Mario Bäger

Mario Bäger



Mario Bäger
Spielerinformationen
Geburtstag 25. Juni 1964
Geburtsort Deutschland
Position Tor
Vereine in der Jugend
Borussia Mönchengladbach
Bayer 05 Uerdingen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
Bayer 05 Uerdingen
Rheydter SV
FC Wegberg-Beeck
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Mario Bäger (* 25. Juni 1964) ist ein ehemaliger deutscher Fußballtorwart. Für Bayer 05 Uerdingen absolvierte er vier Bundesligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Zu Anfang seiner Vertragsamteurtätigkeit war Bäger Polizist. Um mehr Zeit für den Fußball zu haben, arbeitete er dann ab Oktober 1987 im Werkschutz der Bayer AG in Leverkusen, seit März 2010 als Leiter der Werksicherheit für Bayer MaterialScience in Schanghai, China. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Erfolge

Das Fußballspielen begann Mario Bäger bei Borussia Mönchengladbach. Er spielte als Jugendlicher in der Auswahlmannschaft des Fußballverbandes Niederrhein. Gemeinsam mit anderen Mönchengladbacher Jugendspielern wechselte er in der B-Jugend zu Bayer 05 Uerdingen. Sein erster Uerdinger Trainer dort war Wolfgang Kuhlen. Zu Bägers Erfolgen in der Uerdinger Jugend gehören die Niederrheinmeisterschaft und das Erreichen des Pokalfinales des Westdeutschen Fußballverbandes.

Für Uerdingen kam Mario Bäger zu vier Einsätzen in der Fußball-Bundesliga. In der Saison 1985/86 erhielt der Uerdinger Stammtwort Werner Vollack eine rote Karte und laborierte anschließend an einer Knieverletzung. Als auch der Ersatztorwart Manfred Kubik eine rote Karte erhielt, hatte Bäger als damaliger dritter Torwart und Torwart der Uerdinger Verbandsligamannschaft gegen Fortuna Düsseldorf unter Trainer Karl-Heinz Feldkamp seinen ersten Bundesligaeinsatz. In der Saison 1986/87 wurde er zum Ersatztorwart hinter Kubik, kam aber zu keinem Einsatz. Während der Saison 1987/88 wurde Siegfried Grüninger neuer Ersatztorwart bei den Krefeldern. Ab der Saison 1991/92 spielte Bäger für zwei Jahre für den Rheydter SV in der Oberliga Nordrhein, danach für den FC Wegberg-Beeck.

Im Herbst 1999 wurde Mario Bäger Trainer beim FC Wegberg-Beeck als Nachfolger von Detlef Pirsig, wurde aber wenige Monate später wieder entlassen.[1]

Literatur

  • B. F. Hoffmann: Das große Lexikon der Bundesligatorhüter. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2003, Seite 22f

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Spieler stürzen „harten“ Gores. Artikel auf kicker online vom 24. Dezember 2001.

Wikimedia Foundation.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mario — ist ein männlicher Vorname und die italienische Variante des lateinischen Namens Marius. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Namenstag und Namensheiliger 3 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Wikipédia:Demander un article/Art et culture/Musique — Sont répertoriées ici les demandes d articles concernant les portails suivants : Portail de la musique Portail des musiques du monde …   Wikipédia en Français

  • Buddha Bar — Le Buddha Bar est un Restaurant Bar Lounge parisien, situé 8/12 rue Boissy d Anglas (Place de la Concorde), dans le 8e arrondissement de Paris. Il fait partie du groupe George V Eatertainment.  Ce site est desservi par la station de… …   Wikipédia en Français

  • 2003 Toronto International Film Festival — The 2003 Toronto International Film Festival ran from September 4 to September 13, 2003. A total of 336 films (252 feature length and 84 short films) from 55 countries were screened during the festival. Of the feature films, 73% were world,… …   Wikipedia

  • 1982 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er   ◄◄ | ◄ | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 …   Deutsch Wikipedia

  • 23. April — Der 23. April ist der 113. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 114. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 252 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage März · April · Mai 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Google-Dienstleistungen — 37.422222222222 122.084444444447Koordinaten: 37° 25′ 20″ N, 122° 5′ 4″ W …   Deutsch Wikipedia

  • Google.org — 37.422222222222 122.084444444447Koordinaten: 37° 25′ 20″ N, 122° 5′ 4″ W …   Deutsch Wikipedia

  • Google Inc. — 37.422222222222 122.08444444444 Koordinaten: 37° 25′ 20″ N, 122° 5′ 4″ W Google Inc …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”