Don Juan Manuel

Don Juan Manuel
Don Juan Manuel

Don Juan Manuel, (* 5. Mai 1282 in Escalona, Provinz Toledo; † 13. Juni 1348 auf Burg Peñafiel, Peñafiel, Provinz Valladolid) war ein spanischer Staatsmann und Schriftsteller. Als letzterer gilt er als einer der Hauptrepräsentanten der mittelalterlichen Prosa in kastilischer Volkssprache.

Leben und Werk

Don Juan Manuel wurde als Sohn des Infanten Don Manuel von Kastilien und seiner Gemahlin Beatrix von Savoyen geboren und gehörte somit einer der reichsten und mächtigsten Familien des kastilischen Hochadels an. Im Alter von fünf Jahren verlor er beide Eltern, mit zwölf Jahren nahm er an seinem ersten Kriegszug teil, der Abwehr der maurischen Belagerung von Murcia. Don Juan Manuel genoss eine ritterliche Erziehung im Stile seiner Zeit (Jagd, Reiten, Fechten), interessierte sich jedoch auch in großem Maße für intellektuelle Disziplinen wie Rechtswissenschaften, Geschichte und Theologie. Mit seinen Königen Ferdinand IV. und Alfons XI. stand Don Juan Manuel in spannungsreicher Beziehung. Seine Tochter Constança Manuel verheiratete er bereits mit sieben Jahren mit dem mit 14 Jahren gerade volljährig gewordenen Alfons XI., dessen Lehrer er zeitweise war. Nachdem dieser die Ehe zwei Jahre später annullieren ließ, verheiratete er sie mit dem portugiesischen Kronprinzen Pedro, dem späteren König Pedro I.

Von Don Juan Manuel sind acht Bücher überliefert, darunter sein berühmtestes, El Conde Lucanor, eine 1330–35 erstellte dialogisch aufgebaute Sammlung von 51 Erzählungen (Exempla) mit moralisierender Absicht, die hauptsächlich auf Elemente der antiken und arabischen Erzähltradition zurückgreift. Sie enthält auch die Vorlage für Hans Christian Andersens berühmtes Märchen Des Kaisers neue Kleider.

Don Juan Manuel schrieb in kastilischer Volkssprache und nicht in Latein, um ein Maximum an Lesern zu erreichen. Seine ursprünglichen Vorbilder liegen in den anonymen Sammelwerken seines Onkels, des Königs Alfons X. von Kastilien (der den Beinamen „Der Weise“ trug). Im Lauf seiner schriftstellerischen Entwicklung verstärkte sich bei Don Juan Manuel das didaktische und moralisierende Element.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Don Juan Manuel — Príncipe de Villena Retrato que se supone representa a Don Juan Manuel. Otros títulos Señor de Escalona, Elche y Peñafiel N …   Wikipedia Español

  • Don Juan Manuel — Don Juan Manuel, image du XVe siècle Activités Écrivain …   Wikipédia en Français

  • Don Juan Manuel Suárez Del Toro Rivero — Don Juan Manuel Suárez Del Toro Rivero, from Spain, is the current President of the Spanish Red Cross and is a former President of the International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies.[1] References ^ Profile of Don Juan Manuel… …   Wikipedia

  • Castillo de Don Juan Manuel — Saltar a navegación, búsqueda Castillo de don Juan Manuel Cifuentes (  Guadalajara …   Wikipedia Español

  • Palacio del Infante Don Juan Manuel Hotel Spa — (Belmonte,Испания) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес …   Каталог отелей

  • Juan Manuel, Duke of Peñafiel — Don Juan Manuel (Escalona, 5 May 1282 Peñafiel, 13 June 1348) is one of the most important Spanish medieval writers, nephew of Alfonso X el Sabio, son of Infante Don Manuel de Castilla (Lord of Escalona and Peñafiel) and Lady Beatrice of Savoy.… …   Wikipedia

  • Juan Manuel — Don Juan Manuel Don Juan Manuel Don Juan Manuel, image du XVe siècle …   Wikipédia en Français

  • Juan Manuel, señor de Belmonte — Juan Manuel de Villena y de la Vega, habitualmente citado como Juan III de Belmonte. Noble y político castellano de comienzos del siglo XVI, fue el VIII Señor de Belmonte por herencia y el I Señor de Cevico de la Torre a partir de 1523 por merced …   Wikipedia Español

  • Juan Manuel María de la Aurora, 8th duke of Escalona — Juan Manuel María de la Aurora Fernández Pacheco Acuña Girón y Portocarrero, grandee of Spain, 8th Duke of Escalona, 8th Marquis of Villena, 12th Count of San Esteban de Gormaz and 8th Count of Xiquena (Marcilla, Navarra, 7 September 1650 Madrid …   Wikipedia

  • Juan Manuel Frutos — Presidente de la República del Paraguay 3 de junio de 1948 – 15 de agosto de 1948 Predecesor …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”