Nikolaus IV. Esterházy de Galantha

Nikolaus IV. Esterházy de Galantha
Stammbaum der Fürsten Esterházy

Fürst Nikolaus IV. Esterházy de Galantha (* 5. Juli 1869 in Wien; † 6. April 1920 in Ödenburg) führte seine Familie aus der Finanzkrise, musste im Gegenzug aber den Untergang der Monarchie in weiten Teilen Europas, unter anderem in Österreich und Ungarn, hautnah miterleben.

Nikolaus IV. war der Sohn von Paul IV.. Er übernahm das Majorat von seinem Vater, der dieses gerade mal vier Jahre innegehabt hatte. Gleich nach Amtsantritt kümmerte er sich endlich darum, die Sequestration, die Finanzkrise, die durch den Lebensstil von Nikolaus II. Fürst Esterházy entstanden war, zu tilgen. Dennoch schaffte es Paul IV. durch starke Reformen die Finanzen zu konsolidieren und die Schuldenlast abzuschütteln. Doch wie bei jeder Finanzreform im Hause Esterházy, litt das Mäzenatentum sehr darunter. Vor allem die Schlösser der Familie waren und wurden stark in Mitleidenschaft gezogen, allen voran das Schloss Esterháza. Erst nach der allgemeinen Konsolidierung der Familienfinanzen konnten die Schlösser weitgehend restauriert werden.

Kurz nach seiner Ernennung zum Oberhaupt der Familie erhielt auch er, wie fast jeder esterházysche Fürst, den Orden vom Goldenen Vlies.

Seine schwerste Zeit begann mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges und dem damit zusammenhängenden Untergang der Monarchie. Als die Monarchie im Jahre 1918 zusammenbrach und völlig aufgelöst und abgeschafft wurde, wurde der Fürst schwermütig. Er sah seine Stellung nun unmittelbar in Gefahr, vor allem machte er sich Sorgen um die Verwaltung der Territorien, die in Österreich und Ungarn verstreut waren und nun auseinander zu brechen drohten.

Er beteiligte sich dennoch aktiv im Stab und Kabinett von Kaiser Karl I. von Österreich-Ungarn und versuchte so, diesen dazu zu drängen, auf die Krone Ungarns endlich zu verzichten, was dieser nie tat. Der Fürst wurde immer schwächer und schwächer durch diese Einschnitte bis er letztlich im Jahre 1920 in Ödenburg verstarb.

Am 16. November 1898 hatte er Gräfin Margit Maria Ludovika Cziráky von Czirák und Dénesfalva geehelicht. Das Paar hatte neben dem Nachfolger Paul (V.) noch zwei weitere Söhne: Anton (1903-1944) und Ladislaus (1905-2000).


Vorgänger Amt Nachfolger
Paul IV. Majoratsherr
der Familie Esterházy

1898–1920
Paul V.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nikolaus II. Esterházy de Galantha — Nikolaus II. Fürst Esterházy (Ölgemälde von Martin Knoller, 1793) Fürst Nikolaus II. Esterházy de Galantha (* 12. Dezember 1765 in Wien; † 25. November 1833 in Como) war ein ungarischer Fürst aus der Familie Esterházy. Anders als seine Vorgänger… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus III. Esterházy de Galantha — Nikolaus III …   Deutsch Wikipedia

  • Esterházy von Galántha — (spr. ésterhāsi), eins der mächtigsten und reichsten Adelsgeschlechter Ungarns. 1238 teilten sich die Söhne des Salomon von Estoras in den väterlichen Besitz, und von ihnen stammen die beiden Linien Zerház und Illesházy ab, welch letztere 1838… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Esterhazy von Galantha — Esterhazy von Galantha, eins der ältesten, mächtigsten u. reichsten Geschlechter Ungarns, katholischer Confession, residirt zu Eisenstadt in Ungarn u. Wien. Die E s leiten ihren Ursprung auf Estoras, angeblichen Abkömmling Attilas, zurück,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Esterhazy von Galantha — Esterhazy von Galantha, ungar. adelige Familie, führt ihren Stammbaum auf Paul Estoras, einen Abkömmling Attilas zurück, der 969 getauft wurde, die urkundlichen Nachrichten gehen aber nur bis 1238; 1584 veränderte Franz Zerhasi, bei seiner… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Nikolaus I. Joseph Esterházy de Galantha — Fürst Nikolaus I. in der ungarischen Uniform seines Regiments No. 33 und mit dem Orden vom Goldenen Vlies; der Fürstenhut liegt hinter ihm Nikolaus I. Joseph (ungar. Miklós József) „der Prachtliebende“, Graf und später Fürst Esterházy de Galantha …   Deutsch Wikipedia

  • Anton I. Esterházy de Galantha — Stammbau …   Deutsch Wikipedia

  • Paul IV. Esterházy de Galantha — Stammbaum der Fürsten Esterházy …   Deutsch Wikipedia

  • Paul I. Esterházy de Galantha — Paul Fürst Esterhazy (1635–1713) Stammtafel der Fürsten Est …   Deutsch Wikipedia

  • Paul V. Esterházy de Galantha — Stammbaum der Fürsten Esterházy Paul V. (ungar. Pál) Maria Aloys Anton, Fürst Esterházy de Galantha (* 23. März 1901 in Eisenstadt; † 25. Mai 1989 in Zürich) übernahm als junger Student die Esterházyschen Besitzungen (größtenteils in Ungarn, ein… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”