Tangential

Tangential
Kreis mit Tangente, Sekante und Passante
Schwarzer Graph und rote Tangente

Eine Tangente (von lateinisch tangere: berühren) ist in der Geometrie eine Gerade, die eine gegebene Kurve in einem bestimmten Punkt berührt. Ein Beispiel ist eine Schiene, die von einem Rad in einem einzigen Punkt berührt wird. Tangente und Kurve haben im Berührungspunkt die gleiche Richtung. Die Tangente ist in diesem Punkt die beste lineare Annäherung für die Kurve.

Besonders einfach sind die Verhältnisse beim Kreis: Alle Geraden können bezüglich eines Kreises unterschieden werden in Sekanten, Tangenten und Passanten – je nachdem, ob sie mit dem Kreis zwei Punkte, einen oder gar keinen Punkt gemeinsam haben. Die Kreistangente trifft den Kreis also in genau einem Punkt. Sie steht dort senkrecht auf dem zu diesem Punkt gehörenden Berührungsradius.

Auch im allgemeinen Fall steht die Tangente senkrecht auf dem zum Berührungspunkt gehörenden Radius des Krümmungskreises, sofern dieser existiert. Sie kann aber mit der Ausgangskurve noch weitere Punkte gemeinsam haben.

Inhaltsverzeichnis

Tangente in der Analysis

Ist die gegebene Kurve der Graph einer reellen Funktion f, so ist die Tangente t im Punkt P(x0 | f(x0)) die Gerade, die dort die gleiche Steigung hat wie die Kurve. Die Steigung der Tangenten t ist also gleich der ersten Ableitung von f an der Stelle x0, f' (x0). Die Gleichung der Tangenten t ist somit:

 y \, = \, f(x_0) + f'(x_0) \cdot (x-x_0) .

(siehe auch: Punkt-Steigungs-Formel).

Die Tangente entspricht der besten linearen Näherung für die Funktion f an der Stelle x0:

 f(x) \, \approx \, f(x_0) + f'(x_0) \cdot (x-x_0) für  x \, \approx \, x_0

Differentialgeometrie

Eine Kurve im \mathbb{R}^n sei durch eine auf dem reellen Intervall [a,b] definierte Funktion \gamma:\,[a,b]\to\mathbb{R}^n gegeben. Ist \gamma (t_0)\, (mit t_0 \in [a,b]) ein Kurvenpunkt, so nennt man die erste Ableitung von γ an der Stelle t0 (also \gamma\,'(t_0)\,) einen Tangentialvektor. Eine Kurventangente in diesem Punkt ist eine Gerade durch den Punkt γ(t0), die die gleiche Richtung wie der Tangentialvektor hat.

Voraussetzungen

Eine Tangente kann in der Regel nur existieren, wenn die zugrunde liegende Funktion (oder die zugrunde liegenden Funktionen) differenzierbar ist/sind.

Ein einfaches Gegenbeispiel:

Die Betragsfunktion x\mapsto|x| ist an der Stelle x = 0 nicht differenzierbar. Der zugehörige Funktionsgraph hat an dieser Stelle einen "Knick", sodass es hier sinnlos ist, von der Tangente zu sprechen.

An einer Knickstelle existiert aber möglicherweise eine rechtsseitige und/oder eine linksseitige Ableitung; es kann also eine Rechts-Tangente und/oder eine Links-Tangente geben.

Ist eine Funktion an einer Stelle x0 ihres Definitionsbereichs zwar nicht differenzierbar, strebt der Wert der Ableitungsfunktion für x \to x_0 betragsmäßig jedoch gegen Unendlich, so hat der Funktionsgraph an dieser Stelle eine senkrechte Tangente (eine Parallele zur y-Achse als Tangente). Ein Beispiel hierfür ist die Wurzelfunktion x\mapsto \sqrt{x}, die für alle nichtnegativen reellen Zahlen definiert ist, aber an der Stelle x = 0 nicht differenzierbar ist. Dort liegt eine senkrechte Tangente vor.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • tangenţial — TANGENŢIÁL, Ă, tangenţiali, e, adj. Privitor la tangentă; care este asemănător cu o tangentă. ♦ fig. (Adesea adverbial) Atins în treacăt; p. ext. indirect, printre altele. [pr.: ţi al] – Din fr. tangentiel. Trimis de cornel, 13.09.2007. Sursa:… …   Dicționar Român

  • Tangential — Tan*gen tial, a. (Geom.) Of or pertaining to a tangent; in the direction of a tangent. [1913 Webster] {Tangential force} (Mech.), a force which acts on a moving body in the direction of a tangent to the path of the body, its effect being to… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Tangentiāl — Tangentiāl, in der Richtung der Tangente …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • tangential — I adjective akin, associated, attendant, connected, correlated, dependent on, digressive, excursive, extraneous, germane, incidental, interrelated, nonessential, pertinent, related, subordinate, tangent, touching II index proximate Burton s Legal …   Law dictionary

  • Tangential... — tangential; Tangenten …   Universal-Lexikon

  • tangential — (adj.) 1620s, see TANGENT (Cf. tangent); figurative sense of divergent, erratic is from 1787. Related: Tangentially …   Etymology dictionary

  • tangential — ► ADJECTIVE 1) relating to or along a tangent. 2) having only a slight connection or relevance; peripheral. 3) diverging from a previous course; erratic. DERIVATIVES tangentially adverb …   English terms dictionary

  • tangential — [tan jen′shəl] adj. 1. of, like, or in the direction of a tangent 2. drawn as a tangent 3. going off at a tangent; diverging or digressing 4. merely touching a subject, not dealing with it at length tangentially adv …   English World dictionary

  • tangential — [[t]tænʤe̱nʃ(ə)l[/t]] 1) ADJ GRADED If you describe something as tangential, you mean that it has only a slight or indirect connection with the thing you are concerned with, and is therefore not worth considering seriously. [FORMAL] Too much time …   English dictionary

  • tangential — adjective Date: 1630 1. of, relating to, or of the nature of a tangent 2. acting along or lying in a tangent < tangential forces > 3. a. divergent, digressive b. touching lightly ; incidental, peripheral < tangential …   New Collegiate Dictionary

  • tangential — tan|gen|tial [tænˈdʒenʃəl] adj formal tangential information, remarks etc are only related to a particular subject in an indirect way tangential to ▪ The matter you raise is rather tangential to this discussion. >tangentially adv …   Dictionary of contemporary English

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”