Seehotel Überfahrt

Seehotel Überfahrt

Das Seehotel Überfahrt ist ein Fünf-Sterne-Hotel in Rottach-Egern am Tegernsee. Die historische Vorgängereinrichtung erhielt 1873 die Gaststättenkonzession.[1] Das Hotel gehört zur Allianz The Leading Hotels of the World.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das jetzige Seehotel Überfahrt hat eine lange Tradition. Seit dem Jahr 1427 ist das Gehöft am Egener Gestade beim Hoißen urkundlich nachweisbar. 1740 zog der erste „Höß“ dort auf, ein Bauernsohn vom Hagn in Enterrottach. Schon lange Zeit vorher hatte das Anwesen das Privileg erhalten, die „Überfahrt“, also das Fährschiff zu betreiben. Am 24. Juni 1873 erhielt Joseph Höß die Gaststättenkonzession. 1892 richtete er die ersten Touristenzimmer ein und erbaute 1903 den berühmt gewordenen Theatersaal. Damit begann im Egerner Gstad ein Gesellschaftsleben mit Theateraufführungen, Bauernhochzeiten, Vereinsveranstaltungen, Faschingsbällen etc, welches fast vier Jahrzehnte angehalten hat. Im Jahr 1905 wurde anlässlich des 1. großen Tegernseer Wintersportfestes ein Gala-Abend veranstaltet. Emil Ganghofer, Bruder des Schriftstellers, zeigte dort die erste Kinovorstellung mit einem riesigen Lokomobile als Stromversorger.[2]

Am 12. August 1910 wurde Ludwig Thomas Schauspiel Erster Klasse von der Tegernseer Bauernbühne uraufgeführt.[3] Anwesend waren die Intendanten und Direktoren aller großer Theater in Deutschland. Daneben viele Prominente: Fürst Guido Henckel von Donnersmarck, Olaf Gulbransson, Eduard Thöny, Leo Slezak und viele andere. Alle Darsteller bekamen nach der Uraufführung zwei Paar Wiener Würstl mit Kraut und eine Maß Bier, und das freute diese angeblich mehr als Sekt und Kaviar. Das Stück "Erster Klasse" bot Michl Dengg und seinem Tegernseer Bauerntheater auf Jahre hinaus eine sichere Existenz. Hatte er doch u.a. für München das alleinige Aufführungsrecht, und im Jahr 1911 war dieser Einakter im Deutschen Theater das zweitbeste Geschäft seit Bestehen des Hauses.[4] Zwanzig Jahre später, 1930, organisierte Kiem Pauli im Theatersaal des Gasthofs „Überfahrt“ das erste oberbayerische Preissingen.[5] Von der Jahrhundertwende bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs war die Überfahrt gesellschaftlicher Mittelpunkt im Tegernseer Tal.[6]

Wie viele andere Hotels diente das Gasthaus „Überfahrt“ im Zweiten Weltkrieg als Lazarett. Einer der leitenden Ärzte war Professor Dr. Karl Friedrich Scheid. Er war einer der Parlamentäre, dem es gelang, mit der anrückenden US Army eine kampflose Übergabe des Tegernseer Tals zu verhandeln. Scheid starb an den Folgen einer bei dieser Mission erlittenen Schussverletzung.[7]

Die Witwe des 1946 tödlich verunglückten Max Höß, Josey Höß, geborene Derpmanns, heiratete später den Kaufmann Jost Hurler. Mit in die Ehe brachte Josey Höß Hotel und Gastronomie des Gasthofes Überfahrt.[8] Die Höß´sche Theater-Ära wurde 1965 durch die Familie Hurler beendet.[9]

Im November 1976 gaben Franz Josef Strauß und Friedrich Zimmermann im Hotel eine Pressekonferenz und verkündeten mit dem Kreuther Trennungsbeschluss, dass die CSU-Landesgruppe die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU beende und die CSU somit als selbstständige Fraktion in das Parlament ziehe.[10][11]

Nach mehrmaligen Renovierungen entschlossen sich die Eigentümer 1991 zu einem kompletten Neubau, der zehn Jahre später abgeschlossen war. Für den Bau wurden etwa 200 Millionen DM aufgewendet. Die Glasarbeiten an der Oberlichtverglasung, der Glaskuppel und der Schwimmbadhalle führte 2000 der Künstler Thierry Boissel aus.[12] Als Betreiber wurde die Dorint-Gruppe gefunden. Ab Juni 2001 übernahm für kurze Zeit der deutsche Koch Herbert Schönberner die Leitung des Gourmet-Restaurants Schönberner in der Überfahrt.[13]

Auf große Zustimmung bei der einheimischen Bevölkerung stieß der Bau anfangs nicht. Die Besitzer des alten und Bauherren des neuen Hotels, die Familie Hurler, wurden übel beschimpft. „Landschaftsschänder“ und „Heimatverräter“ wurden sie genannt.[14] Der Spiegel bezeichnete es als „protzige(s) Luxusferiendomizil“.[15]

Im Mai 2005 fand im Hotel die Bilderberg-Konferenz statt.

Noch heute kann man mit dem Überführer an der schmalsten Stelle des Tegernsees, dem Eingang zur Egener Bucht, vom Seehotel Überfahrt zur Halbinsel Point übersetzen, wie es seit 500 Jahren möglich ist.

Aktuell

Seit 2007 gehört das Hotel zur Hotelkette Althoff Hotels. Geschäftsführer und Inhaber des Althoff-Hotels ist der Hotelier Thomas H. Althoff. Das Seehotel verfügt unter anderem über 134 Zimmer, 54 Suiten, mehrere Tagungsräume, einen über 2000 Quadratmeter großen Spa-Bereich, einen eigenen Strandclub am See, eine Bar und vier Restaurants, darunter ein Gourmetrestaurant. Ausstatterin war unter anderem die Interieur-Designerin Anna Maria Jagdfeld.[16] Ergänzt wurde die Ausstattung durch Schwarz-Weiß-Bilder der Künstlerin Silke Lauffs.[17] Den Chefkoch des Gourmetrestaurants Überfahrt Christian Jürgens zeichnete Der Feinschmecker 2008 als Koch des Jahres aus. 2010 erhielt das Gourmetrestaurant als Restaurant des Jahres von Der Feinschmecker die Höchstwertung 5 F.[18]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Tegernseer Tal Heft 133 S. 8
  2. Halmbacher, Hans, Das Tegernseer Tal in historischen Bildern, Fuchs-Druck, Hausham, 1980, S. 548
  3. Tegernseer Tal Heft 133 S. 8
  4. Tegernseer Tal Heft 105 S. 16 ff
  5. Tegernseer Tal Heft 89 S. 20 ff
  6. Halmbacher, Hans, Das Tegernseer Tal in historischen Bildern, Fuchs-Druck, Hausham, 1980, S. 550
  7. Tegernseer Tal Heft 94 S. 17
  8. / Chronik Familie Höß
  9. Halmbacher, Hans, Das Tegernseer Tal in historischen Bildern, Fuchs-Druck, Hausham, 1980, S. 547
  10. Vertrauen und Verantwortung: 60 Jahre CSU-Bezirksverband Nürnberg-Fürth-Schwabach (1945–2005)
  11. http://www.zeitraum-bayern.de/home/faq/.314568017/
  12. http://www.tboissel.de/
  13. http://www.gastroinfoportal.de/Food/Konzepte/Koelner_Urgestein_kocht_in_Bayern.html
  14. Tegernseer Tal Heft 133 S. 8
  15. Dinah Deckstein: „Ballermann an der Bar“, 26. August 2002, S.104.
  16. Die Welt, 17. Juli 2010 - Der perfekte Wandel - Das Seehotel Überfahrt im neuen Glanz
  17. http://media.althoffhotels.com/media/docs/shu_wiedereroeffnung.pdf
  18. http://media.althoffhotels.com/media/docs/shu_juergens_auszeichnung_feinschmecker1.pdf
47.6968611.75856

Wikimedia Foundation.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Althoff Seehotel Überfahrt — (Роттах Эгерн,Германия) Категория отеля: 5 звездочный отель Адрес: Ueberf …   Каталог отелей

  • Christian Jürgens — (* 6. November 1968 in Unna) ist ein deutscher Koch. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Auszeichnungen 3 Veröffentlichungen 4 We …   Deutsch Wikipedia

  • Der Feinschmecker — ist eine monatlich in Deutschland erscheinende Zeitschrift, die sich mit feiner Küche und anderen Fragen gehobenen Genusses beschäftigt. Herausgeber ist seit der ersten Ausgabe Jochen Karsten. Ähnlich wie beim Spiegel Magazin wurde der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlemmer Atlas — Der Schlemmer Atlas (bis 1984 ARAL Schlemmer Atlas) ist ein Restaurantführer der Busche Verlagsgesellschaft aus Dortmund in Kooperation mit dem Unternehmen Aral aus Bochum. Der Schlemmer Atlas erscheint seit 1973 jährlich Ende Oktober und… …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Schönberner — (* 1949 in Köln) ist ein deutscher Koch. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Auszeichnungen 3 Publikationen 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Bilderberg Group — The Bilderberg Group, Bilderberg conference, or Bilderberg Club is an unofficial annual invitation only conference of around 130 guests, most of whom are persons of influence in the fields of business, media and politics.The elite group meets… …   Wikipedia

  • Erkki Liikanen — (born September 19, 1950, Mikkeli) has been Governor of the Bank of Finland since 12 July 2004. He is also Member of the Governing Council of the European Central Bank (2004– ) and Governor of the International Monetary Fund for Finland (2004– ) …   Wikipedia

  • Althoff Hotels — Schloss Bensberg Die Althoff Hotels sind eine deutsche Hotelkette mit derzeit 14 Hotels in Deutschland, Schweiz, Frankreich und …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bilderberg-Konferenzen — Diese Liste enthält die seit 1954 regelmäßig stattfindenden Konferenzen der sogenannten Bilderberg Gruppe. Bilderberg Konferenzen Hotel de Bilderberg in Oosterbeek 1954: vom 29. Mai bis 31. Mai im Hotel de Bilderberg in Oosterbeek, Niederlande …   Deutsch Wikipedia

  • Rottach-Egern — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”