Fokus (Linguistik)

Fokus (Linguistik)

In der Linguistik ist der Fokus diejenige sprachliche Einheit, die in einer deklarativen Äußerung behauptet bzw. in einer interrogativen Äußerung erfragt wird.

Dabei stellt der Fokus einen der beiden primären Zustände dar, die in der Informationsstruktur sprachlicher Äußerungen möglich sind. Das Pendant dazu ist das Topik. Beide sind Untersuchungsgegenstände der Diskurspragmatik.

Der Begriff des Fokus überschneidet sich mit dem Begriff des Rhemas, der von der Prager Schule im Rahmen der Thema-Rhema-Gliederung geprägt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Fokus-Typen

Es lassen sich prinzipiell drei Typen von Fokussen unterscheiden:

Frage: „Stimmt es, dass dein Motorrad kaputtgegangen ist?“
Antwort: „Nein, mein Auto ist kaputtgegangen.“
Frage: „Was ist mit deinem Auto passiert?“
Antwort: „Mein Auto ist kaputtgegangen.“
Frage: „Was ist passiert?“
Antwort: „Mein Auto ist kaputtgegangen.“

Sprachliche Kodierungsverfahren

In den Sprachen der Welt gibt es verschiedene – häufig alternativ anwendbare – Verfahren zur Kodierung der einzelnen Fokus-Funktionen, z. B. für den Konstituenten-Fokus:

MEIN AUTO ist kaputtgegangen.“
Kuruma ga koshō shita.“ (kuruma = „Auto“)
„Kaputtgegangen ist mein Auto.“ (Wortfolge)
„Es ist mein Auto, das kaputtgegangen ist.“ (Spaltsatz)

Quellen

  • Robert Detrick Van Valin: A synopsis of Role and Reference Grammar. In: Robert D. Van Valin, Jr.: Advances in Role and Reference Grammar. Benjamins, Amsterdam u. Philadelphia 1993, S. 23–33. (speziell zu diesem Thema)

Literatur

  • Simon C. Dik (hrsg. von Kees Hengeveld): The theory of Functional Grammar. Teil 1: The structure of the clause. 2. Aufl. Mouton de Gruyter, Berlin u. New York 1997, S. 309–338.
  • Gundel, J. K. und Fretheim, T. (2006). Topic and Focus. In Horn, L. R. und Ward, G. (Hrsg.), The Handbook of Pragmatics, Kapitel 8, S. 175–196. Blackwell, Malden, MA / Oxford. (verfügbar auf Google Books)

Wikimedia Foundation.

Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fokus (Begriffsklärung) — Fokus (von lat. focus „Herd“, „Feuerstelle“) steht für: Fokus, den Brennpunkt einer optischen Linse, eines Hohlspiegels oder eines Antennenreflektors Fokus, Herd oder Streuherd, der als lokales Krankheitsgeschehen eine Fernwirkung ausübt, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Comment (Linguistik) — Das Topik ([ˈtɔpɪk], von engl. topic) ist in der Linguistik diejenige Einheit innerhalb einer sprachlichen Äußerung, über die etwas ausgesagt wird bzw. von der die Äußerung handelt, d. h. das Thema. Der letztere Begriff wurde von der Prager… …   Deutsch Wikipedia

  • Kognitive Linguistik — Die Kognitive Linguistik versteht sich als ein Forschungszweig der Linguistik, der sich unter die Kognitionswissenschaft subsumieren lässt und Ende der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts in den USA entstand. Einer ihrer bekanntesten Vertreter ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Pragmatik (Linguistik) — Die Pragmatik ist eine Disziplin, die das Handeln mit und die Verwendung von Zeichen allgemein (semiotische Pragmatik) oder sprachlicher Zeichen konkret (linguistische Pragmatik) untersucht. Nach einer inzwischen klassischen Dreiteilung wird sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Scrambling (Linguistik) — Scrambling ist ein Begriff in der Sprachwissenschaft für das Phänomen der so genannten „freien Wortstellung“. Während die Anordnung der Elemente im Satz in einigen Sprachen (wie z. B im Englischen) strukturell sehr festgelegt ist, ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Alternanz (Linguistik) — Alternanz oder auch Alternation ist ein Begriff aus der Phonologie. Alternation bedeutet, dass ein Morphem je nach Kontext variierende oder alternierende Aussprachen hat. Dieses Phänomen ist auch als Morphemalternanz bekannt. Die verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Topik (Linguistik) — Das Topik ([ˈtɔpɪk], von engl. topic) ist in der Linguistik diejenige Einheit innerhalb einer sprachlichen Äußerung, über die etwas ausgesagt wird bzw. von der die Äußerung handelt, d. h. das Thema. Der letztere Begriff wurde von der Prager… …   Deutsch Wikipedia

  • Simon C. Dik — Simon Cornelis Dik (* 6. September 1940 in Delden; † 1. März 1995 in Holysloot) war ein niederländischer Sprachwissenschaftler mit Schwerpunkt theoretische Linguistik. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Theorie 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Aktuelle Satzgliederung — Die Thema Rhema Gliederung (auch aktuelle Satzgliederung, funktionale Satzperspektive) ist in der funktionalen Grammatik ein Ansatz, den inhaltlichen Aufbau von Sätzen und Texten zu beschreiben. Das Thema ist die Ausgangsinformation, das schon… …   Deutsch Wikipedia

  • Funktionale Satzperspektive — Die Thema Rhema Gliederung (auch aktuelle Satzgliederung, funktionale Satzperspektive) ist in der funktionalen Grammatik ein Ansatz, den inhaltlichen Aufbau von Sätzen und Texten zu beschreiben. Das Thema ist die Ausgangsinformation, das schon… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”