Jens Peter Jacobsen

Jens Peter Jacobsen
Jens Peter Jacobsen

Jens Peter Jacobsen (* 7. April 1847 in Thisted; † 30. April 1885 ebenda) war ein dänischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jacobsen absolvierte nach dem Abitur ein Studium der Botanik, das er mit einer prämierten Dissertation über Algen abschloss. Er war ein begeisterter Anhänger von Charles Darwin, dessen Entstehung der Arten er ins Dänische übersetzte und so die Etablierung der Darwinschen Ideen in seinem Heimatland vorantrieb. Auf der Grundlage der Evolutionstheorie entwickelte sich Jacobsen nach schweren religiösen Zweifeln und einer unglücklichen Liebe zu einem entschiedenen Atheisten.

1873 führte ihn eine Reise nach Italien, in deren Verlauf er in Florenz schwer erkrankte. Er kehrte nach Dänemark zurück, wo er nach langem Leiden im Jahre 1885 an Tuberkulose starb.

Werk

Kennzeichnend für Jacobsens Werke sind ein impressionistischer Stil von höchster Exaktheit und tiefer Introspektive in das Gemütsleben der Menschen. Er verfasste zwei Romane, einige Novellen und Gedichte. Seine Romane demonstrieren die Abhängigkeit des Menschen von Milieu und Veranlagung durch intensive Stimmungsbilder, die auf der Grundlage der Lebenswirklichkeit entwickelt werden.

Die meisten Werke Jacobsens tragen autobiografische Züge. Sie stellen die Situation des modernen Menschen dar, der sich in einer Welt ohne Gott zurechtfinden muss. Jacobsens Lyrik ist gleichermaßen stimmungsvoll, gedankenschwer und melancholisch. Jacobsen war mit Edvard Brandes und Georg Brandes befreundet, die ihm in ihrer Gesinnung verwandt waren.

Wirkung

Der Wiener Komponist Arnold Schönberg vertonte Jacobsens Gurre-Lieder. Die Lyrik Jacobsens, die die feinsten Seelenregungen und Naturstimmungen des Dichters sehr genau wiedergibt, hatte großen Einfluss auf Rainer Maria Rilke. Auch Stefan George, ebenso wie Rilke des Dänischen mächtig, hat Jacobsen mit großer Begeisterung gelesen. Jacobsen, den man ein Jahrhundert lang in Dänemark durch naturalistische Reduktion missverstand, war ein wichtiger Vorläufer der deutschen Symbolisten. So ist beispielsweise Thomas Manns Tonio Kröger deutlich von Jacobsens Niels Lyhne beeinflusst. Positiv bezieht sich auch der Dichter Gottfried Benn in seinem Gespräch von 1910 auf Jacobsen.

Werke

  • Fru Marie Grubbe (Frau Marie Grubbe), 1876
  • Mogens, 1872
  • Niels Lyhne, 1880
  • Pesten i Bergamo (Pest in Bergamo), 1881
  • Et Skud i Taagen, 1875

Literatur

  • Hans Bethge: Jens Peter Jacobsen. Juncker, Berlin 1920
  • Aage Gustafson: Six Scandinavian Novelists. Lie, Jacobsen, Heidenstam, Selma Lagelöf, Hamsun, Sigrid Undset. Biblo & Tanner, New York 1969
  • Aage Knudsen: J. P. Jacobsen i hans digting. Gyldendal, Kopenhagen 1950
  • Horst Nägele: J. P. Jacobsen. Metzler, Stuttgart 1973
  • Brita Tigerschiöld: Jens Peter Jacobsen och hans Roman Niels Lyhne. Blander, Göteborg 1945

Weblinks

 Commons: Jens Peter Jacobsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jens Peter Jacobsen — Foto de Jens Peter Jacobsen Nacimiento 7 de abril de 1847 Thisted …   Wikipedia Español

  • Jens Peter Jacobsen — (7 April 1847 ndash; 30 April 1885) was a Danish novelist, poet, and scientist, in Denmark often just written as J. P. Jacobsen and pronounced I. P. Jacobsen . He began the naturalist movement in Danish literature and was a part of the Modern… …   Wikipedia

  • Jens Peter Jacobsen — Pour les articles homonymes, voir Jacobsen. Jens Peter Jacobsen Activités écrivain, poète, botaniste N …   Wikipédia en Français

  • Jacobsen, Jens Peter — ▪ Danish author born April 7, 1847, Thisted, Jutland, Denmark died April 30, 1885, Thisted  Danish novelist and poet who inaugurated the Naturalist (naturalism) mode of fiction in Denmark and was himself its most famous representative.       The… …   Universalium

  • Jacobsen, Jens Peter — (1847 1885)    A Danish novelist, short story writer, and poet, Jacobsen is one of the most important writers of the Modern Breakthrough in Scandinavia. Most of his works are centered on the theme of dream versus reality and offer various… …   Historical Dictionary of Scandinavian Literature and Theater

  • Jacobsen, Jens Peter — ► (1847 85) Escritor danés. Autor de las novelas Marie Grubbe y Niels Lyhne …   Enciclopedia Universal

  • Jacobsen — ist ein patronymisch gebildeter dänischer Familienname mit der Bedeutung „Sohn des Jacob“,[1] der auch im Norwegischen vorkommt. Namensträger Aase Schiøtt Jacobsen (* um 1925), dänische Badmintonspielerin Adolf Jacobsen (1852–nach 1902),… …   Deutsch Wikipedia

  • JACOBSEN (J. P.) — Dans les pays nordiques, le Danois Jens Peter Jacobsen s’imposa immédiatement comme rénovateur de l’art de la prose, surtout avec son chef d’œuvre: Marie Grubbe. Mais, pour l’Europe, grâce, entre autres, à Rainer Maria Rilke, il devint le chantre …   Encyclopédie Universelle

  • Jacobsen — Jacobsen, Jens Peter Jacobsen, Robert …   Enciclopedia Universal

  • Jacobsen (surname) — Family name name = Jacobsen imagesize= caption= pronunciation = meaning = son of Jacob region =Norway, Denmark origin = related names =Jacobson footnotes =Jacobsen is a variant of the English language patronymic surname Jacobson. It is common to… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”