Alphonse Boog

Alphonse Boog

Alphonse Boog (* 29. März 1872 in Battenheim; † 11. November 1949 in Riedisheim) war ein aus dem Elsass stammender französischer Komponist, Pädagoge und Historiker.

Als Sohn eines Webers wuchs Boog im Elsass auf und sang bereits als Sechsjähriger im örtlichen Kirchenchor; mit zwölf Jahren begann er, Orgelunterricht zu nehmen und wurde als assistierender Organist in der Dorfkirche eingesetzt. Zunächst strebte er allerdings eine Lehrerkarriere an; nach seiner Ausbildung am Grundschullehrerseminar in Colmar nahm Boog 1894 eine Stelle in Rixheim an, bat aber bald um Beurlaubung, um für zwei Jahre am Konservatorium in Strassburg u.a. Orgel und Musiktheorie zu studieren. 1896 kehrte er in den Lehrerberuf zurück und arbeitete daneben jahrelang als Organist in Ottmarsheim, Waltenheim und Dietwiller.

1914 wurde er zum Rektor der Knabenschule in Riedisheim berufen; im gleichen Jahr erhielt er die Organistenstelle in der Pfarrei Sainte-Afre von Riedisheim und wurde zugleich Leiter des Kirchenchors. Im Rahmen dieser Tätigkeiten nahm er in verschiedenen kirchlichen Gremien der katholischen Kirche im Elsass Einsitz und trat als Komponist in Erscheinung; unter seinen Werken finden sich vor allem geistliche Musik sowie einige weltliche Männerchorlieder.

1935 trat Boog von seinem Rektorenposten zurück, verblieb daneben aber noch bis 1946 als Chorleiter und Organist tätig. Besonderen Verdienst hat Boog durch seine historische Forschungsarbeit zur Geschichte von Riedisheim, welche er in seiner Heimatkunde des Dorfes Riedisheim gesammelt und 1938 erstmals veröffentlicht hatte.

Boog verstarb 1949 im Alter von 77 Jahren; ihm zu Ehren ließ die Riedisheimer Gemeinde 1959 ein Denkmal errichten sowie einen öffentlichen Platz nach ihm benennen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alphonse Boog — est un compositeur de musique alsacien né le 29 mars 1872 à Battenheim (Haut Rhin) et décédé à Riedisheim (Haut Rhin) le 11 novembre 1949. Son père, Maximilien Boog, pratiquait le métier de tisserand à Riedisheim, tout en consacrant l essentiel… …   Wikipédia en Français

  • Boog — ist der Familienname folgender Personen: Adolf von Boog (1866–1929), Feldmarschalleutnant der k.u.k. Armee und 1918–1919 Oberbefehlshaber der “Volkswehr” Deutsch Österreichs Alphonse Boog (1872–1949), französischer Komponist, Pädagoge und… …   Deutsch Wikipedia

  • 11. November — Der 11. November ist der 315. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 316. in Schaltjahren), somit bleiben 50 Tage bis zum Jahresende. In deutschen Karnevals , Fastnachts und Faschingshochburgen wird der 11.11. (um 11:11 Uhr) als Karnevals ,… …   Deutsch Wikipedia

  • 1872 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1840er | 1850er | 1860er | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | ► ◄◄ | ◄ | 1868 | 1869 | 1870 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • 1949 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 29. März — Der 29. März ist der 88. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 89. in Schaltjahren), somit bleiben 277 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Februar · März · April 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Leibersheim — Riedisheim Riedisheim …   Wikipédia en Français

  • Riedisheim — 47° 44′ 56″ N 7° 22′ 03″ E / 47.7489, 7.3675 …   Wikipédia en Français

  • Liste von Militärs/B — Militärpersonen   A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Projet:Médecine/Index — Articles 0 9 1,2 dibromo 3 chloropropane · 112 (numéro d urgence européen) · 1935 en santé et médecine · 1941 en santé et médecine · 1er régiment médical · 2 iodothyronine déiodinase · 2,4,6 trichlorophénol · 2005 en santé et médecine · 2006 en… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”