Absetzung (Steuerrecht)

Absetzung (Steuerrecht)

Absetzung bezeichnet im Steuerrecht die zulässigen Abzüge von Sonderausgaben und Werbungskosten bei Einkommens- und Ertragssteuer und die für abnutzbare Güter des Anlagevermögens erfolgende Abschreibung.

Inhaltsverzeichnis

Steuerrecht

Von einem Steuerpflichtigen muss nur jener Teil des Einkommens versteuert werden, der übrig bleibt, nachdem die absetzbaren Ausgaben, die aufgrund seiner Tätigkeit angefallen sind, abgezogen wurden.

Abgezogen können dabei beispielsweise werden:

Ein Sonderfall ist die Absetzung für Abnutzung (AfA), die handelsrechtlich und in Sonderfällen auch steuerrechtlich Abschreibung genannt wird.

Steuerhehlerei

Absetzen bedeutet hier, eine Sache an einen Dritten – unabhängig von dessen Gut- oder Bösgläubigkeit[1] – zu veräußern.[2]

Sozialrecht (Deutschland)

Absetzbeträge wie Versicherungspauschale, Mehraufwendungen für Verpflegung, Werbungskostenpauschale und Entfernungspauschale regelt §6 der Sozialgeld-Verordnung des Arbeitslosengelds II.[3]

Einzelnachweise

  1. Rolletschke/Kemper: Steuerverfehlungen. § 374 AO Rz. 17.
  2. Fischer: StGB. § 259 Rz. 18.
  3. Arbeitslosengeld II/Sozialgeld-Verordnung, § 6 Pauschbeträge für vom Einkommen abzusetzende Beträge

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: von der Steuer absetzen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absetzung — oder Absetzen steht für: Absetzung (Steuerrecht), die bei Einkommens und Ertragssteuern zulässigen Abzüge Amtsenthebungsverfahren, insbesondere eines Staatsoberhauptes, in bestimmten Rechtsordnungen Amtsenthebung (Kanonisches Recht), Deposition,… …   Deutsch Wikipedia

  • Absetzung für Substanzverringerung — Absetzung für Substanzverringerung,   Abkürzung AfS, Steuerrecht: entsprechend der Absetzung für Abnutzung (AfA) auf Wirtschaftsgüter anzuwendende Abschreibungsregel, die den Verbrauch der Substanz bei Steinbrüchen, Bergbauunternehmen u. ä.… …   Universal-Lexikon

  • Absetzung für Abnutzung — Absetzung für Abnutzung,   Abkürzung AfA, Steuerrecht: die Verteilung von Anschaffungs und Herstellungskosten abnutzbarer Wirtschaftsgüter auf die Jahre der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer. Dabei kann der Steuerpflichtige im Rahmen der… …   Universal-Lexikon

  • Absetzung für Abnutzung — Als Absetzung für Abnutzungen (kurz AfA; handelsrechtlich Abschreibungen) wird die steuerrechtlich zu ermittelnde Wertminderung von Anlagevermögen bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Abgrenzung 3 Arten der Absetzung für Abnutzung …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Abschreibungen — Als Abschreibung wird der Wertverlust von Unternehmensvermögen (Anlagevermögen und Umlaufvermögen) bezeichnet. Dabei kann der Wertverlust durch allgemeine Gründe wie Alterung und Verschleiß oder durch spezielle Gründe wie einen Unfallschaden oder …   Deutsch Wikipedia

  • Abschreibungsverfahren — Als Abschreibung wird der Wertverlust von Unternehmensvermögen (Anlagevermögen und Umlaufvermögen) bezeichnet. Dabei kann der Wertverlust durch allgemeine Gründe wie Alterung und Verschleiß oder durch spezielle Gründe wie einen Unfallschaden oder …   Deutsch Wikipedia

  • Abschreibung für Abnutzung — Als Absetzung für Abnutzungen (kurz AfA; handelsrechtlich Abschreibungen) wird die steuerrechtlich zu ermittelnde Wertminderung von Anlagevermögen bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Abgrenzung 3 Arten der Absetzung für Abnutzung 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Degressive Abschreibung — Als Absetzung für Abnutzungen (kurz AfA; handelsrechtlich Abschreibungen) wird die steuerrechtlich zu ermittelnde Wertminderung von Anlagevermögen bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Abgrenzung 3 Arten der Absetzung für Abnutzung 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Steuersubvention — Steuersubventionen oder Steuervergünstigungen sind Ausnahmen im Umfang einer Steuer oder in der Steuerpflicht, deren Grund nicht in der Steuersystematik liegt.[1] Steuervergünstigungen werden verwendet, um politische Ziele zu verfolgen. Ihre… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”