Cole-Cole-Diagramm

Cole-Cole-Diagramm
Cole-Cole-Diagramm von Wasser bei 0 °C

Das Cole-Cole-Diagramm (auch: Cole-Cole-Kreis oder Cole-Cole-Plot) stellt komplexe Stoffparameter, wie Impedanzen oder die Permittivität von dielektrischen Materialien als Ortskurve in der Gaußschen Zahlenebene als Funktion der Frequenz dar (siehe auch: Zeigerdiagramm). Es hat somit Ähnlichkeit zu dem (wenige Jahre später als Hilfsmittel für die HF-Technik entworfenen) Smith-Diagramm. Der Name des Cole-Cole-Diagramms stammt von den beiden Brüdern Kenneth S. Cole und Robert H. Cole, die um 1931 experimentelle Untersuchungen bezüglich der Impedanz von biologischem Gewebe durchführten.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften und Bedeutung

Ein typisches Cole-Cole-Diagramm beschreibt einen Halbkreis, dessen Mittelpunkt auf der reellen Achse liegt (siehe Bild). Auf der Abszisse des Cole-Cole-Diagramms wird der Realteil ε' der relativen Permittivität (Dielektrizitätszahl) ε = ε' − jε'' und auf der Ordinate ihr negativer Imaginärteil ε'' (dielektrische Verluste) abgelesen.

Die relative Permittivität ε von Stoffen hängt von der Temperatur und von der Frequenz ab. Die Frequenzabhängigkeit kann nach der folgenden Beziehung als Cole-Cole-Diagramm dargestellt werden, wobei ω die Kreisfrequenz und j die imaginäre Einheit ist.

\varepsilon=\varepsilon_\infty+\frac{\varepsilon_s-\varepsilon_\infty}{1+{(j \omega \tau)^\alpha}}

Als Ortskurve ergibt sich ein Halbkreis, dessen Lage und Größe von vier Parametern abhängt, die für das Beispiel von Wasser bei Raumtemperatur oder dem dielektrisch sehr ähnlichen Muskelgewebe etwa die folgenden Werte haben:

  • Die statische Dielektrizitätszahl εs, also die relative Permittivität des Dielektrikums bei der Frequenz 0 Hz \varepsilon_s \approx 80
  • Die Dielektrizitätszahl bei sehr hohen Frequenzen \varepsilon_\infty \approx 6
  • Die Relaxationszeitkonstante \tau \approx 10~\mathrm{ps}
  • Der Cole-Exponent, er beträgt für Muskelgewebe \alpha \approx 0{,}8 und für Wasser \alpha \approx 1

Dem Cole-Cole-Diagramm lassen sich einige wichtige charakteristische Parameter des untersuchten Dielektrikums entnehmen. Hierzu dienen der Cole-Exponent α, die Relaxationszeit τ beziehungsweise ihr Kehrwert ωc = 1 / τ. Der Cole-Cole-Kreis weist zwei reelle Schnittpunkte mit der Abszisse auf. Bei der Resonanzfrequenz ωc hat die Ortskurve ihr Maximum. Im Bild (oben) ist die Ortskurve der relativen Permittivität von Wasser für die Temperatur 0 °C dargestellt. Bei dieser Temperatur ist \varepsilon_s \approx 88 und \varepsilon_\infty \approx 4.

Siehe auch

Literatur

  • Kenneth S. Cole: Electric Phase Angle of Cell Membranes (online, PDF, 9 Seiten)
  • Applikationsschrift der Firma Agilent: Basics of Measuring the Dielectric Properties of Materials. S. 13–19. (online, PDF; 0,5 MB)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cole-Cole-Kreis — Cole Cole Diagramm von Wasser bei 0 °C Das Cole Cole Diagramm (auch: Cole Cole Kreis oder Cole Cole Plot) stellt komplexe Stoffparameter, wie Impedanzen oder die Permittivität von dielektrischen Materialien als Ortskurve in der gaußschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cole-Cole-Plot — Cole Cole Diagramm von Wasser bei 0 °C Das Cole Cole Diagramm (auch: Cole Cole Kreis oder Cole Cole Plot) stellt komplexe Stoffparameter, wie Impedanzen oder die Permittivität von dielektrischen Materialien als Ortskurve in der gaußschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cole — steht für: Cole (Familienname), einen Familiennamen Cole County, County im US Bundesstaat Missouri Cole (Fluss), Fluss in Warwickshire, Vereinigtes Königreich Cole Ranch AVA, Weinbaugebiet im US Bundesstaat Kalifornien USS Cole (DDG 67),… …   Deutsch Wikipedia

  • Kenneth Cole — Kenneth S. Cole (* 10. Juli 1900; † 18. April 1984) war ein US amerikanischer Biophysiker, der von seinen Kollegen als „ein Pionier bei der Anwendung der Wissenschaft der Physik auf die Biologie“ bezeichnet wurde (im englischsprachigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kenneth S. Cole — (* 10. Juli 1900; † 18. April 1984) war ein US amerikanischer Biophysiker, der von seinen Kollegen als „ein Pionier bei der Anwendung der Wissenschaft der Physik auf die Biologie“ bezeichnet wurde (im englischsprachigen Originalzitat: „a pioneer… …   Deutsch Wikipedia

  • Kenneth Stewart Cole — Kenneth S. Cole (* 10. Juli 1900; † 18. April 1984) war ein US amerikanischer Biophysiker, der als „Pionier bei der Anwendung der Physik auf die Biologie“ gilt (im englischsprachigen Originalzitat: „a pioneer in the application of physical… …   Deutsch Wikipedia

  • Smith-Chart — Das Smith Diagramm (engl. Smith Chart) ist ein Hilfsmittel der komplexen Wechselstromrechnung, mit dem Berechnungen komplexer Widerstände (Impedanzen) auf eine geometrische Konstruktion zurückgeführt werden können. Es wurde im Jahre 1939 von… …   Deutsch Wikipedia

  • Smith Chart — Das Smith Diagramm (engl. Smith Chart) ist ein Hilfsmittel der komplexen Wechselstromrechnung, mit dem Berechnungen komplexer Widerstände (Impedanzen) auf eine geometrische Konstruktion zurückgeführt werden können. Es wurde im Jahre 1939 von… …   Deutsch Wikipedia

  • Smithdiagramm — Das Smith Diagramm (engl. Smith Chart) ist ein Hilfsmittel der komplexen Wechselstromrechnung, mit dem Berechnungen komplexer Widerstände (Impedanzen) auf eine geometrische Konstruktion zurückgeführt werden können. Es wurde im Jahre 1939 von… …   Deutsch Wikipedia

  • Impedanzspektroskopie — Beispielhaftes Spektrum der dielektrischen Leitfähigkeit über ein breites Frequenzspektrum. Der Real und Imaginärteil der Permittivität über die Frequenz, sowie verschiedene bandspezifische chemisch physikalische Prozesse. Die Dielektrische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”