Schenk (DDR), letzter bedeutender Anwender dieser Technik, sprang 1988 bei seinem Zehnkampf-Olympiasieg 2,27 m - mit Abstand die größte Höhe, die je von einem Mehrkämpfer bewältigt wurde.
  • Thomas Zacharias (BR Deutschland, geb. 1947) war 1970 Westeuropas erster 2,20 m-Springer.

Weblinks

Quellen

  1. http://www.ndr.de/la2006/disziplinen/hochsprung/

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Straddle — Der Ausdruck Straddle bezeichnet: ein Finanzinstrument, siehe Straddle (Wirtschaft). eine Technik im Hochsprung, siehe Straddle (Sport). einen zusätzlichen freiwilligen Blind beim Poker, siehe Straddle Bet …   Deutsch Wikipedia

  • straddle — (izg. strèdl) m DEFINICIJA sport žarg. tehnika skakanja uvis pri kojoj skakač, okrenut trbuhom letvici, prelazi letvicu prvo glavom (prvi put primijenjena 1957) ETIMOLOGIJA engl …   Hrvatski jezični portal

  • Straddle — Strad|dle auch: Stradd|le 〈 [stræ̣dəl] m.; Gen.: s, Pl.: s; Sport〉 (Hoch )Sprung seitlich über die Latte mit dem Kopf zuerst u. gespreizten Beinen [Etym.: zu engl. straddle »die Beine spreizen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Fosbury-Flop — Hochsprung ist eine Disziplin in der Leichtathletik, bei der ein Athlet oder eine Athletin versucht, beim Sprung über eine Latte die größtmögliche Höhe zu erzielen. Die Latte ist vier Meter lang und so auf zwei Ständern gelagert, dass sie bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Frontalhocke — Fosbury Flop Hochsprung ist eine Disziplin in der Leichtathletik, bei der ein Athlet oder eine Athletin versucht, beim Sprung über eine Latte die größtmögliche Höhe zu erzielen. Die Latte ist vier Meter lang und so auf zwei Ständern gelagert,… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Schenk (Sportler) — Christian Schenk (links) 1989 im Gespräch mit Ulf Timmermann Christian Schenk (* 9. Februar 1965 in Rostock, Mecklenburg Vorpommern) ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der – für die …   Deutsch Wikipedia

  • Musikalischer Stammbaum — Der Begriff Stil bezeichnet eine charakteristisch ausgeprägte Art der Ausführung menschlicher Tätigkeiten. Ursprünglich bezieht sich der Begriff auf Kunst, wobei Kunststile innerhalb der Kunstgeschichte von der Stilkunde untersucht und… …   Deutsch Wikipedia

  • Musikstammbaum — Der Begriff Stil bezeichnet eine charakteristisch ausgeprägte Art der Ausführung menschlicher Tätigkeiten. Ursprünglich bezieht sich der Begriff auf Kunst, wobei Kunststile innerhalb der Kunstgeschichte von der Stilkunde untersucht und… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammbaum Musik — Der Begriff Stil bezeichnet eine charakteristisch ausgeprägte Art der Ausführung menschlicher Tätigkeiten. Ursprünglich bezieht sich der Begriff auf Kunst, wobei Kunststile innerhalb der Kunstgeschichte von der Stilkunde untersucht und… …   Deutsch Wikipedia

  • Stil (Musik) — Der Begriff Stil bezeichnet eine charakteristisch ausgeprägte Art der Ausführung menschlicher Tätigkeiten. Ursprünglich bezieht sich der Begriff auf Kunst, wobei Kunststile innerhalb der Kunstgeschichte von der Stilkunde untersucht und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”