Leo Bardischewski

Leo Bardischewski

Leo Bardischewski, eigentlich Leonhardt Bardischewski, (* 3. November 1914 in Danzig; † 27. Oktober 1995 in München[1]) war ein deutscher Synchronsprecher, Theater- und Fernsehschauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Als Synchronsprecher war Bardischewski als die Stimme des Miraculix in zwei Asterix-Streifen zu hören. Auch Fred Astaire (Der Goldene Regenbogen, 1968 und Flammendes Inferno, 1974) lieh er seine Stimme. Er sprach den Geheimrat in der Zeichentrickserie Heidi (1974) und den Urobe in Wickie und die starken Männer (1974–75).

Neben seiner Theatertätigkeit spielte Leo Bardischeski auch in einigen Kino- und Fernsehfilmen mit. So bereits 1977 in Ein ganz und gar verwahrlostes Mädchen und 1985 in Wodzek. In den Serien Der Kommissar und Tatort hatte er ab 1969 in mehreren Episoden Auftritte.

Als Hörspielsprecher konnte man ihn beispielsweise 1959 in dem einzigen vom BR produzierten Paul-Temple-Hörspiel, nämlich in Paul Temple und der Conrad-Fall erleben.

Bardischewski starb am 27. Oktober 1995 und wurde auf dem Münchner Waldfriedhof in einem Urnengrab, Gräberfeld 451, Reihe U3, Grabnummer 195, beigesetzt.

Film und TV (Auswahl)

Weitere Film- und Fernsehrollen spielte er in :

Referenzen

  1. Friedhofsverwaltung der Stadt München (Vollständiger Name, Sterbedatum und Lage der Grabstätte); Erich Scheibmayr, Persönlichkeiten in Münchner Friedhöfen, 1985-2002.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bardischewski — Leo Bardischewski (* 3. November 1914 in Danzig; † ) war ein deutscher Synchronsprecher, Theater und Fernsehschauspieler. Als Synchronsprecher war Bardischewski als die Stimme des Miraculix in zwei Asterix Streifen zu hören. Auch Fred Astaire… …   Deutsch Wikipedia

  • Leo (Vorname) — Leo ist ein männlicher Vorname, griechisch Leon, Λέων. Er ist ebenfalls die Kurzform verschiedener Vornamen, die dieses Element beinhalten: männlich als Kurzform von Leopold, Leon(h)ard, Leonid oder Leas weiblich als Kurzform von Leontina,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Episoden von Der Kommissar — Diese Liste der Episoden von Der Kommissar enthält alle Episoden der deutschen Fernsehkrimiserie Der Kommissar sortiert nach der deutschen Erstausstrahlung. Die Serie umfasst 97 Episoden. Die Erstausstrahlung wurde in Deutschland vom 3. Januar… …   Deutsch Wikipedia

  • Nummer Sechs — Seriendaten Deutscher Titel: Nummer 6 The Prisoner Originaltitel: The Prisoner Produktionsland: Großbritannien Produktionsjahr(e): 1967 1968 Produzent: David Tomblin, Patrick McGoohan …   Deutsch Wikipedia

  • Alps no Shoujo Heidi — Seriendaten Deutscher Titel: Heidi Originaltitel: Alps no Shōjo Heidi Produktionsland: Japan Produktionsjahr(e): 1974 Produzent: Shigehito Takahashi Episodenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Arupusu no shōjo Haiji — Seriendaten Deutscher Titel: Heidi Originaltitel: Alps no Shōjo Heidi Produktionsland: Japan Produktionsjahr(e): 1974 Produzent: Shigehito Takahashi Episodenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Asterix - Operation Hinkelstein — Filmdaten Deutscher Titel: Asterix – Operation Hinkelstein Originaltitel: Astérix et le Coup du menhir Produktionsland: Frankreich, Deutschland Erscheinungsjahr: 1989 Länge: 77 Minuten Originalsprache: Französisch …   Deutsch Wikipedia

  • Asterix – Operation Hinkelstein — Filmdaten Deutscher Titel: Asterix – Operation Hinkelstein Originaltitel: Astérix et le Coup du menhir Produktionsland: Frankreich, Deutschland Erscheinungsjahr: 1989 Länge: 77 Minuten Originalsprache: Französisch …   Deutsch Wikipedia

  • Chiisana Viking Vicke — Seriendaten Deutscher Titel: Wickie und die starken Männer Originaltitel: Chiisana Viking Vicke 小さなバイキング ビッケ Produktionsland: Deutschland, Österreich, Japan Produktionsjahr(e): 1972–1974 Episodenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Chīsana Viking Vicke — Seriendaten Deutscher Titel: Wickie und die starken Männer Originaltitel: Chiisana Viking Vicke 小さなバイキング ビッケ Produktionsland: Deutschland, Österreich, Japan Produktionsjahr(e): 1972–1974 Episodenlänge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”