Ganske-Verlagsgruppe

Ganske-Verlagsgruppe
Ganske-Verlagsgruppe
Logo Ganske-Verlagsgruppe.png
Rechtsform GmbH
Gründung 1907
Sitz Hamburg, Deutschland
Leitung Thomas Ganske, Verleger und Vorstand
Mitarbeiter 1.500
Branche Medienunternehmen
Website http://www.ganske.de/

Die Ganske-Verlagsgruppe ist die Holding einer mittelständischen Unternehmensgruppe, die 18 Unternehmen mit rund 1.500 Beschäftigten zusammenfasst. Schwerpunkt der Unternehmenstätigkeit sind Bücher, Zeitschriften, elektronische Medien und der Handel. Hauptstandorte sind Hamburg und München.

Der Schwerpunkt der Themen liegt neben dem Literaturverlag in den Bereichen Reise, Gourmet, Lifestyle und Architektur. Lizenzierte Versionen der von der Verlagsgruppe herausgegebenen Publikumszeitschriften sowie Auftragsproduktionen wie beispielsweise das BMW-Magazin und das Evonik-Magazin erscheinen in vielen Ländern der Welt.

Im Mai 2011 übernahm die Ganske-Verlagsgruppe den Kunstbuchverlag Hatje Cantz sowie von Langenscheidt die Reiseführermarken Polyglott und APA.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Jahre 1907 gründete Richard Ganske in Kiel den LesezirkelLeserkreis Daheim“, den später sein Sohn Kurt Ganske übernahm und ausbaute. Er gründete nach dem Zweiten Weltkrieg den Jahreszeiten Verlag für gehobene Zeitschriften (seit Juni 1948 z. B. die Zeitschrift Merian) und erwarb den Hamburger Traditionsbuchverlag Hoffmann und Campe, in dem einst die Bücher Heinrich Heines erschienen und der heute unter anderem Siegfried Lenz, Angela Merkel, José Saramago, Harald Martenstein, Loki Schmidt, Stephen Hawking, Patricia Cornwell, Doris Lessing und Matthias Politycki verlegt. Seit dem Tod von Kurt Ganske führt dessen Sohn Thomas Ganske an der Spitze eines dreiköpfigen Vorstandes die Unternehmensgruppe.

Die Verlagsgruppe brachte 1986 die damals neuartige Zeitschrift Tempo, inspiriert durch Vanity Fair und New York Magazine, den sogenannten New Journalism nach Deutschland. Auch die Wochenzeitung Die Woche, eingestellt 2002, wurde von der Ganske Verlagsgruppe verlegt.

Produkte

Die Aktivitäten der Unternehmensgruppe umfassen Bücher und Zeitschriften, elektronische Reise- und Navigationssoftware, Versandbuchhandel, Lesezirkel und das Relais & Chateaux Hotel Hohenhaus.

Imprints

Zeitschriften

Siehe: Jahreszeiten Verlag

Electronic Publishing

  • iPublish
  • Merian scout Navigationssoftware
  • Kartographie
  • Reise- und Eventdatenbanken
  • 4Seasons Digital.net
  • ticcats.de

Handel

  • Leserkreis Daheim
  • Presse Spezial Handel
  • Premium Sales Germany
  • Werbe Merkur
  • Rhenania Buchversand
  • Akzente Versandbuchhandlung
  • vitaldirekt Versand
  • Mail:Order:Kaiser
  • Frölich und Kaufmann Kunstbuchhandlung
  • Hotel Hohenhaus (Relais & Chateaux)

Weblinks

53.5775555555569.9986666666667

Wikimedia Foundation.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ganske Publishing Group — (Ganske Verlagsgruppe) is a large German publishing holding company consisting of eighteen distinct companies. The group is active mainly in book and magazine publishing with an emphasis on travel, gourmet, lifestyle, and architecture, catering… …   Wikipedia

  • Ganske — ist der Familienname folgender Personen: Greg Ganske (* 1949), US amerikanischer Politiker Kurt Ganske (1905–1979), deutscher Buchhändler und Verleger Thomas Ganske (* 1947), deutscher Buchhändler und Verleger Ganske steht außerdem für: Ganske… …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Ganske — (* 14. Januar 1905 in Kiel; † 20. März 1979 in Göttingen) war ein deutscher Buchhändler und Verleger. Leben und Wirken In den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts trat Kurt Ganske in den von seinem Vater Richard Ganske in Kiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Ganske — (* 30. Juni 1947 in Celle) ist ein deutscher Buchhändler und Verleger. Thomas Ganske studierte in Göttingen und München Kunstgeschichte. Er übernahm 1979 nach dem Tod seines Vaters Kurt Ganske den Vorstandsvorsitz der Ganske Verlagsgruppe.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Verlage — Diese alphabetische Liste beinhaltet Verlage und Verlagsgruppen mit überwiegend deutschsprachigen Publikationen, die vermutlich die Relevanzkriterien für Verlage erfüllen. Verlage, die nicht (mehr) eigenständig sind, erscheinen mit einem Verweis… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Verlagen — Diese alphabetische Liste beinhaltet Verlage und Verlagsgruppen im deutschen Sprachraum, die die Relevanzkriterien für Verlage erfüllen. Verlage, die nicht (mehr) eigenständig sind, werden mit Verweis auf den Dachverlag aufgeführt. Erloschene… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Verlagen im deutschen Sprachraum — Diese alphabetische Liste beinhaltet Verlage und Verlagsgruppen im deutschen Sprachraum, die die Relevanzkriterien für Verlage erfüllen. Verlage, die nicht (mehr) eigenständig sind, werden mit Verweis auf den Dachverlag aufgeführt. Erloschene… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Verlagen in Deutschland, Österreich und Schweiz — Diese alphabetische Liste beinhaltet Verlage und Verlagsgruppen im deutschen Sprachraum, die die Relevanzkriterien für Verlage erfüllen. Verlage, die nicht (mehr) eigenständig sind, werden mit Verweis auf den Dachverlag aufgeführt. Erloschene… …   Deutsch Wikipedia

  • Gräfe & Unzer — Gräfe und Unzer (GU) ist ein 1772 in Königsberg gegründeter Verlag, seit 1946 ist der Firmensitz in München. Seit 1990 gehört die Firma zur Ganske Verlagsgruppe. Gräfe und Unzer ist einer der 30 größten deutschsprachigen Verlage und in… …   Deutsch Wikipedia

  • Gräfe und Unzer Verlag — Gräfe und Unzer (GU) ist ein 1772 in Königsberg gegründeter Verlag, seit 1946 ist der Firmensitz in München. Seit 1990 gehört die Firma zur Ganske Verlagsgruppe. Gräfe und Unzer ist einer der 30 größten deutschsprachigen Verlage und in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”