Werner Kummerer

Werner Kummerer

Werner Kummerer (* 19. Mai 1948 in Mistelbach an der Zaya) ist ein österreichischer Politiker (SPÖ) und ehemaliger Abgeordneter zum Nationalrat.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Werner Kummerer besuchte zwischen 1954 und 1958 die Volksschule in Mistelbach und im Anschluss bis 1966 das Bundesrealgymnasium in Laa an der Thaya. Kummereer leistete 1966 bis 1967 seinen Präsenzdienst ab und studierte danach Technische Chemie an der Technischen Universität Wien. 1974 schloss er sein Studium mit dem akademischen Grad Dipl.-Ing. ab.

Kummerer war 1975 Hochschulassistent an der Veterinärmedizinischen Universität Wien und zwischen 1976 und 2000 Chemiker bei der OMV AG. Er war zuletzt Leiter der Abteilung Umweltschutz des Erdöl- und Erdgasbetriebes der OMV in Gänserndorf.

Politik

Kummerer war zwischen 1981 und 1997 Mitglied des Gemeinderates der Stadtgemeinde Mistelbach und 1989 Stadtrat. Zwischen 1990 und 1995 hatte er das Amt des Zweiten Vizebürgermeisters inne. Er war zudem ab 1996 Ortsparteivorsitzender der SPÖ Mistelbach und ab 1998 Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Mistelbach.

Zwischen dem 7. November 1994 und dem 29. Oktober 2006 vertrat er die SPÖ im Nationalrat.

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kummerer — ist der Familienname folgender Personen: Rudolf Kummerer (1883–1961), österreichischer Komponist Werner Kummerer (* 1948), österreichischer Politiker (SPÖ) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kum — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mistelbach (Niederösterreich) — Mistelbach …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat (XXII. Gesetzgebungsperiode) — Dies ist eine Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat (XXII. Gesetzgebungsperiode). Die XXII. Gesetzgebungsperiode begann am 20. Dezember 2002 und endete am 29. Oktober 2006. Nach der Nationalratswahl vom 24. November 2002… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat (XXI. Gesetzgebungsperiode) — Dies ist eine Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat (XXI. Gesetzgebungsperiode). Die XXI. Gesetzgebungsperiode begann am 29. Oktober 1999 und endete am 19. Dezember 2002. Nach der Nationalratswahl am 3. Oktober 1999 entfielen… …   Deutsch Wikipedia

  • 15. August — Der 15. August ist der 227. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 228. in Schaltjahren), somit bleiben 138 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juli · August · September 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Die liebe Familie — Seriendaten Originaltitel Die liebe Familie // Die liebe Familie – Next Generation Produktionsland Osterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat (XIX. Gesetzgebungsperiode) — Dies ist eine Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat (XIX. Gesetzgebungsperiode). Die XIX. Gesetzgebungsperiode begann am 7. November 1994 und endete am 14. Jänner 1996. Nach der Nationalratswahl am 9. Oktober 1994 entfielen von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat (XX. Gesetzgebungsperiode) — Dies ist eine Liste der Abgeordneten zum Österreichischen Nationalrat (XX. Gesetzgebungsperiode). Die XX. Gesetzgebungsperiode begann am 15. Jänner 1996 und endete am 29. Oktober 1999. Nach der Nationalratswahl am 17. Dezember 1995 entfielen von… …   Deutsch Wikipedia

  • Die gefrorenen Blitze — Filmdaten Originaltitel Die gefrorenen Blitze Produktionsland DDR …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”