Dubuque (Iowa)

Dubuque (Iowa)
Dubuque
Dubuque IA from 4th Street Elevator.jpg
Lage von Dubuque in County und Bundesstaat
Dubuque County Iowa Incorporated and Unincorporated areas Dubuque Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1833
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Iowa
County:

Dubuque County

Koordinaten: 42° 30′ N, 90° 41′ W42.504444444444-90.686944444444188Koordinaten: 42° 30′ N, 90° 41′ W
Zeitzone: Central Standard Time (UTC−6)
Einwohner:
– Metropolregion:
57.313 (Stand: 2007)
172.673 (Stand: 2007)
Bevölkerungsdichte: 835,5 Einwohner je km²
Fläche: 71,8 km² (ca. 28 mi²)
davon 68,6 km² (ca. 26 mi²) Land
Höhe: 188 m
Postleitzahlen: 52001–52004, 52099
FIPS: 19-22395
GNIS-ID: 0456040
Webpräsenz: www.cityofdubuque.org
Bürgermeister: Roy D. Buol
Dubuque IA - County Courthouse.jpg
Dubuque County Courthouse

Die Stadt Dubuque (Zum Anhören bitte klicken! [dəˈbjuːk]) mit rund 57.313 Einwohnern und einer Fläche von 71.8 km² ist Verwaltungssitz des Dubuque County im Osten des US-amerikanischen Bundesstaates Iowa.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Stadt liegt am Westufer des Mississippi River an der Grenze der drei Bundesstaaten Iowa, Illinois und Wisconsin in einem Gebiet, das in der Region auch als Tri-State Area bezeichnet wird. Dubuque ist die älteste Stadt Iowas und spielte in der frühen Besiedlung des oberen Mittelwesten (Upper Midwest) eine Schlüsselrolle, weshalb sie noch heute den Beinamen "Key City" trägt.

Geschichte

Der erste nicht-indianische Siedler, der sich dauerhaft am Ort des späteren Dubuque niederließ, war ein Pelzhändler namens Julien Dubuque im Jahr 1785. Bis dahin lebten in der Gegend vornehmlich Indianer vom Stamm der Fox. In den Folgejahren erfuhr Dubuque von Bleivorkommen in der Gegend und begann diese bis zu seinem Tod 1810 abbauen zu lassen. 1833 wurde die Gegend von der US-amerikanischen Regierung zur Besiedlung vorgesehen und 1837 bekam Dubuque unter seinem heutigen Namen Stadtrechte verliehen.[1]

In der Folge zog Dubuque zahlreiche Einwanderer, vornehmlich irischer und deutscher Herkunft, von der Ostküste der USA an. Bergleuten wurde von der Regierung als ersten gestattet, Land westlich des Mississippi in Besitz zu nehmen. Die Einwohner des Ortes lebten noch eine Zeit vornehmlich von Bergbau und Pelzhandel, später erweiterte sich das wirtschaftliche Spektrum in der Stadt unter anderem um Holzfällerei, Bootsbau und Fleischverarbeitung.[1]

Am 4. Juli 1876 geschah in Rockdale nahe Dubuque eine Flutkatastrophe, die sogenannte Rockwell-Flut, bei der 42 Menschen ums Leben kamen.

Trotz eines wirtschaftlichen Einbruchs mit hohen Arbeitslosenzahlen und Abwanderung aus der Stadt in den 1980er Jahren entwickelte sich Dubuque zu einem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zentrum in der Tri State Area.[1]

Historische Objekte

  • Das historische Dubuque County Jail wurde 1858 fertiggestellt, und beherbergt heute ein Museum. (NRHP 72000473)

Hochschulen

  • Loras College (katholisch)
  • Clarke College (katholisch)
  • Northeast Iowa Community College
  • Wartburg Theological Seminary

Söhne und Töchter der Stadt

Persönlichkeiten, die örtliche Colleges besuchten

Weitere Personen mit Bezug zu Dubuque

Einzelnachweise

  1. a b c History of Dubuque. City of Dubuque, abgerufen am 25. Juni 2009 (englisch).

Weblinks

 Commons: Dubuque – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dubuque, Iowa —   City   Downtown Dubuque, Iowa, Oct 2008 …   Wikipedia

  • Dubuque, Iowa — Dubuque (Iowa) Pour les articles homonymes, voir Dubuque. Dubuque Surnom …   Wikipédia en Français

  • Dubuque (Iowa) — Pour les articles homonymes, voir Dubuque. 42° 30′ 20″ N 90° 41′ 13″ W …   Wikipédia en Français

  • Dubuque, Iowa Police Department — Infobox Law enforcement agency agencyname = Dubuque Police Department patch = patchcaption = logocaption = badge = badgecaption = flagcaption = motto = mottotranslated = mission = formed = preceding1 = employees = volunteers = budget = country =… …   Wikipedia

  • History of Dubuque, Iowa — The city of Dubuque, Iowa stretches back over 200 years, when Julien Dubuque first settled in the area in the late 18th century. A number of forces shaped the city into what it is today. Early yearsDubuque was the first permanent European… …   Wikipedia

  • Hempstead High School (Dubuque, Iowa) — Coordinates: 42°30′07″N 90°44′02″W / 42.502°N 90.734°W / 42.502; 90.734 …   Wikipedia

  • Municipio de Dubuque (condado de Dubuque, Iowa) — Municipio de Dubuque Municipio de los Estados Unidos …   Wikipedia Español

  • Municipio de Iowa (condado de Dubuque, Iowa) — Municipio de Iowa Municipio de los Estados Unidos …   Wikipedia Español

  • Municipio de Whitewater (condado de Dubuque, Iowa) — Municipio de Whitewater Municipio de los Estados Unidos …   Wikipedia Español

  • Municipio de Cascade (condado de Dubuque, Iowa) — Municipio de Cascade Municipio de los Estados Unidos …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”