Hans-Rainer Müller

Hans-Rainer Müller
Hans-Rainer Müller auf der Frankfurter Buchmesse

Hans-Rainer Müller (* 3. Oktober 1945 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben und Werk

Hans-Rainer Müller begann seine schauspielerische Laufbahn 1969 am Kabarett Die Wühlmäuse in Berlin. Es folgten Engagements an zahlreichen deutschsprachigen Bühnen in Berlin (Kammerspiele), Regensburg, München, Augsburg, Marburg und Zürich. In München spielte Müller unter anderem im Komödienstadel. In dieser Zeit wurden einige Aufführungen auch für die Programme der ARD aufgezeichnet. Bei den Weilheimer Festspielen war er als Wormser im Hauptmann von Köpenick, und in einer der letzten Produktionen der Komödie am Max II in München neben Despina Pajanou und Norbert Heckner zu sehen.

Daneben wirkte Hans-Rainer Müller in einigen Fernsehproduktionen mit wie Derrick, Der Alte, der ZDF-Gerichtsreihe Streit um drei und der ARD-Show Wunschkonzert.

Einem breiten Publikum ist Hans-Rainer Müller aber vor allem durch seine markante Stimme bekannt. Als Synchronsprecher lieh er sie international bekannten Schauspielkollegen wie Danny DeVito (Zeit der Zärtlichkeit), Nathan Lane (Isn't She Great?), Jason Alexander (Love! Valour! Compassion!) sowie James Eckhouse in der Fernsehserie Beverly Hills, 90210. Oft sprach er in deutschen Synchronfassungen auch Zeichentrickfiguren wie Krusty, den Clown bei den Simpsons, Bender, den Biege-Roboter von Futurama, Hugo in Disneys Der Glöckner von Notre Dame, Toadie in Disneys Gummibärenbande und Yogi Bär in der gleichnamigen Serie. Auch sprach er in der Cartoon-Serie Immer Ärger mit Newton die Hauptfigur Newton und in der Serie One Piece in der Folge 18 "Der Mann in der Kiste" den in eine Kiste steckenden Piraten names Gimon. Darüber hinaus ist er die Synchronstimme von Dr. Jonathan Weed, dem Chef von Familienoberhaupt Peter Griffin, sowie die des Sensenmannes, beide aus der Zeichentrick-Serie Family Guy.

Außerdem machte er den Host für das Snippet des Albums Berliner Schnauze des Berliner Rappers Bass Sultan Hengzt.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hans-Jürgen Müller — (* 8. April 1936 in Ilmenau; † 27. Mai 2009 in Stuttgart) war ein deutscher Galerist. Er war Mitbegründer des Kölner Kunstmarkts. Müller realisierte zahlreiche Ausstellungen und besaß eine eigene umfangreiche Kunstsammlung. 1984 gründete er auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Peter Müller (Theologe) — Hans Peter Müller (* 21. Februar 1934 in Berlin; † 18. Oktober 2004) war ein deutscher protestantischer Theologe (Alttestamentler und Religionshistoriker). Von 1953 bis 1957 studierte er Theologie, Orientalistik und Philosophie in Berlin und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Müller — ist der Name folgender Personen: Hans Müller (Bürgermeister), Bürgermeister der Neustadt Hildesheim Hans Müller (Goldschmiede) (15. Jahrhundert), zwei Augsburger Goldschmiede des 15. Jahrhunderts Hans Müller (Bauernkrieg) († 1525), Anführer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Müller (Familienname) — Bekannte Namensträger: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Müller ist mit seinen Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Epskamp — (* 21. Juni 1903 in Hamburg; † 26. Mai 1992 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie 3 Hörspiele …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Pawlow — Hans Pössenbacher (* 14. Juli 1895 als Hans Pawlow in Graz, Österreich; † 24. Februar 1979 in München) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie …   Deutsch Wikipedia

  • Rainer Spang — (* 27. Februar 1966) ist ein deutscher Bioinformatiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Schriften 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Pössenbacher — (* 14. Juli 1895 als Hans Pawlow in Graz, Österreich; † 24. Februar 1979 in München) war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel und Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-J. Kreische — Hans Jürgen Kreische 1974 Kreische schießt das 1:0 im Oberligaspiel gegen Lok Leipzig 1975 …   Deutsch Wikipedia

  • Rainer Brüderle — Rainer Brüderle, en 2010. Mandats Président du groupe FDP au Bundestag …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”