Gusternhain

Gusternhain
Gusternhain
Gemeinde Breitscheid
Koordinaten: 50° 40′ N, 8° 11′ O50.6658.1783333333333510Koordinaten: 50° 39′ 54″ N, 8° 10′ 42″ O
Höhe: 510 m ü. NN
Fläche: 5 km²
Einwohner: 832
Eingemeindung: 1. Jan. 1977
Postleitzahl: 35767
Vorwahl: 02777
Bild von Gusternhain

Gusternhain ist ein Ortsteil der Gemeinde Breitscheid im Lahn-Dill-Kreis im hessischen Teil des hohen Westerwaldes.

Gusternhain, am Fuße des Barstein (614 m über NN) in einer Höhe von ca. 530 m gelegen, hat eine Gemarkungsgröße von 500 ha. Der Ortsteil ist im Westen und Norden von Wald umgeben. Nach Osten blickt man über das Dilltal bis nach Hohensolms und dem dahinter liegenden und 25 km entfernten Dünsberg. Gusternhain hat in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung erfahren. Bauwillige, darunter viele russische Aussiedlerfamilien deutscher Abstammung, fanden hier ihre neue Heimat, bauten Häuser und Wohnungen und ließen die Einwohnerzahlen von 514 im Jahr 1987 auf jetzt ca. 850 steigen.

Geschichte

Erstmals urkundlich im Jahre 1330 erwähnt, war der Ort lange Zeit eher landwirtschaftlich geprägt, aber auch Bergbau und das fast vergessene Häfnerhandwerk gehörten dazu. Wie die anderen Ortsteile fand auch in Gusternhain die Wandlung zu einer Arbeitnehmerwohnsitzgemeinde statt. Ein Teil der Bewohner findet noch immer Arbeit in den mittelständischen Betrieben und Unternehmen.

Am 11. März 1945 starben bei einem folgenschweren Bombenangriff, der eigentlich dem Flugplatz Breitscheid galt, 22 Menschen und viele Häuser wurden zerstört oder beschädigt.

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Haiger–Breitscheid — Endbahnhof Breitscheid 1997 Haiger–Breitscheid Kursbuchstrecke: 367 (1980) …   Deutsch Wikipedia

  • Barstein — f1 Barstein Höhe 614 m ü. NHN Lage Hessen Gebirge Westerwald, Mittelgebirge …   Deutsch Wikipedia

  • Breitscheid (Hessen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ortsteile in Hessen — Die nachfolgende Liste enthält Stadtteile und Ortschaften von Städten und Gemeinden in Hessen, für die es eigene Artikel gibt. Da bisher nicht alle Städte und Gemeinden abgearbeitet wurden, besitzt diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Breitscheid, Hesse — Infobox Ort in Deutschland Name = Breitscheid Wappen = Wappen Breitscheid (Hessen).png lat deg = 50 |lat min = 41 lon deg = 08 |lon min = 12 Lageplan = Lahn Dill Kreis Breitscheid.png Bundesland = Hessen Regierungsbezirk = Gießen Landkreis = Lahn …   Wikipedia

  • Dillkreis — 1905 Der Dillkreis ist ein ehemaliger Landkreis im Westen Hessens. Er bestand bis auf eine kurzzeitige Unterbrechung in den 1930er Jahren von 1867 bis 1976. Kreisstadt war Dillenburg, das Kfz Kennzeichen ab 1956 DIL. Der Dillkreis grenzte im… …   Deutsch Wikipedia

  • Erdbach — Gemeinde Breitscheid (Hessen) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Heisterberg (Driedorf) — Heisterberg Gemeinde Driedorf Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Rabenscheid — Gemeinde Breitscheid Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Westerwaldverein — Der Westerwaldverein wurde 1888 in Selters (Westerwald) gegründet und verfügt heute über etwa 7.000 Mitglieder in ca. 50 Zweigvereinen. Er stellt einen Heimatverein für den gesamten geographischen Westerwald dar. Der Hauptverein unterstützt und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”