Max Niedermann (Bergsteiger)

Max Niedermann (Bergsteiger)

Max Niedermann (* 5. Dezember 1927 in Oberbüren) ist ein Schweizer Bergsteiger und Pionier des Extremkletterns in der Schweiz.

Leben

Max Niedermann lernte Maschinenschlosser, bildete sich in Betriebsführung weiter und arbeitete ab 1957 als Betriebsleiter in einer Maschinenfabrik in Winterthur. Zu klettern begann er mit 22 Jahren; drei Jahre später gelangen ihm mit der Direkten Nordwand des Ersten Kreuzbergs und dem Altmann-Nordwestpfeiler die ersten Neutouren. Er wurde Mitglied des 1948 gegründeten Kletterclubs Alpstein KCA, einer Vereinigung von Extrembergsteigern der Ostschweiz. Mit Seilpartnern aus dem KCA wie Seth Abderhalden, Wisi Fleischmann, Franz Anderrüthi, Peter Diener und andern gelangen ihm zwischen 1953 und 1980 vierzig Erstbegehungen im Alpstein, in den Churfirsten, am Bockmattli, im Rätikon sowie in den Berner und Urner Alpen. Daneben wiederholte er die grossen Klassiker in den Dolomiten, im Wilden Kaiser und im Mont Blanc-Gebiet.

Vor allem die erste Begehung der Südostwand des Zwillingsturms am Salbitschijen im Jahr 1956 erregte grosses Aufsehen, der heutige Klassiker im oberen V. Grad galt als erste moderne Kletterroute der Schweiz im Granit. Viele weitere Routen von Max Niedermann sind zu vielbegangenen Klassikern geworden, geschätzt wegen ihrer Felsqualität und der logischen Routenführung.

Wichtige Erstbegehungen (Auswahl)

  • 1953, 10.8. Erster Kreuzberg Nordwand, Flugroute, mit Hans Frommenwiler
  • 1954, 28.5. Zweiter Kreuzberg Südverschneidung mit Seth Abderhalden
  • 1954, 12./13.8. Wetterhorn Direkte Nordwand mit Seth Abderhalden
  • 1954 6.9. Grosser Drusenturm Südpfeiler mit Wisi Fleischmann
  • 1955, 1.5. Hundstein Südverschneidung mit Wisi Fleischmann
  • 1956, 27.5. Salbitschijen Zwillingsturm Südostwand mit Franz Anderrüthi
  • 1956, 1./2.8. Gross Bielenhorn Südwestwand mit Franz Anderrüthi
  • 1956, 16.9. Grosser Bockmattliturm direkte Nordwand mit Peter Diener
  • 1957 10./11. 6. Scheienfluh Westwand mit Peter Diener
  • 1957, 25.8. Kingspitz Nordpfeiler mit Franz Anderrüthi
  • 1959, 15.7. Tellistock Südwestwand mit Dietmar Ohngemach
  • 1962 Graue Wand Südostpfeiler mit Ralf Deseke
  • 1964, 13./14.9. Graue Wand mit Werner Sieber
  • 1965, 5.8. Winterstock Südostpfeiler mit Werner Sieber und Ernst Renner
  • 1967, 16.7. Galenstock Südwand mit Ernst Renner
  • 1972, 23.7. Gross Bielenhorn Hauptgipfel Südwestpfeiler mit Bruno Nedela und H. Tischhauser
  • 1978, 17.9. Graue Wand Rote Platten mit Eugen Näf
  • 1980, 24.8. Bergseeschijen Direkte Ostwand mit Pankraz Hauser

Literatur

  • Max Niedermann, ein Meister klassischer Erstbegehungen. In: Bruno Müller: Mit Hanfseil und Magnesia. Der Urner Alpinismus und seine Geschichte. Altdorf 1998
  • Interview mit Max Niedermann in: Christoph Blum, Daniel Silbernagel: Best of Keepwild Climbs. Panico Alpinverlag, Köngen 2006
  • „Auch mit 82 Jahren noch immer im Fels unterwegs“, Neue Zürcher Zeitung, 3. September 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Max Niedermann — ist der Name folgender Personen: Max Niedermann (Altphilologe) (1874–1954), Schweizer Altphilologe und Politiker Max Niedermann (Bergsteiger) (* 1927), Schweizer Bergsteiger Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur …   Deutsch Wikipedia

  • Niedermann — ist der Familienname folgender Personen: Max Niedermann (Altphilologe) (1874–1954), Schweizer Altphilologe und Politiker Max Niedermann (Bergsteiger) (* 1927), Schweizer Bergsteiger Paul Niedermann (* 1927), deutscher Zeitzeuge der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ni — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Diener — (* 29. Januar 1929 in Zittau) ist ein Schweizer Bergsteiger, Pionier des Extremkletterns in der Schweiz und Erstbesteiger des Dhaulagiri. Peter Diener Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Anderrüthi — (* 3. März 1931 in Schwyz) ist ein Schweizer Bergsteiger und Bergführer, Pionier des Extremkletterns in der Schweiz. Franz Anderrüthi 2010 Leben Franz Anderrüthi wuchs in Schwyz auf, er erlernte den Beruf des Mal …   Deutsch Wikipedia

  • Seth Abderhalden — (* 18. Januar 1926 in Nesslau; † 20. November 1960 in einem Schneebrett im Säntisgebiet) war ein Schweizer Bergsteiger und Pionier des Extremkletterns in der Schweiz. Leben «Seth Abderhalden war in den Fünfzigerjahren des letzten Jahrhunderts… …   Deutsch Wikipedia

  • 1954 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | ► ◄◄ | ◄ | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Winterthur — Diese Liste enthält in Winterthur geborene Persönlichkeiten sowie solche, die in Winterthur ihren Wirkungskreis hatten, ohne dort geboren zu sein. Beide Abschnitte sind jeweils chronologisch nach dem Geburtsjahr sortiert. Die Liste erhebt keinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesamtliste der Träger des Bundesverdienstkreuzes — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”