Espinal (Navarra)

Espinal (Navarra)
Espinal / Aurizberri
Ortsteil von Erro
Panorama von Espinal
Panorama von Espinal
Karte von Spanien
Espinal (Navarra) (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Navarra
Municipio: Erro
Koordinaten 42° 59′ N, 1° 22′ W42.97912670071-1.3693428039551870Koordinaten: 42° 59′ N, 1° 22′ W
Höhe: 870 msnm
Einwohner: 234 (2010)[1]
Gründung: 1269 (Theobald II. von Navarra)

Espinal (baskisch Aurizberri), ist ein Ort am Jakobsweg im baskischsprachigen Teil der Autonomen Gemeinschaft Navarra in Spanien. Administrativ gehört der Ort zur Gemeinde Erro.

Theobald II. von Navarra gründete den Marktflecken 1269, „um den frommen Pilgern zwischen Ronceveaux und Viscarret einen weiteren Platz zur Erholung anzubieten, und als Wachtposten gegen die häufigen Attacken, die sich an so verlassenen Orten ereignen“.[2] Auf Baskisch erhielt der Ort den Namen Neu-Auritz (Auritz-berri). Eine Büste im Dorf erinnert heute an den Gründer.

Im Dorf, dessen Häuser oft mit einem in Stein gehauenen Familienwappen geschmückt sind, gibt es eine moderne Kirche, die dem Apostel Bartholomäus gewidmet und nicht ganz frei von monumentalen Zügen ist.

Zwischen Espinal und Viscarret liegt am Jakobsweg der Pass Puerto de Mezkiritz (922 m).

Literatur

  • Míllan Bravo Lozano: Praktischer Pilgerführer. Der Jakobsweg. Editorial Everest, Léon 1994, ISBN 84-241-3835-X
  • Cordula Rabe: Spanischer Jakobsweg. Von den Pyrenäen bis Santiago de Compostela. Alle Etappen – mit Varianten und Höhenprofilen. Bergverlag Rother, München 2008, ISBN 978-3-7633-4330-0 (Rother Wanderführer).

Quellen und Weblinks

  1. Einwohnerzahl des Instituto Nacional de Estadística
  2. Französisches Wikipedia, Zugriff Dez. 2006


Muszla Jakuba.svg
Navigationsleiste Jakobsweg „Camino Francés

← Vorhergehender Ort: Burguete 3,5 km | Espinal (Navarra) | Nächster Ort: Bizkarreta-Gerendiain 4,7 km →

 

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Espinal — ist der Name mehrerer Orte: Espinal (Navarra), ein Ort in Navarra in Spanien Espinal (Kolumbien), eine Gemeinde in Tolima in Kolumbien Espinal (Veracruz), Municipio in Mexiko Espinal ist der Familienname folgender Personen: Luis Espinal… …   Deutsch Wikipedia

  • Viana (Navarra) — Gemeinde Viana Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Lorca (Navarra) — Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/kein cod ine Gemeinde Valle de Yerri: Lorca Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Zubiri (Navarra) — Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/kein cod ine Gemeinde Esteríbar: Zubiri Puente de la Rabia, die gotische Brücke mit Wunderkräften gegen die Tollw …   Deutsch Wikipedia

  • Historia de Navarra — Contenido 1 Prehistoria 2 Edad Antigua …   Wikipedia Español

  • Teobaldo II de Navarra — Teobaldo II, el Joven . (n 1238 † Trápani, 4 de diciembre de 1270), rey de Navarra (1253 1270), conde de Champaña y Brie como Teobaldo V. Hijo de Teobaldo I el Trovador y de su tercera mujer, Margar …   Wikipedia Español

  • Erro (Navarra) — Gemeinde Erro Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Aurizberri — Espinal / Aurizberri Gemeinde Erro Wappen Karte von Spanien Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Camino Aragonés — Die Jakobsmuschel und der gelbe Pfeil sind die typischen Orientierungshilfen entlang des Weges Da …   Deutsch Wikipedia

  • Camino Frances — Die Jakobsmuschel und der gelbe Pfeil sind die typischen Orientierungshilfen entlang des Weges Da …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”