Tewfik Pascha

Tewfik Pascha
Tawfiq

Tawfiq (arabischتوفيق‎, DMG Taufīq; türkisch Tevfik Paşa; * 15. November 1852 in Kairo, † 7. Januar 1892 in Hulhan) war von 1879 bis 1892 Khedive von Ägypten.

Leben

Tawfiq wurde 1852 als ältester Sohn von Ismail Pascha geboren. Er gelangte im Februar 1879 nach dem gewaltsamen Sturz der Regierung Nubar Paschas für kurze Zeit die Präsidentschaft in Ägypten in einem neuen Kabinett und übernahm nach Absetzung seines Vater am 26. Juni 1879 die Regierung in Ägypten.

Gegen die Ismail aufgezwungene internationale Finanzkontrolle des Landes entwickelte sich 1881 die nationalistische Urabi-Bewegung. Diese wendete sich gegen den beherrschenden europäischen Einfluss und die autokratische Regierung der Khediven. Tawfiq wandte sich an Großbritannien, das 1882 Ägypten besetzte und die Bewegung niederschlug. Das Land blieb auch nach der Niederschlagung der Bewegung besetzt. Die Britische Herrschaft in Ägypten wurde durch den Generalkonsul vertreten, der als Berater des Khediven der tatsächliche Herrscher des Landes war. Im gleichen Jahr ging auch die Herrschaft über den Sudan durch den Mahdi-Aufstand verloren.

Tawfiq starb am 7. Januar 1892. Sein Nachfolger wurde sein ältester Sohn Abbas Hilmi II. (1892 – 1914).

Normdaten: PND: 119010283

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tewfik Pascha — (eigentlich Taufik), 1) Mehemed, Chedive von Ägypten, geb. 1852, gest. 7. Jan. 1892, ältester, 1866 vom Sultan als Thronfolger anerkannter Sohn Ismail Paschas. Seit 1873 mit Prinzessin Emineh vermählt, wurde er 1879 zunächst durch Ismail an die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tewfik Pascha — Tewfik Pascha, Khedive von Ägypten, geb. 1852, Sohn Ismail Paschas, gelangte nach dessen Absetzung 26. Juni 1879 zur Regierung, geriet unter den Einfluß der Nationalpartei unter Arabi Pascha, dann nach dem verunglückten Versuch, den Sudan wieder… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tewfik Pascha [2] — Tewfik Pascha, Achmed, türk. Diplomat, geb. 1843, 1882 Gesandter in Athen, 1884 Botschafter in Berlin, 1895 Minister des Äußern und Präsident des internationalen Sanitätsrats …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tewfik — Tawfiq Tawfiq (arabisch ‏توفيق‎, DMG Taufīq; türkisch Tevfik Paşa; * 15. November 1852 in Kairo, † 7. Januar 1892 in Hulhan) war von …   Deutsch Wikipedia

  • Arabi Pascha — (Achmed A.), Anführer der national ägypt. Militärpartei 1882, Sohn eines Fellahs aus Unterägypten, wurde unter Said Pascha Offizier, nahm 18. Febr. 1879 an der Rebellion gegen Nubar teil und ward von Tewfik Pascha zum Obersten befördert. A.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ismail Pascha — Grab Ismail Paschas in der Kairoer Al R …   Deutsch Wikipedia

  • Ismaïl Pascha — Ismaïl Pascha, 1) Vizekönig von Ägypten, geb. 31. Dez. 1830 in Kairo, gest. 2. März 1895 in Konstantinopel, zweiter Sohn Ibrahim Paschas, ward mit seinem ältesten Bruder, Ahmed, in Paris erzogen. 1849 nach dem Tode seines Vaters nach Ägypten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ägypten — (hierzu Karte »Ägypten, Dar Für und Abessinien«), ehemals ein großes selbständiges Reich, jetzt ein unter der Hoheit des türkischen Sultans und unter englischer Oberaufsicht von einem Vizekönig regierter Staat in Nordafrika. Der Name ist… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abbas I. — Abbas I., Vizekönig von Ägypten, Enkel Mehemed Alis, geb. 1813 zu Dschidda, übernahm nach dem Tode Ibrahim Paschas (10. Nov. 1848) die Regierung; gest. 13. Juli 1854. – Abbas II. Hilmi, Khedive von Ägypten, geb. 14. Juli 1874, folgte 7. Jan. 1892 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Djavidan Hanum — Djavidan Hanum, ca. 1909 Djavidan Hanum (* 15. Juni 1877 als May Török von Szendrö in Philadelphia; † 5. August 1968 in Graz; Pseudonyme: Scheherezade Hanoum; Zubeida Djavidan; Bajan Djavidan; Djanan Djavidan; Inschaallah) war eine österreichisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”