HMS Mashona (F59)

HMS Mashona (F59)
Royal Navy
Geschichte
Schiffstyp: Zerstörer
Klasse: Tribal-Klasse
Werft: Vickers Armstrong, Newcastle upon Tyne
Kiellegung: 5. August 1936
Stapellauf: 3. September 1937
Indienststellung: 30. März 1939
Außerdienststellung: Durch Luftangriff versenkt am 28. Mai 1941
Technische Daten
Verdrängung: 1.854 ts Standard
2.519 ts Maximal
Länge: 114,90 m
Breite: 11,12 m
Tiefgang: 2,75 m
Antrieb: Drei Admiralty-Dreitrommel-Dampfkessel
Zwei Parsons-Dampfturbinen mit zusammen 44.000 PS (32.340 kW) über Einfachgetriebe auf 2 Propeller
Treibstoffvorrat: 524 t Heizöl
Geschwindigkeit: 36 kn (66,7 km/h)
Reichweite: 5.700 sm bei 15 kn
Besatzung: 190
Bewaffnung: 8 × 4,7-inch-Geschütze (4*2)
4 × 40-mm-Flugabwehr-MK (1*4)
8 × 0,5-inch-Flugabwehr-MGs (2*4)
4 × 21-inch-Torpedorohre (1*4)
60 Wasserbomben

HMS Mashona (F59/L59/G59) war ein Zerstörer der Tribal-Klasse der britischen Royal Navy.

Das Schiff wurde am 5. August 1936 bei der Werft von Vickers Armstrong in Newcastle upon Tyne am River Tyne auf Kiel gelegt, am 3. September 1937 vom Stapel gelassen[1], und am 30. März 1939 in Dienst gestellt.

Ihre Karriere begann als Eskorte für eine Reise von König George VI. und Königin Elizabeth auf dem Dampfer Empress of Australia. Danach wurde die Mashona der 6. Zerstörerflottille in Scapa Flow zugeteilt. Ihr erster Kriegseinsatz im September 1939 diente, zusammen mit HMS Matabele und HMS Somali, der erfolgreichen Bergung des U-Boots HMS Spearfish, das während eines Einsatzes in der Deutschen Bucht schwer beschädigt worden war. Am 6. Juni 1940 lief die HMS Mashona aus Scapa Flow aus, um im Rahmen der Operation Alphabet die Evakuierung der alliierten Truppen aus Narvik zu schützen. Sie war an der Versenkung der Bismarck am 27. Mai 1941 beteiligt. Am folgenden Tag wurde sie bei schweren Angriffen der Luftwaffe getroffen und sank vor der Küste von Galway auf der Position 52° 58′ N, 11° 36′ W52.966666666667-11.6. 46 Seeleute verloren ihr Leben. Die Überlebenden des Untergangs wurden von der HMS Tartar geborgen und nach Greenock gebracht.

Einzelnachweise

  1. The Times (London), Saturday, 4. September 1937, p.12

Literatur

Colledge, J. J. and Warlow, Ben (2006) [1969]. Ships of the Royal Navy: the complete record of all fighting ships of the Royal Navy (Rev. ed.). London: Chatham. ISBN 9781861762818. OCLC 67375475.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HMS Mashona (F59) — HMS Mashona (pennant number L59, later F59) was a Tribal class destroyer of the British Royal Navy that saw service in World War II.She was built by Vickers Armstrong and her machinery was supplied by Parsons. She was authorised in the Program… …   Wikipedia

  • F59 — may refer to : * HMNZS Monowai (F59), a 1924 Royal New Zealand Navy armed merchant cruiser * HMS Chichester (F59), a 1955 British Royal Navy Salisbury class aircraft direction frigate * HMS Mashona (F59), a 1937 British Royal Navy Tribal class… …   Wikipedia

  • List of World War II topics (H) — # H 8 bomber # H hour (D day) # H. A. Sinclair de Rochemont# H. Emory Widener, Jr. # H. H. Kung # H. Keith Thompson # H. L. N. Salmon # H. Montgomery Hyde # H. Ryan Price # H. Stuart Hughes # H. W. Whillock # Höcker Album # Höfle Telegram # Hôtel …   Wikipedia

  • Liste historischer Schiffe der Royal Navy — Die Liste historischer Schiffe der Royal Navy enthält Namen bekannter Schiffe, die bei der britischen Royal Navy in Dienst standen. In Klammern ist das Jahr der Indienststellung angegeben. Für eine Auflistung heutiger Schiffe siehe Liste von… …   Deutsch Wikipedia

  • Tribal-Klasse (1936) — Zerstörer HMCS Haida Die Tribal Klasse waren eine Gruppe von sechzehn Zerstörern, die vor dem Zweiten Weltkrieg für die Royal Navy gebaut wurden. Nach der Tribal Klasse von 1905 erhielt die britische Marine die zweite Gruppe von Schiffen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • USS Rodgers (DD-254) — The third USS Rodgers (DD 254) was a Clemson class destroyer in the United States Navy, transferred to the Royal Navy and served as HMS Sherwood (I80) during World War II. As USS John Rodgers She was named for John Rodgers (1772 1838), his son,… …   Wikipedia

  • Kampfgeschwader 77 — Infobox Military Unit unit name=Kampfgeschwader 77 caption= dates=1939 1944 country=Germany allegiance=flagicon|Nazi Germany Nazi Germany branch=Luftwaffe type=Bomber Squadron role= Tactical and Direct Ground Support. size=Air Force Wing command… …   Wikipedia

  • Эскадренные миноносцы типа «Трайбл» (1936) — У этого термина существуют и другие значения, см. Эскадренные миноносцы типа «Трайбл». Эскадренные миноносцы типа «Трайбл» Tribal class destroyer …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”