Enzo Pérez

Enzo Pérez
Enzo Pérez
Enzo-Pérez-EstudiantesLP-2010.JPG
Spielerinformationen
Voller Name Enzo Nicolás Pérez
Geburtstag 22. Februar 1987
Geburtsort MendozaArgentinien
Größe 173 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
bis 2003 CD Godoy Cruz
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2007
2007–2011
2011–
CD Godoy Cruz
Estudiantes de La Plata
Benfica Lissabon
84 (13)
115 (13)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2009– Argentinien 5 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. Juni 2011
2 Stand: 25. Mai 2011

Enzo Nicolás Pérez (* 22. Februar 1987 in Mendoza) ist ein argentinischer Fußballspieler. Seit 2011 steht er in Portugal bei Benfica Lissabon unter Vertrag.

2008 konnte er mit Estudiantes de La Plata den Gewinn der Copa Libertadores feiern.

Inhaltsverzeichnis

Vereinskarriere

Enzo Pérez begann seine Karriere in der Jugendmannschaft seines Heimatvereins CD Godoy Cruz. Bei Godoy Cruz, welcher der einzige Profiklub in seiner Heimatprovinz Mendoza ist, unterschrieb er daraufhin im Jahr 2003 seinen ersten Profivertrag, kam aber erst in der Apertura 2004 zu seinen Einsätzen in der A-Mannschaft. Ab der Apertura 2005 war er Stammspieler im rechten Mittelfeld und schaffte zur Saison 2006 den Aufstieg in die höchste argentinische Spielklasse. Dort entwickelte er sich mit 5 Toren in 30 Spielen zum Star der Mannschaft, was das Interesse größerer argentinischer Vereine weckte.

Zur Apertura 2007 wechselte er daraufhin vorerst für ein Jahr auf Leihbasis zum Großklub Estudiantes de La Plata. In La Plata erhielt er auf Anhieb einen Stammplatz und bot an der Seite von Routinier Juan Sebastián Verón ansprechende Leistungen. Unter anderem verdrängte er das einstige Top-Talent Diego Galván auf die Ersatzbank. Mit Pablo Álvarez als defensive Absicherung boten sich ihm im Offensivspiel der Mannschaft einige Freiheiten, die er zu nützen verstand. Zum Ende der Spielzeit belegte er mit der Mannschaft den 3. Tabellenendrang, lediglich 4 Punkte hinter Meister CA River Plate. Daraufhin wurde er fix von Godoy Cruz verpflichtet. Es folgte ein eher enttäuschender 6. Tabellenendrang in der Saison 2008/09, was vor allem auch durch den Substanzverlust nach den Abgängen von wichtigen Spielern wie Álvarez oder Pablo Piatti oder auch Sebastián Domínguez zurückzuführen war. Trotzdem erreichte man während der Spielzeit das Finale der Copa Sudamericana, welches man jedoch mit 1:0 im Hinspiel und einem 1:1 im Rückspiel gegen der SC Internacional aus Brasilien verlor.

Erst als der Kader zur Clausura 2009 mit qualitativ hochwertigen Spielern wie Marcelo Carrusca oder Clemente Rodríguez verstärkt wurde, meldete man sich im Titelkampf in der argentinischen Liga zurück. Pérez absolvierte bis dato seine stärkste Spielzeit und erzielte bisher 7 Tore in 30 Spielen. Außerdem konnte er seine bisher größten persönlichen Erfolg feiern, als Estudiantes mit einem Gesamtergebnis von 2:1 gegen Cruzeiro Belo Horizonte die Copa Libertadores 2009 gewann, welche mit der UEFA Champions League vergleichbar ist. In der Vergangenheit kam es rund um Pérez immer wieder zu Transfergerüchten über einen Wechsel nach Europa. Im Sommer 2009 wurde vor allem der SSC Neapel als großer Interessent genannt. Zuletzt galt der FC Porto als aussichtsreichster Verein für einen Wechsel. [1]

Nationalmannschaft

Nach überdurchschnittlichen Leistungen im Verein wurde Pérez im September 2009 das erste Mal von Teamchef Diego Maradona in den Kader der argentinischen Fußballnationalmannschaft berufen.[2] Das Spiel fand im Rahmen eines Sichtungslehrgangs für einheimische Spieler statt. Dadurch standen im Kader von Argentinien ausschließlich Spieler die bei südamerikanischen Vereinen unter Vertrag stehen. Am 24. September 2009 debütierte er daraufhin im freundschaftlichen Länderspiel gegen Ghana.

Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Enzo Nicolas Perez weckt das Interesse der Portugiesen
  2. Argentinischer Kader für das Freundschaftsspiel gegen Ghana

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Enzo Pérez — Saltar a navegación, búsqueda Enzo Nicolás Pérez Apodo El hincha de River Nacimiento 22 de febrero de 1986 Mendoza, Argentina Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Enzo Pérez — Pour les articles homonymes, voir Perez. Enzo Pérez …   Wikipédia en Français

  • Enzo — Saltar a navegación, búsqueda Enzo Enrique V de Inglaterra. Origen …   Wikipedia Español

  • Enzo — ist ein italienischer männlicher Vorname[1], der auch in Lateinamerika, Spanien und Frankreich vorkommt. Abgeleitet ist der Name von Enrico und entspricht dem deutschen Vornamen Heinz. Gelegentlich kann er aber auch eine Kurzform der Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Enzo Nicolás Pérez — Football player infobox playername = Enzo Pérez fullname = Enzo Nicolás Pérez height = height|m=1.75 nickname = dateofbirth = birth date and age|1986|2|22 cityofbirth = Mendoza countryofbirth = Argentina currentclub = Estudiantes de La Plata… …   Wikipedia

  • Perez — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Perez ou Pérez est un patronyme d origine espagnole très répandu, dérivé de Pedro : « Pierre ». C est ainsi le huitième nom le plus porté… …   Wikipédia en Français

  • Gregorio Perez Companc — Gregorio „Goyo“ Perez Companc (* 12. Oktober 1934 in Buenos Aires, häufig fälschlicherweise Pérez[1]) ist ein argentinischer Unternehmer und der einzige Argentinier, der in der Liste der Milliardäre des Forbes Magazine geführt wird, weshalb er… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferrari Enzo — Saltar a navegación, búsqueda Ferrari Enzo Fabricante Ferrari Empresa matriz Grupo Fiat …   Wikipedia Español

  • Gregorio Pérez Companc — Gregorio „Goyo“ Pérez Companc (* 12. Oktober 1934 in Buenos Aires, häufig fälschlicherweise Pérez[1]) ist ein argentinischer Unternehmer und der einzige Argentinier, der in der Liste der Milliardäre des Forbes Magazine geführt wird, weshalb er… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregorio Pérez Companc — Jorge Gregorio Bazán Nacimiento …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”