Gerhard VI. (Schauenburg und Holstein)

Gerhard VI. (Schauenburg und Holstein)

Gerhard VI. (* um 1367; † 4. August 1404) wurde als Sohn von Graf Heinrich II. aus der Rendsburger Linie des Hauses Schauenburg und Ingeburg von Mecklenburg geboren. 1382 wurde er Graf von Holstein-Rendsburg.

Am 15. September 1386 wurde er von König Olaf III. von Dänemark mit dem Herzogtum Schleswig belehnt. Nach dem Aussterben der Kieler Linie 1390 gelang es ihm 1403 ganz Holstein mit Ausnahme von Holstein-Pinneberg zu erwerben. Damit war Schleswig-Holstein unter einer Herrschaft. Er fiel in der Schlacht an der Hamme am 4. August 1404 bei dem Versuch Dithmarschen zu unterwerfen.

Ehe und Nachkommen

Gerhard heiratete 1391 Elisabeth von Braunschweig, Tochter von Magnus II. von Braunschweig-Lüneburg. Sie hatten folgende Kinder:

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gerhard III. (Schauenburg und Holstein) — Siegel von Graf Gerhard Gerhard III. (* um 1293; † 1. April 1340 in Randers) aus der Rendsburger Linie des Hauses Schauenburg war eine der bedeutendsten Persönlichkeiten dieses Geschlechtes. Daraus resultierte auch sein Beiname de groote Gert… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Schauenburg und Holstein — Stammwappen der Grafen von Schauenburg (Schaumburg) Das Adelsgeschlecht Grafen von Schauenburg und Holstein stammt ursprünglich von der Schauenburg bei Rinteln (Landkreis Schaumburg) an der Weser. Neben der Stammherrschaft mit ihren Residenzorten …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf IV. (Schauenburg und Holstein) — Adolf IV. Adolf IV. a …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich II. (Schauenburg und Holstein) — Heinrich II. (* um 1317; † 1382, genannt Heinrich der Eiserne) war der Sohn von Graf Gerhard III. und Sofia auf Werle. Heinrich heiratete Ingeborg auf Mecklenburg. Sie hatten folgende Kinder: Gerhard VI. Albrecht II. Sofia auf Holstein (* 1375 im …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf IV. von Schauenburg und Holstein — Adolf IV. aufgebahrt in einem Sarkophag, Idealbildnis Adolfs, um 1450, ursprünglich der unterer Teil eines Doppelbildnisses im Maria Magdalenen Klosters, mit 2,77 m Breite wird Adolf überlebensgroß dargestellt Adolf IV. (* vor 1205; † 8. Juli… …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard VI. — Gerhard VI. (* um 1367; † 4. August 1404) wurde als Sohn von Graf Heinrich II. aus der Rendsburger Linie des Hauses Schauenburg und Ingeburg von Mecklenburg geboren. 1382 wurde er Graf von Holstein Rendsburg. Am 15. September 1386 wurde er von… …   Deutsch Wikipedia

  • Holstein-Itzehoe — war eine Grafschaft, welche durch die Teilung der Grafschaft Holstein zwischen Gerhard und Johann von Schauenburg und Holstein 1261 entstand. Gerhard von Holstein Itzehoe war der einzige Regent. Nach dessen Tod 1290 wurde Holstein Itzehoe… …   Deutsch Wikipedia

  • Holstein-Schauenburg — Holstein Pinneberg war eine kleine Grafschaft, die 1290 nach dem Tod Gerhards I. durch die Teilung der Grafschaft Holstein Itzehoe entstand. So entstand die Pinneberger Linie der Grafen von Schauenburg und Holstein, die Holstein Pinneberg oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard I. (Holstein-Itzehoe) — Siegel des Gerhard I. aus der Zeit von 1254 1287 Gerhard I. (* 1232; † 21. Dezember 1290) war der einzige Graf von Holstein Itzehoe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard II. (Holstein-Plön) — Siegel des Gerhard II. aus der Zeit von 1274 1311 Gerhard II. (* 1254; † 28. Oktober 1312), genannt der Blinde, war Graf von Holstein Plön. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”