Ortszeit

Ortszeit
Differenz der Ortszeit gegen Berliner Zeit. Historischer Hinweis auf die Abweichung der Ortszeit vom Fahrplan in Berliner Zeit am Bahnhof in Lauenförde-Beverungen: Die örtlichen Uhren gingen den Berliner Uhren 10 Minuten nach.

Zur Angabe der Tageszeit wird der Begriff Ortszeit in folgenden drei Bedeutungen verwendet:

  • Ortszeit als die gesetzliche Zeit in der Zeitzone, in der der betreffende Ort liegt, auch Zonenzeit
  • Wahre Ortszeit, auch Wahre Sonnenzeit
  • Mittlere Ortszeit, auch Mittlere Sonnenzeit

Wahre und Mittlere Ortszeit variieren stetig mit dem Längengrad, während die gesetzliche Zeit innerhalb eines Längengradbereichs gilt. Dieser Bereich (Zone) erstreckt sich in der Regel über 15°, wodurch sich die gesetzlichen Zeiten zweier benachbarter Zeitzonen um eine Stunde unterscheiden.

Infolge der Erdrotation läuft die Sonne scheinbar um die Erde. Unterschiedliche Tageszeiten sind am Stand der Sonne zu erkennen, weshalb neben Ortszeit auch der Begriff Sonnenzeit gebräuchlich ist.

Inhaltsverzeichnis

Die Wahre Ortszeit (WOZ)

Anzeige der wahren Ortszeit auf einer Sonnenuhr an einem Kirchturm
Wandsonnenuhr mit Stunden-Linien (WOZ) und -Schleifen (MOZ)
Bekanntmachung in Uetersen zur Zeitumstellung am 1. April 1893 von Ortszeit auf Zonenzeit (MEZ)

Wenn die Sonne im Orts-Meridian steht (also exakt im astronomischen Süden), beträgt die Wahre Ortszeit 12 Uhr (Meridiandurchgang). Vom Nordpol bis zum Südpol herrscht auf gleichem Längengrad die gleiche Wahre Ortszeit. Die Wahre Ortszeit ist auch die Zeit, die eine gewöhnliche Sonnenuhr anzeigt.

Nebenstehendes Bild zeigt eine für Wahre Ortszeit skalierte Sonnenuhr an einem Kirchturm.

Die Mittlere Ortszeit (MOZ)

Für Kirch- und andere Türme wurde die mechanische Turmuhr typisch, die die gleichmäßig vergehende Mittlere Ortszeit (Mittlere Sonnenzeit) anzeigt. Diese Form der Zeitangabe war zuerst für astronomische Beobachtungen von Bedeutung. Sie ist mit Hilfe einer Sonnenuhr nur mit beträchtlichem Aufwand möglich. Die mechanische Uhr ist andererseits ein Synonym für den gleichmäßigen Lauf der Zeit. Und der Gebrauch einer gleichmäßig ablaufenden Zeit ist inzwischen selbstverständlicher Bestandteil jeder modernen Kultur geworden.

Aufgrund der elliptischen Bahn der Erde um die Sonne sowie der Neigung der Erdachse gegen die Bahnebene geht die Wahre Sonnenzeit gemessen an einer Uhr mit konstanter Ganggeschwindigkeit je nach Jahresdatum vor (maximal ungefähr 16 Minuten) oder nach (maximal ungefähr 14 Minuten). Der Zeitausgleich führt zur Mittleren Sonnenzeit. Die Mittlere Sonnenzeit wäre mit der Wahren Sonnenzeit identisch, wenn die Erdbahn um die Sonne exakt kreisförmig wäre und die Erdachse senkrecht zur Bahnebene stünde. Die Differenz zwischen Wahrer Sonnenzeit WOZ und Mittlerer Ortszeit MOZ heißt Zeitgleichung. Auf modernen Sonnenuhren wird der Zeitausgleich zum Beispiel mittels Stundenschleifen auf dem Zifferblatt, die die Form eines Analemmas haben, vorgenommen (nebenstehendes Bild).

Zonenzeit

Als mit dem Aufkommen der Eisenbahn große Strecken in kurzer Zeit zurückgelegt werden konnten, wurde eine für deren Betreiber und Passagiere einheitliche Zeitangabe nötig. Als solche diente zuerst meistens die mittels mechanischer Uhren angegebene Mittlere Ortszeit des Heimatbahnhofs der Eisenbahnlinie. Im Bild oben ist die Abweichung der Wahren Ortszeit in Lauenförde/Weser von der des Bezugsortes Berlin angegeben.

Die sich in Nordamerika quer über den ganzen Kontinent erstreckenden Eisenbahnlinien gaben Anlass, weltweit gesetzliche Zonenzeiten einzurichten. Die amerikanischen Eisenbahnreisenden benutzen zwischen Atlantik und Pazifik seitdem nicht mehr eine einzige Wahre Ortszeit, die sich unpraktisch bis mehrere Stunden von der örtlichen Sonnenzeit unterscheiden kann. Sie erreichen nach im Mittel 15° Längengradunterschied eine neue Zeitzone, in der sie die Uhr um eine Stunde zu verstellen haben.

Auf Grund der kleineren Ausdehnungen in Europa hat dessen westlicher Teil mit Ausnahme von Großbritannien, Irland und Portugal die gleiche gesetzliche Zeit, nämlich die der Zeitzone mit Bezugslängengrad 15° Ost (MEZ).

Stundenschleife (Analemma) eines Mittagsweisers für MOZ 12 Uhr,
darüber eine einfache Wandsonnenuhr (mit Stundengeraden für WOZ)

Wissenswertes

Die mit einer Sonnenuhr angezeigte Zeit war lange die am genauesten reproduzierbare Zeitskala. Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts waren Sonnenuhren gemeint, wenn man von Uhren sprach.[1] Auch nachdem sich im öffentlichen Gebrauch die Mittlere Ortszeit durchgesetzt hatte, war man auf die Sonnenuhr angewiesen. Die Mittlere Ortszeit anzeigenden mechanischen Uhren gingen zu ungenau. Man verwendete einen Mittagsweiser (Bild, links), um sie einmal täglich nach der Mittleren Sonne zu richten.

Nach der Einführung der Telegraphie erübrigte sich der Mittagsweiser. Von zentralen Stellen aus wurden korrigierende Zeitzeichen versendet. Die heute benutzten Funkuhren werden automatisch von solchen zentralen Zeitgebern mit höchstgenauen Atomuhren korrigiert.

Einzelnachweise

  1. Bassermann-Jordan/Bertele: Uhren, Verlag Klinkhardt & Biermann, 1961, Seite 101

Siehe auch

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ortszeit — Ortszeit …   Deutsch Wörterbuch

  • Ortszeit — Ortszeit, die für einen bestimmten Ort, d.h. für den Meridian dieses Ortes, geltende Zeit. Die mittlere O., die mittlere Sonnenzeit des betreffenden Ortes, war bis vor wenigen Jahren die offizielle Zeit für das gesamte bürgerliche Leben, an ihre… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ortszeit — Ortszeit, die für einen bestimmten Ort geltende Zeit oder, da alle Orte auf gleichem Meridian auch gleiche Zeit haben, die für den Meridian eines Ortes geltende Zeit; sie weicht oft erheblich gegen die Einheitszeit (s.d.) ab …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ortszeit — Ọrts|zeit 〈f. 20〉 die auf den Längenkreis bezogene wahre Sonnenzeit eines Ortes; Ggs Normalzeit * * * Ọrts|zeit, die: von der Greenwicher Zeit abweichende Sonnenzeit eines ↑ 2Ortes (2 a) (Abk.: OZ). * * * Ortszeit,   auf den Meridian des… …   Universal-Lexikon

  • Ortszeit — die Ortszeit (Mittelstufe) Zeit, die für ein bestimmtes Gebiet gilt Beispiele: Das Erdbeben um 10 Uhr Ortszeit dauerte rund 20 Sekunden. Das letzte Flugzeug nach Beijing startet um 16:30 Uhr Ortszeit …   Extremes Deutsch

  • Ortszeit — Ọrts·zeit die; die Uhrzeit, die an einem bestimmten Ort gilt: Das Flugzeug landet in Tokio um 10 Uhr Ortszeit …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ortszeit — Ọrts|zeit …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Mittlere Ortszeit — Zur Angabe der Tageszeit wird der Begriff Ortszeit in folgenden drei Bedeutungen verwendet: Ortszeit (als gesetzliche Zeit innerhalb einer Zeitzone), Wahre Ortszeit, (auch Wahre Sonnenzeit) und Mittlere Ortszeit, (auch Mittlere Sonnenzeit). Wahre …   Deutsch Wikipedia

  • Wahre Ortszeit — Zur Angabe der Tageszeit wird der Begriff Ortszeit in folgenden drei Bedeutungen verwendet: Ortszeit (als gesetzliche Zeit innerhalb einer Zeitzone), Wahre Ortszeit, (auch Wahre Sonnenzeit) und Mittlere Ortszeit, (auch Mittlere Sonnenzeit). Wahre …   Deutsch Wikipedia

  • oz — Ortszeit EN local time …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”