Gottlieb Muffat

Gottlieb Muffat

Gottlieb Theophil Muffat (* get. 25. April 1690 in Passau; † 9. Dezember 1770 in Wien) war ein österreichischer Organist und Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Gottlieb Muffat war ein Sohn des Komponisten Georg Muffat, der seinen ersten Musikunterricht wahrscheinlich vom Vater erhielt. Nach dessen Tod ließ er sich in Wien nieder, wo sein Bruder Franz Georg Muffat (1681-1710) ab 1701 als Kammermusiker in der Hofkapelle tätig war. In Wien wurde er Hofscholar (Schüler der Hofkapelle), wo er Schüler von Johann Joseph Fux war. Im Jahr 1717 wurde er von Karl VI. zum kaiserlichen Hof- und Kammerorganisten ernannt. Er erteilte den Kindern der kaiserlichen Familie Musikunterricht, darunter auch der späteren Kaiserin Maria Theresia. 1729 erfolgte die Ernennung zum zweiten und 1741 zum Hoforganisten. 1764 wurde Muffat mit einer ansehnlichen Jahrespension von 900 Gulden pensioniert. Zu seinen Schülern zählte höchstwahrscheinlich Georg Christoph Wagenseil.

Werk

Muffat schrieb überwiegend Kompositionen für Orgel und Cembalo, darunter zahlreiche Fugen und Tokkaten. Seine Kompositionen für das Cembalo erschienen unter dem Titel „Componimenti musicali“ (1739). Außerdem ein „Salve regina“, eine „Sonata pastorale“ und 3 Cembalokonzerte, in denen er bereits Elemente des modernen galanten Stils verwendet.

Im Jahr 1940 wurde in Wien-Meidling (12. Bezirk) die Muffatgasse nach ihm benannt.

Weblinks

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gottlieb Muffat — Nom de naissance Gottlieb Theophil Muffat Naissance 25 avril 1690 Passau …   Wikipédia en Français

  • Gottlieb Muffat — Gottlieb Theophil Muffat (1690 ndash;1770) was an Austrian composer/organist and son of Georg Muffat. He studied with Johann Fux in Vienna from 1711 onward and was appointed court organist in 1717. He assisted in the performance of Fux s opera… …   Wikipedia

  • MUFFAT (GOTTLIEB) — MUFFAT GOTTLIEB (1690 1770) Fils de Georg Muffat, Gottlieb Muffat étudia le piano avec Johann Joseph Fux à Vienne et, en 1717, devint organiste de la chapelle impériale et ce jusqu’à sa mort. Il eut notamment pour élèves l’empereur François Ier… …   Encyclopédie Universelle

  • Muffat — ist der Name folgender Personen: Franz Karl (Carl) Muffat (1797–1868), Baumeister und Stadtplaner Georg Muffat (1653–1704), Komponist französischer Herkunft Gottlieb Muffat (1690–1770), Sohn von Georg, österreichischer Komponist Karl August… …   Deutsch Wikipedia

  • Muffat — The surname Muffat can refer to: Camille Muffat, French swimmer Georg Muffat (1653 1704), baroque composer Gottlieb Muffat (1690 1770), Austrian baroque composer, son of Georg Muffat This page or section lists people with the surname Muffat. If… …   Wikipedia

  • Muffat, Georg — ▪ German composer baptized June 1, 1653, Megève, Savoy [now in France] died Feb. 23, 1704, Passau, Bishopric of Passau [now in Germany]       composer whose concerti grossi and instrumental suites were among the earliest German examples of those… …   Universalium

  • Muffat — Mụffat,   1) Georg, österreichischer Komponist französischer Herkunft, getauft Megève 1. 6. 1653, ✝ Passau 23. 2. 1704, Vater von 2); hielt sich wohl seit 1663 in Paris auf, war 1671 74 Organist in Molsheim und wurde 1678 Hoforganist des… …   Universal-Lexikon

  • Georg Muffat — Naissance 1er juin 1653 Megève …   Wikipédia en Français

  • Georg Muffat — (* 1. Juni 1653 in Megève (Savoyen); † 23. Februar 1704 in Passau) war ein Komponist und Organist des Barock. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Muffat — (baptized June 1, 1653 February 23, 1704) was a Baroque composer.LifeHe was born in Megeve, Savoy, (now in France), and of Scottish descent. He studied in Paris with Jean Baptiste Lully between 1663 and 1669, then became an organist in Molsheim… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”