Schwaben (Adelsgeschlecht)

Schwaben (Adelsgeschlecht)

Schwaben war der Name eines uralten holsteinischen Adelsgeschlechts.

Es entstammte nicht wie der Familiennamen vermuten lässt aus Schwaben sondern aus Holsten und starb mit der Conventualin und späteren langjährigen Priorin des Klosters Uetersen Metta von Schwaben aus dem Hause Lindau (1636-1709) im Jahre 1709 in Uetersen aus. Noch heute erinnert ein großes Grabmal mit Grabplatte auf dem Jungfernfriedhof des Klosters an das ehemalige Adelsgeschlecht.

Literatur

  • Doris Meyn: Liste der Pröbste und Priörinen des Klosters Uetersen bis zum Ausgang des 17. Jahrhunderts GFSH 1976
  • Erwin Freytag: Liste der Pröbste und Priörinen an dem Zisterzienser Nonnenkloster und späteren Adliden Kloster zu Uetersen Jahrbuch für den Kreis Pinneberg (Seite 42) 1970
  • Elsa Plath-Langheinrich: Als Goethe nach Uetersen schrieb: Das Leben der Conventualin Augusta Louise Gräfin zu Stolberg-Stolberg (Seite 84 und 137) Wachholtz Verlag 1989. ISBN 3529026956
  • Elsa Plath-Langheinrich: Kloster Uetersen in Holstein. Mit Zisterzienserinnen und Adeligen Stiftsdamen durch acht Jahrhunderte (Seite 38, 90, 91 und 121). Wachholtz, Neumünster 2008 ISBN 978-3-529-02813-7
  • Elsa Plath-Langheinrich: Das Kloster am Uetersten End (Seite 27) C.D.C. Heydorns Verlag 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwaben (Begriffsklärung) — Schwaben steht für: Schwaben, Landschaft in Deutschland und dessen Bevölkerung Schwaben (Bayern), Regierungsbezirk und Bezirk in Bayern Herzogtum Schwaben, mittelalterliches Territorium Markt Schwaben, Markt im Landkreis Ebersberg, Bayern… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Krumbach (Schwaben) — Die Liste der Straßennamen von Krumbach (Schwaben) listet alle Straßennamen von Krumbach (Schwaben) und den Ortsteilen – Attenhausen, Billenhausen, Edenhausen, Hirschfelden, Hohenraunau, Niederraunau und dem Krumbad – auf. Liste geordnet nach den …   Deutsch Wikipedia

  • Falkensteiner (Adelsgeschlecht) — Die Grafen von Falkenstein (ab 1125 Grafen von Falkenstein Neuburg) waren ein bayerisches Adelsgeschlecht, das zur Stauferzeit eines der mächtigsten Herrschergeschlechter darstellte. Inhaltsverzeichnis 1 Herrschaftsgebiet 2 Geschichte 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemmingen (Adelsgeschlecht) — Stammwappen derer von Gemmingen Die Herren von Gemmingen waren ein reichsunmittelbares, alemannisches Rittergeschlecht, das sich nach dem Ort Gemmingen im Kraichgau benannte und über ausgedehnte Besitzungen in Schwaben und Franken verfügte. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Notthafft (Adelsgeschlecht) — Notthafft Wappen aus dem GHdA Adelslexikon Die Familie Notthafft zählt zu den bayerischen Uradelsgeschlechtern. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Sulzbach (Adelsgeschlecht) — Burg Sulzbach Die Grafen von Sulzbach waren ein Adelsgeschlecht aus dem Nordgau. Sie hatten ihren Stammsitz auf der Burg Sulzbach (vgl. auch Sulzbach Rosenberg). Ihre Herkunft ist unklar und umstritten. Inhaltsverzei …   Deutsch Wikipedia

  • Rechberg (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Rechberg Die Rechberg (auch: von Rechberg und Rothenlöwen) sind ein altes schwäbisches Adelsgeschlecht, dessen Stammsitz die Burg Hohenrechberg bei Schwäbisch Gmünd war. Die Familie wurde erstmals 1179 in einer Urkunde von Kaiser …   Deutsch Wikipedia

  • Achalm (Adelsgeschlecht) — Wappen der Grafen von Achalm, im Kloster Zwiefalten um 1120 nachträglich für seine Stifter entworfen Die Grafen von Achalm oder auch Achalmer waren eine Adelsfamilie schwäbischer Grafen, die im 11. Jahrhundert von ihrem Stammsitz auf der Burg… …   Deutsch Wikipedia

  • Burchardinger (rätisches Adelsgeschlecht) — Die rätischen Burchardinger, auch Burcharde, waren eine adlige Familie des 10. Jahrhunderts mit Besitz vor allem in (Chur )Rätien am Hochrhein. Die Familie leitet sich von Markgraf Hunfried von Rätien ab und stellte mit Burchard I., Burchard II.… …   Deutsch Wikipedia

  • Pappenheim (Adelsgeschlecht) — Stammwappen der von Pappenheim Pappenheim ist der Name eines alten fränkisch−schwäbischen Adelsgeschlechts des Hochadels und hat seinen Stammsitz im gleichnamigen Ort Pappenheim bzw. auf der Burg Pappenheim an der Altmühl. Das Geschlecht ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”