CA River Plate (Montevideo)

CA River Plate (Montevideo)
River Plate
CA River Plate Montevideo.svg
Voller Name Club Atlético River
Plate Montevideo
Gegründet 11. Mai 1932
Stadion Parque Federico Omar Saroldi, Montevideo
Plätze 5.165
Präsident Urugayer Juan José Tuduri
Trainer Urugayer Juan Ramón Carrasco
Homepage www.cariverplate.com
Liga Primera División
2009/10 4. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der Club Atlético River Plate (Spitzname: Darseneros) ist ein uruguayischer Fußballverein aus Montevideo, der Hauptstadt des Landes.

Seine Heimspiele trägt der im Barrio Prado beheimatete Klub im Parque Federico Omar Saroldi aus.[1] Die offizielle Hymne des Vereins stammt von Tomás Cortez, der diese im Jahr 1982 verfasste.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein entstand am 11. Mai 1932 aus einem Zusammenschluss von Olimpia FC und CA Capurro. Der neue Club übernahm den Namen River Plate von einem erfolgreichen Verein der Frühzeit des uruguayischen Fußballs, dem vierfachen Meister River Plate FC, der 1929 aufgelöst wurde. Auch die Trikots sind an diesem Verein orientiert. Die Heimspiele richtete die Mannschaft nach der Fusion im bisherigen "Olimpia Park" des vormaligen Olimpia FC aus. Dieser wurde am 4. Juli 1932 sodann nach dem zuvor verstorbenen Torhüter "Chiquito" Saroldi umbenannt.

Herrenmannschaft

River Plate konnte in seiner langen Vereinsgeschichte noch nie einen national oder international bedeutenden Titel erreichen, obwohl man seit der Einführung des Profifußballs in Uruguay bislang 62 Saisons (Stand: 2010) in der höchsten uruguayischen Spielklasse verbrachte. Lediglich die sechsmalige Meisterschaft in der zweiten Liga und der damit immer wieder verbundene Aufstieg in die Primera División lässt den Verein in dieser Hinsicht zum erfolgreichsten uruguayischen Klub nach dem CA Fénix (Sieben Zweitligameistertitel) werden. Der erste Aufstieg in die Primera División datiert aus dem Jahre 1943, als man im entscheidenden Spiel vor 9.004 Zuschauern gegen Cerro mit 1:0 durch ein Tor von Manolo Pérez gewann.

Die damalige Zweitligameistermannschaft bestand aus den folgenden Spielern: Saaini, Morales, Zubía, Etchenique, Miguel Olivera, Sosa, M.Pérez, Flora, Goncalvez, Fleitas und M. Olivera

1992 erreichte der Verein nach seinem Aufstieg die bis dahin beste Platzierung in der ersten Liga. 1996 erfolgte dann die erste Teilnahme des Klubs an einem internationalen Wettbewerb, als man bei der Copa Conmebol antrat. Trainer zu dieser Zeit war Fernando Morena. Auch 1998 war man in diesem Wettbewerb vertreten. Ende der 1990er Jahre stieg River wieder ab. Seit dem letzten Aufstieg unter dem Trainer Martín Lasarte im Jahre 2004 spielt River Plate abermals erstklassig. In der Hinrundenmeisterschaft, dem Torneo Apertura 2007/08 erreichte der Verein einen überraschenden vierten Tabellenplatz und stellte mit Richard Porta den Torschützenkönig. In der Rückrunde der gleichen Saison schaffte River Plate sogar den zweiten Platz und verpasste damit nur knapp die Qualifikation zum Meisterschaftsendspiel. Dennoch war dies die bisher erfolgreichste Spielzeit in der Vereinsgeschichte und man qualifizierte sich für die Copa Sudamericana.

Damenmannschaft

River Plate beheimatet neben der ersten Herrenmannschaft, dem in der Tercera spielenden Reserveteam und einer Jugendabteilung auch eine Frauenfußballabteilung. Letztere spielt eine gewichtige Rolle im uruguayischen Fußball. So wurden die Frauen nach dem Gewinn des Meistertitels 2009 im Jahr 2010 uruguayischer Vizemeister. In jenem Jahr vertraten sie zudem, trainiert von Alvaro González, Uruguay in der Copa Libertadores.

Erfolge

Herren

Mit sechs gewonnenen Meisterschaften in der zweiten uruguayischen Liga war der Verein bis 2009 zusammen mit Institución Atlética Sud América und CA Fénix Rekordhalter. Im Jahr 2009 konnte Fénix den Gewinn des siebten Meistertitels feiern und dabei die beiden Vereine überflügeln.

Damen

  • Uruguayischer Meister: 2009
  • Uruguayischer Vizemeister: 2010
  • Teilnahme an der Copa Libertadores: 2010

Ehemalige bekannte Spieler

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ficha Equipos - Campeonato Uruguayo auf www.ovaciondigital.com.uy (Sport-Portal der El País))

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • River Plate Montevideo — River Plate Voller Name Club Atlético River Plate Montevideo Gegründet 11. Mai 1932 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • CA River Plate Montevideo — River Plate Voller Name Club Atlético River Plate Montevideo Gegründet 11. Mai 1932 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Club Atlético River Plate (Montevideo) — River Plate de Montevideo Full name Club Atlético River Plate Nickname(s) Darseneros Founded May 11, 1932 …   Wikipedia

  • River Plate — ist der Name folgender Fußballvereine: CA River Plate, argentinischer Fußballverein aus Buenos Aires CA River Plate Montevideo, uruguayischer Fußballverein aus Montevideo Club River Plate, paraguayanischer Fußballverein aus Asunción Diese …   Deutsch Wikipedia

  • River Plate — can refer to:* Río de la Plata, the River Plate in English mdash;a large estuary between Argentina and Uruguay **La Plata Basin, basin of the River Plate * Club Atlético River Plate, an Argentinian football (soccer) club ** Estadio Monumental… …   Wikipedia

  • River Plate Buenos Aires — River Plate Voller Name Club Atlético River Plate Ort Buenos Aires Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • River Plate Football Club — Saltar a navegación, búsqueda River Plate Nombre completo River Plate Football Club Apodo(s) Darseneros Desaparición 1929 …   Wikipedia Español

  • River Plate Football Club — Pour les articles homonymes, voir River Plate.  Ne doit pas être confondu avec Club Atlético River Plate (Uruguay). Infobox club sportif …   Wikipédia en Français

  • River Plate F.C. — Football club infobox clubname = River Plate F.C. fullname = River Plate Football Club nickname = Darseneros founded = 1904 disbanded = 1929 capacity = | chairman = manager = league = season = position = pattern la1= red stripes|pattern b1=… …   Wikipedia

  • Club Atlético River Plate — River Plate Voller Name Club Atlético River Plate Ort Buenos Aires Gegründet …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”