Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp

Hans-Jörn Arp (* 6. August 1952 in Wacken) ist ein deutscher Politiker (CDU).

Er ist seit 2005 Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des Landtages von Schleswig-Holstein.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach einer Ausbildung zum Koch und dem Besuch der Hotelfachschule Tegernsee übernahm Arp 1979 den elterlichen Betrieb in Wacken. Seit 1994 ist er außerdem Geschäftsführer der Arp Beteiligung GmbH.

Hans-Jörn Arp ist verheiratet und hat drei Kinder.

Partei

Arp wurde 1970 Mitglied der Jungen Union und 1974 auch der CDU. Seit 2000 ist er Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Steinburg. Seit 2006 ist er Landesschatzmeister der CDU Schleswig-Holstein.

Abgeordneter

Von 1980 bis 1994 gehörte er der Gemeindevertretung seines Heimatortes Wacken an und war hier von 1982 bis 1994 Vorsitzender des Finanzausschusses.

Seit 2000 ist Arp Mitglied des Landtages von Schleswig-Holstein. Hier war er von 2000 bis 2005 tourismuspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und von 2001 bis 2005 stellvertretender Vorsitzender des Finanzausschusses. Seit 2005 ist er Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

Hans-Jörn Arp ist 2000 über die Landesliste und 2005 als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Steinburg-West in den Landtag eingezogen. Bei der Landtagswahl 2005 erreichte er hier 47,8 % der Erststimmen.

Gesellschaftliche Ämter

Arp gehört seit 1999 der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Kiel an und ist seit 2004 Vizepräsident der IHK Kiel.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужна курсовая?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arp — bezeichnet: Arp (Texas), Stadt in Texas ARP ist der Name von: ARP Datacon GmbH, eine Tochterfirma der Bechtle AG ARP Instruments, ein ehemaliges bis 1981 Synthesizer herstellendes Unternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika Arp ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • ARP — ist der Name folgender Orte in den Vereinigten Staaten: Arp (Georgia) Arp (Tennessee) Arp (Texas) ARP ist der Name von: ARP GmbH, eine Tochterfirma der Bechtle AG ARP Instruments, ein ehemaliges bis 1981 Synthesizer herstellendes Unternehmen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Platschek — (* 12. März 1923 in Berlin; † 9. Februar 2000 in Hamburg) war ein deutscher Maler, Kunstkritiker und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Zitat …   Deutsch Wikipedia

  • AR-P — Arp bezeichnet: Arp (Texas), Stadt in Texas ARP ist der Name von: ARP Datacon GmbH, eine Tochterfirma der Bechtle AG ARP Instruments, ein ehemaliges bis 1981 Synthesizer herstellendes Unternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika Arp ist der …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der 14. Bundesversammlung (Deutschland) — Die Vierzehnte Bundesversammlung trat am 30. Juni 2010 zusammen, um einen neuen deutschen Bundespräsidenten wählen. Im dritten Wahlgang wurde Christian Wulff gewählt. Nach dem Rücktritt Horst Köhlers am 31. Mai 2010 hatte die 14.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (16. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 16. Wahlperiode (seit 17. März 2005). Präsidium Präsident: Martin Kayenburg (CDU) Erster Vizepräsident: Ingrid Franzen (SPD) Zweiter Vizepräsident:… …   Deutsch Wikipedia

  • Sapienti sat — − Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Schuster, bleib bei deinem Leisten — − Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (17. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein in der 17. Wahlperiode (27. Oktober 2009 bis voraussichtlich 2012), gewählt wurde dieser in der Landtagswahl vom 27. September 2009. Die konstituierende… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”