Schwedischer Meister (Eishockey)

Schwedischer Meister (Eishockey)

Eine offizielle schwedische Eishockey-Meisterschaft gibt es seit 1922. Vor Gründung der Elitserien 1975 wurde der Meister in unterschiedlichen Wettbewerben ausgespielt. Auch der Modus der Elitserien hat sich über die Jahrzehnte verändert. Der schwedische Meister bekommt seit 1926 den Le-Mat-Pokal verliehen.

Inhaltsverzeichnis

Herren

Die schwedischen Herren-Eishockeymeister in chronologischer Reihenfolge. Der Finalgegner ist mit angegeben:

vor der Elitserien (1922 – 1975)

Alle schwedischen Meister vor Gründung der Elitserien 1975:

Axel Nilsson von AIK Stockholm nach dem Gewinn der Meisterschaft 1938
Lars-Eric Lundvall von Västra Frölunda IF mit dem "Le Mat" im Jahr 1965
Jahr Meister Vizemeister Jahr Meister Vizemeister Jahr Meister Vizemeister
1922 IK Göta Hammarby IF 1940 IK Göta 1958 Djurgårdens IF
1923 IK Göta Djurgårdens IF 1941 Södertälje SK IK Göta 1959 Djurgårdens IF
1924 IK Göta Djurgårdens IF 1942 Hammarby IF Södertälje SK 1960 Djurgårdens IF
1925 Södertälje SK Västerås SK 1943 Hammarby IF IK Göta 1961 Djurgårdens IF
1926 Djurgårdens IF 1944 Södertälje SK Hammarby IF 1962 Djurgårdens IF
1927 IK Göta Djurgårdens IF 1945 Hammarby IF Södertälje SK 1963 Djurgårdens IF
1928 IK Göta Södertälje SK 1946 AIK Södertälje SK 1964 Brynäs IF
1929 IK Göta Södertälje SK 1947 AIK IK Göte 1965 Västra Frölunda IF
1930 IK Göta AIK 1948 IK Göta 1966 Brynäs IF Västra Frölunda IF
1931 Södertälje SK Hammarby IF 1949 Wettbewerb eingestellt 1967 Brynäs IF Västra Frölunda IF
1932 Hammarby IF Södertälje SK 1950 Djurgårdens IF Mora IK 1968 Brynäs IF
1933 Hammarby IF IK Göta 1951 Hammarby IF Södertälje SK 1969 Leksands IF
1934 AIK Hammarby IF 1952 Wettbewerb eingestellt 1970 Brynäs IF
1935 AIK Hammarby IF 1953 Södertälje SK Hammarby IF 1971 Brynäs IF
1936 Hammarby IF AIK 1954 Djurgårdens IF 1972 Brynäs IF
1937 Hammarby IF Södertälje SK 1955 Djurgårdens IF 1973 Leksands IF
1938 AIK Hammarby IF 1956 Södertälje SK 1974 Leksands IF
1939 Wettbewerb eingestellt 1957 Gävle Godtemplares IK 1975 Leksands IF Brynäs IF

während der Elitserien (1976 – heute)

Saison Meister Finalgegner
2010/11 Färjestads BK Skellefteå AIK
2009/10 HV 71 Djurgårdens IF
2008/09 Färjestads BK HV 71 Jönköping
2007/08 HV 71 Linköpings HC
2006/07 MODO Hockey Linköpings HC
2005/06 Färjestads BK Frölunda HC
2004/05 Frölunda HC Färjestads BK
2003/04 HV 71 Färjestads BK
2002/03 Frölunda HC Färjestads BK
2001/02 Färjestads BK MoDo Hockey
2000/01 Djurgårdens IF Färjestads BK
1999/00 Djurgårdens IF MoDo Hockey
1998/99 Brynäs IF MoDo Hockey
1997/98 Färjestads BK Djurgårdens IF
1996/97 Färjestads BK Luleå HF
1995/96 Luleå HF Västra Frölunda HC
1994/95 HV71 Brynäs IF
1993/94 Malmö IF MoDo Hockey Klubb
1992/93 Brynäs IF Luleå HF
1991/92 Malmö IF Djurgårdens IF
1990/91 Djurgårdens IF Färjestads BK
1989/90 Djurgårdens IF Färjestads BK
1988/89 Djurgårdens IF Leksands IF
1987/88 Färjestads BK IF Björklöven
1986/87 IF Björklöven Färjestads BK
1985/86 Färjestads BK Södertälje SK
1984/85 Södertälje SK Djurgårdens IF
1983/84 AIK Stockholm Djurgårdens IF
1982/83 Djurgårdens IF Färjestads BK
1981/82 AIK Stockholm IF Björklöven
1980/81 Färjestads BK AIK Stockholm
1979/80 Brynäs IF Västra Frölunda IF
1978/79 MoDo Hockeyklubb Djurgårdens IF
1977/78 Skellefteå AIK AIK Stockholm
1976/77 Brynäs IF Färjestads BK
1975/76 Brynäs IF Färjestads BK

Rekordmeister

Diese Clubs konnten bislang die meisten Meisterschaften feiern:

  1. Djurgårdens IF 16 Meisterschaften,
  2. Brynäs IF 12
  3. IK Göta 9
  4. Hammarby IF 8, 16
  5. Färjestads BK 7, 17
  6. Södertälje SK 7, 15
  7. AIK Stockholm 7, 12

Frauen

Die schwedischen Fraueneishockey-Meister sind in chronologischer Reihenfolge angegeben.[1]

Saison Meister Vizemeister 3. Platz Finalserie
1987/88 Nacka HK FoC Farsta MoDo HK Nacka HK - FoC Farsta 11:0 (3:0, 4:0, 4:0)
1988/89 Nacka HK MoDo HK Alvesta SK Nacka HK - MoDo HK 3:2 (0-0, 1-0, 2-2)
1989/90 Nacka HK Alvesta SK FoC Farsta Nacka HK - Alvesta SK 7:0 (3-0, 2-0, 2-0)
1990/91 Nacka HK Alvesta SK FoC Farsta Nacka HK - Alvesta SK 9:0 (3-0, 2-0, 4-0)
1991/92 Nacka HK FoC Farsta Brynäs IF Nacka HK - FoC Farsta 3:1 (1-1, 1-0, 1-0)
1992/93 Nacka HK FoC Farsta Vallentuna BK Nacka HK - FoC Farsta 4:3 (2-0, 2-2, 0-1)
1993/94 Nacka HK FoC Farsta Brynäs IF Nacka HK - FoC Farsta 3:0 (0-0, 0-0, 3-0)
1994/95 FoC Farsta Nacka HK Västerhaninge IF FoC Farsta - Nacka HK 5:1 (1-0, 0-1, 4-0)
1995/96 Nacka HK FoC Farsta Västerhaninge IF Nacka HK - FoC Farsta 6:5 (0-2, 3-1, 3-2)
1996/97 FoC Farsta Västerhaninge IF Nacka HK FoC Farsta-Västerhaninge IF 4-3 n.V. (1-1, 1-1, 1-1, 1-0)
1997/98 Nacka HK FoC Farsta Veddige HK Nacka HC-FoC Farsta 3-0 (1-0, 1-0, 1-0)
1998/99 Mälarhöjden/Bredäng Hockey AIK Solna MoDo Hockey Mälarhöjden/Bredäng Hockey- AIK Solna 8-1 (1-0, 2-0, 5-1)
1999/2000 Mälarhöjden/Bredäng Hockey AIK Solna Veddige HK Mälarhöjden/Bredäng Hockey - AIK Solna 4:3 n.P.(1-0, 1-3, 1-0, 0-0, 1-0)
2000/01 Mälarhöjden/Bredäng Hockey AIK Solna MoDo Hockey Mälarhöjden/Bredäng Hockey- AIK Solna 6-3 (3-1, 2-2, 1-0)
2001/02 Mälarhöjden/Bredäng Hockey MODO Hockey AIK Solna Mälarhöjden/Bredäng Hockey-MODO Hockey 9-1 (2-0, 4-0, 3-1)
2002/03 Mälarhöjden/Bredäng Hockey AIK MODO Hockey Mälarhöjden/Bredäng Hockey- AIK Solna 7:3 (3-0, 2-1, 2-2)
2003/04 AIK Solna Limhamn Limeburners HC Mälarhöjden/Bredäng Hockey Limhamn Limeburners HC - AIK Solna 2:5 (0:2, 1:2, 1:1)
2004/05 Mälarhöjden/Bredäng Hockey AIK Solna MODO Hockey Mälarhöjden/Bredäng Hockey - AIK Solna 4:3 (3:1, 1:1, 0:1)
2005/06 Mälarhöjden/Bredäng Hockey MODO Hockey Örebro HK Mälarhöjden/Bredäng Hockey - MODO Hockey 2:1 (1:1, 1:0, 0:0)
2006/07 AIK Solna Segeltorps IF MODO Hockey Segeltorps IF- AIK Solna 1:2 n.V. (0:0, 0:0, 1:1, 0:1)
2007/08 Segeltorps IF AIK Solna MODO Hockey AIK Solna - Segeltorps IF 2:5 (1:2, 1:2, 0:1)
2008/09 AIK Solna Segeltorps IF MODO Hockey Segeltorps IF- AIK Solna 0:5 (0:2, 0:1, 0:2)
2009/10 Segeltorps IF Brynäs IF MODO Hockey Segeltorps IF-Brynäs IF 6:0 (2:0, 2:0, 2:0)
2010/11 Segeltorps IF Brynäs IF Linköpings HC Segeltorps IF-Brynäs IF 2:1 n.V. (0:0, 0:1, 1:0, 1:0)

Rekordmeister

Diese Clubs konnten bislang die meisten Meisterschaften feiern:

  • Nacka HK - 9 Meisterschaften (1988, 1989, 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1996, 1998)
  • Mälarhöjden/Bredäng Hockey - 7 (1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2005, 2006)
  • AIK Solna - 3 (2004, 2007, 2009)
  • Segeltorps IF - 3 (2008, 2010, 2011)
  • FoC Farsta, - 2 (1995, 1997)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. swehockey.se, SM för damer sedan starten 1988

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eishockey-Ligen 1999/2000 — In der Saison 1999/00 wurde in verschiedenen Ländern und Ligen Eishockey gespielt. Hier wird eine Aufstellung der Landesmeister einiger IIHF Mitglieder aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschsprachige Länder 1.1 Deutschland 1.2 Österreich 1.3… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Ligen 2001/02 — In der Saison 2001/02 wurde in verschiedenen Ländern und Ligen Eishockey gespielt. Hier wird eine Aufstellung der Landesmeister einiger IIHF Mitglieder aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschsprachige Länder 1.1 Deutschland 1.2 Österreich 1.3… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Ligen 2002/03 — In der Saison 2002/03 wurde in verschiedenen Ländern und Ligen Eishockey gespielt. Hier wird eine Aufstellung der Landesmeister einiger IIHF Mitglieder aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschsprachige Länder 1.1 Deutschland 1.2 Österreich 1.3… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Ligen 2003/04 — In der Saison 2003/04 wurde in verschiedenen Ländern und Ligen Eishockey gespielt. Hier wird eine Aufstellung der Landesmeister und vizemeister einiger wichtiger IIHF Mitglieder dargestellt. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschsprachige Länder 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Ligen 2004/05 — In der Saison 2004/05 wurde in verschiedenen Ländern und Ligen Eishockey gespielt. Hier wird eine Aufstellung der Landesmeister und vizemeister einiger IIHF Mitglieder aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschsprachige Länder 1.1 Deutschland 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Ligen 2005/06 — In der Saison 2005/06 wurde in verschiedenen Ländern und Ligen Eishockey gespielt. Hier wird eine Aufstellung der Landesmeister und vizemeister einiger IIHF Mitglieder aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschsprachige Länder 1.1 Deutschland 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Ligen 2006/07 — In der Saison 2006/07 wurde in verschiedenen Ländern und Ligen Eishockey gespielt. Hier wird eine Aufstellung der Landesmeister und Vizemeister einiger IIHF Mitglieder aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschsprachige Länder 1.1 Deutschland 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Ligen 2007/08 — In der Saison 2007/08 wurde in verschiedenen Ländern und Ligen Eishockey gespielt. Hier wird eine Aufstellung der Landesmeister und vizemeister einiger IIHF Mitglieder aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschsprachige Länder 1.1 Deutschland 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Ligen 2008/09 — In der Saison 2008/09 wurde in verschiedenen Ländern und Ligen Eishockey gespielt. Hier wird eine Aufstellung der Landesmeister und vizemeister einiger IIHF Mitglieder aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschsprachige Länder 1.1 Deutschland 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Ligen 1998/99 — In der Saison 1998/1999 wurde in verschiedenen Ländern und Ligen Eishockey gespielt. Hier wird eine Aufstellung der Landesmeister einiger IIHF Mitglieder aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschsprachige Länder 1.1 Deutschland 1.2 Österreich 1.3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”