Körbecke (Möhnesee)

Körbecke (Möhnesee)
Körbecke
Gemeinde Möhnesee
Koordinaten: 51° 30′ N, 8° 8′ O51.4974222222228.1358638888889Koordinaten: 51° 29′ 51″ N, 8° 8′ 9″ O
Fläche: 15,02 km²
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 59519
Vorwahl: 02924

Körbecke ist der größte Ortsteil der Gemeinde Möhnesee im Kreis Soest, Nordrhein-Westfalen. Die Gemeindeverwaltung Möhnesee hat hier ihren Sitz.

Körbecke besitzt eine Strandpromenade und einen Freizeitpark; dem Brückenweg benachbart sind zwei Campingplätze (nur Dauergäste). Die Gemeinde bietet viele Möglichkeiten der Erholung und Freizeitgestaltung. Des Weiteren befindet sich hier die Dr. Becker Klinik Möhnesee, eine Klinik für psychosomatische und kardiologische Rehabilitation.

Die katholische Kirche St. Pankratius hat wertvolle Altar-Schnitzarbeiten aus dem 17. Jahrhundert von dem jahrzehntelang in Körbecke tätigen Schnitzer- und Bildhauer-Meister Stütting aus dem Sauerland, dessen großer Alkoholbedarf und Schuldenmachen heute noch in „Vertellekes“-Geschichten durchs Dorf geht. Interessantes Detail seiner Arbeiten neben dem Altarbereich ist die lebensgroße Heiligen-Figur des Christophorus, die in halb gebückter Haltung auf der Schulter den Predigtstuhl trägt. Diese farbig bemalte Figur sorgte auch für einen Spottnamen: „Sankt Stangelinus“.

Körbeckes Südrand, der über die Fußgängerbrücke über den Möhnesee erreichbar ist, hat direkten Zugang zum Naturpark Arnsberger Wald. Am Waldrand befindet sich eine der größten Jugendherbergen Deutschlands.

Am 1. Juli 1969 wurde Körbecke in die Gemeinde Möhnesee eingegliedert.[1]

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Körbecke — oder Koerbecke ist der Name mehrerer Ortschaften eines Ortsteils der Gemeinde Möhnesee im Kreis Soest, Nordrhein Westfalen, siehe Körbecke (Möhnesee) eines Stadtteils der Stadt Borgentreich im Kreis Höxter, Nordrhein Westfalen, siehe Körbecke… …   Deutsch Wikipedia

  • Möhnesee (Gemeinde) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Möhnesee — Möhne Reservoir …   Wikipedia

  • Ellingsen (Möhnesee) — Ellingsen Gemeinde Möhnesee Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Möhnesee — Die Liste der Baudenkmäler in Möhnesee enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Gemeinde Möhnesee im Kreis Soest in Nordrhein Westfalen (Stand: 1. Januar 2002). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Körbecke — Das Amt Körbecke lässt sich 1843 erstmals nachweisen. Es bestand bis zu seiner Auflösung im Jahr 1969. Die neugeschaffene Gemeinde Möhnesee ist gebietsmäßig in weiten Teilen mit dem Amt Körbecke identisch. Geschichte Vorläufer des späteren Amtes… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuhaus (Möhnesee) — Neuhaus Gemeinde Möhnesee Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Stockum (Möhnesee) — Stockum Gemeinde Möhnesee Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Völlinghausen (Möhnesee) — Völlinghausen Gemeinde Möhnesee Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • St. Pankratius (Körbecke) — Die Katholische Pfarrkirche St. Pankratius ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Körbecke. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Kirche 2 Zweite Kirche 3 Heutige Kirche 4 Ausstattung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”