Saint-Brieuc

Saint-Brieuc
Saint-Brieuc (Sant-Brieg)
Wappen von Saint-Brieuc
Saint-Brieuc (Frankreich)
Saint-Brieuc
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor (Präfektur)
Arrondissement Saint-Brieuc
Kanton Chef-lieu von 3 Kantonen
Koordinaten 48° 31′ N, 2° 46′ W48.513611111111-2.760277777777880Koordinaten: 48° 31′ N, 2° 46′ W
Höhe 80 m (0–134 m)
Fläche 21,88 km²
Einwohner 45.879 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 2.097 Einw./km²
Postleitzahl 22000
INSEE-Code
Website http://www.mairie-saint-brieuc.fr

Kathedrale von Saint-Brieuc
Haus in der Altstadt

Saint-Brieuc (bretonisch: Sant-Brieg) ist eine Stadt in Nordwest-Frankreich mit 45.879 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008). Sie ist die Hauptstadt des Départements Côtes-d’Armor in der Bretagne und Sitz einer Diözese. Die Stadt liegt etwa drei Kilometer vom Atlantik entfernt auf einem Plateau, in welches sich die Flüsse Gouet und Gouëdic tiefe Täler gegraben haben.

Inhaltsverzeichnis

Wirtschaft

Der kanalisierte Gouet führt zum Handels- und Fischereihafen Le Légué. Weiterhin gibt es in der Stadt einen Sporthafen und einen wichtigen Regionalflughafen. Daneben bestimmen Kühlhäuser und die Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte das Wirtschaftsleben.

Sehenswürdigkeiten

Wichtigste Sehenswürdigkeit ist die gotische Kathedrale Saint-Étienne aus dem 13./ 14. Jahrhundert. Nördlich der Kathedrale findet sich ein Viertel mit alten Fachwerkhäusern. Bis ins 16. Jahrhundert war Saint-Brieuc als eine der sieben ältesten Bischofsstädte der Bretagne Station der großen Wallfahrt Tro-Breizh.

Am Brunnen von Saint-Brieuc soll sich im 5. Jahrhundert, als die Bretagne christianisiert wurde, der Mönch Briocus († um 515; Fest am 1. Mai; in Rennes und Vannes am 11. Mai) niedergelassen haben. Dieser gab der Stadt der Legende nach ihren Namen. Der Brunnen wird seit dem 15. Jahrhundert durch eine Halle geschützt. Die Kapelle Notre-Dame-de-la-Fontaine lädt zum Verweilen ein.

Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind Viadukte über die beiden Flusstäler, der Aubé-Hügel und der Turm Saint-Esprit.

Söhne und Töchter der Stadt

Partnerstädte

Bahnhof Saint-Brieuc

Saint-Brieuc pflegt Städtepartnerschaften mit

Literatur

Georg Gresser: Art. Briocus, in: Lexikon für Theologie und Kirche, Band 2, Freiburg 1994, Sp. 695.

Weblinks

 Commons: Saint-Brieuc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Saint-brieuc — Pour les articles homonymes, voir Brieg. 48° 30′ 49″ N 2° 45′ 55″ W …   Wikipédia en Français

  • Saint Brieuc — Pour les articles homonymes, voir Brieg. 48° 30′ 49″ N 2° 45′ 55″ W …   Wikipédia en Français

  • Saint Brieuc — (Sant Brieg) …   Deutsch Wikipedia

  • Saint-Brieuc — Saltar a navegación, búsqueda Saint Brieuc Sant Brieg Escudo …   Wikipedia Español

  • Saint-Brieuc —   [sɛ̃bri ø], Stadt in der Bretagne, Frankreich, Verwaltungssitz des Départements Côtes d Armor, auf einem Plateausporn über dem tief eingeschnittenen Gouët nahe seiner Mündung in den Atlantik, 44 700 Einwohner; katholischer Bischofssitz; Museum …   Universal-Lexikon

  • Saint-Brieuc — (spr. ßäng briö), Hauptstadt des franz. Depart. Côtes du Nord, 88 m ü. M., am rechten Ufer des Gouët, 2 km vor seiner Mündung in den Atlantischen Ozean, Knotenpunkt der Westbahn, Bischofssitz, hat eine Kathedrale (13.–18. Jahrh.) und mehrere… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Saint-Brieuc — (spr. ßäng briöh), Hauptstadt des franz. Dep. Côtes du Nord, in der Nähe der Mündung des Gouët in den Kanal, (1901) 22.198 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Saint-Brieuc — • Diocese; comprises the Department of the Côtes du Nord. Re established by the Concordat of 1802 as suffragan of Tours, later, in 1850, suffragan of Rennes Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Saint-Brieuc — Pour les articles homonymes, voir Brieg et Saint Brieuc. 48° 30′ 49″ N 2° 45′ 55″ W …   Wikipédia en Français

  • Saint-Brieuc — French commune nomcommune=Saint Brieuc native name=Sant Brieg caption=Saint Brieuc Cathedral x=45 y=79 lat long=coord|48|30|51|N|2|45|32|W|region:FR type:city insee=22278 cp=22000 région=Bretagne département=Côtes d Armor arrondissement=Saint… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”