Truppenübungsplatz Brdy

Truppenübungsplatz Brdy
Brdy
Wappen von TÜP Brdy
Truppenübungsplatz Brdy (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Středočeský kraj
Bezirk: Příbram
Fläche: 26018 ha
Geographische Lage: 49° 40′ N, 13° 46′ O49.66111111111113.762777777778310Koordinaten: 49° 39′ 40″ N, 13° 45′ 46″ O
Höhe: 310 m n.m.
Einwohner: 33 (1. Jan. 2011) [1]
Postleitzahl: 262 23
Struktur
Status: Militärgebiet
Ortsteile: 1
Verwaltung
Leiter: Emil Rybárik (Stand: 2009)
Adresse: Brdy 1
262 23 Jince
Gemeindenummer: 539996
Website: www.vojujezd-brdy.cz

Der Truppenübungsplatz Brdy (tschechisch VVP Jince, auch Vojenský újezd Brdy) ist ein besonderes, direkt dem tschechischen Staat zugehöriges Gebiet mit 35 Einwohnern (31. Dezember 2007) in Tschechien. Er liegt im Okres Příbram zwischen den Städten Příbram, Hořovice und Rokycany im Brdywald und hat eine Fläche von 260,18 km².

Der Truppenübungsplatz wurde im Jahre 1930 als Artillerieschießplatz eingerichtet. Ab 1935 wurden hier zur Errichtung des Tschechoslowakischen Walls die ersten Prototypen der schweren Anlagen errichtet und auf ihre Wirksamkeit hin getestet.

Nach der deutschen Besetzung des Tschechoslowakei übernahm die Wehrmacht die Anlagen als Truppenübungsplatz Kammwald. Während der kommunistischen Herrschaft wurde der Platz ab 1948 erweitert, die Orte Amerika, Hrachoviště, Kolvín, Padrť, Skořice, Štítov, Teslíny, Velci, Vísky und Záběhlá wurden abgesiedelt. Zwischen 1968 und 1969 waren auf dem Truppenübungsplatz sowjetische Streitkräfte und Truppen anderer Okkupanten unter primitiven Bedingungen stationiert.

Auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes befindet sich das nach 1880 von Hieronymus Graf Colloredo-Mansfeld errichtete Jagdschlösschen Tři Trubky, das seit der militärischen Nutzung des Terrains u.a. Tomáš Garrigue Masaryk, Edvard Beneš und dem Generalfeldmarschall Walther von Brauchitsch als Domizil diente und bis heute für besondere Gäste vorbehalten ist.

Teile des Geländes sind an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen öffentlich zugänglich.

Seit Anfang 2007 rückte der Truppenübungsplatz in den Blick der tschechischen Öffentlichkeit; Grund ist der Plan der US-Armee, in der Tschechischen Republik eine Radaranlage für ihr Nationales Raketenabwehrsystem zu errichten und in diesem Zusammenhang auch amerikanische Soldaten zu stationieren. Brdy ist nach Aussagen der tschechischen Armeeführung der geeignetste Standort für das Vorhaben, das jedoch von der Mehrheit der tschechischen Bevölkerung abgelehnt wird.

Einzelnachweise

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2011 (XLS, 1,3 MB)

Weblinks

 Commons: Truppenübungsplatz Brdy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Нужна курсовая?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Truppenübungsplatz Kammwald — Brdy …   Deutsch Wikipedia

  • Brdy — bezeichnet ein Gebirge in Mittelböhmen, siehe Brdská vrchovina eine geomorphologische Einheit in Mittel und Westböhmen, siehe Brdská oblast den Truppenübungsplatz Brdy im Okres Příbram, Tschechien Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Truppenübungsplatz — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Truppenübungsplätze (TrÜbPl) sind größere staatseigene Landflächen mit Unterkünften für die übende Truppe… …   Deutsch Wikipedia

  • Militärischer Übungsplatz — Truppenübungsplätze sind größere staatseigene Landflächen mit Unterkünften für die übende Truppe („Truppenlager“) und mit Anlagen, die es Soldaten aller Teilstreitkräfte und Truppengattungen ermöglichen, eine wirklichkeitsnahe Gefechtsausbildung… …   Deutsch Wikipedia

  • Truppenübungsplatzkommandantur — Truppenübungsplätze sind größere staatseigene Landflächen mit Unterkünften für die übende Truppe („Truppenlager“) und mit Anlagen, die es Soldaten aller Teilstreitkräfte und Truppengattungen ermöglichen, eine wirklichkeitsnahe Gefechtsausbildung… …   Deutsch Wikipedia

  • TrÜbPl — Truppenübungsplätze sind größere staatseigene Landflächen mit Unterkünften für die übende Truppe („Truppenlager“) und mit Anlagen, die es Soldaten aller Teilstreitkräfte und Truppengattungen ermöglichen, eine wirklichkeitsnahe Gefechtsausbildung… …   Deutsch Wikipedia

  • TÜB — Truppenübungsplätze sind größere staatseigene Landflächen mit Unterkünften für die übende Truppe („Truppenlager“) und mit Anlagen, die es Soldaten aller Teilstreitkräfte und Truppengattungen ermöglichen, eine wirklichkeitsnahe Gefechtsausbildung… …   Deutsch Wikipedia

  • Mischau — Míšov …   Deutsch Wikipedia

  • Misov — Míšov …   Deutsch Wikipedia

  • Kreschin — Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde Křešín im Okres Příbram. Für die gleichnamige Gemeinde im Okres Pelhřimov, siehe Křešín u Pacova. Křešín …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”