Heros

Heros
Heldenerziehung: Der Zentaur Cheiron unterweist den jungen Achilleus (römisches Fresko im Museo Archeologico in Neapel).
Heroon auf der griechischen Insel Sikinos.

Die männlichen Heroen, Singular der Heros (griechisch ἥρως hḗrōs „der Held“) bzw. die weiblichen Heroinen, Singular die Heroine (griechisch ἡρωίς hērōís „die Heldin“) sind Gestalten der griechischen und römischen Mythologie, meist halbgöttlicher Herkunft.

Als Erweiterung des privaten Ahnenkultes spielt der Heroenkult eine wichtige Rolle für Staatswesen, Städte, Gemeinden und Heiligtümer. Die Berufung auf sagenhafte und halbgöttliche Gründergestalten stellte eine zusätzliche Legitimierung und Bindung dar und gewährleistete göttlichen Schutz. Die Reliquien der Heroen genossen besondere Verehrung und wurden in einem eigenen Heiligtum verehrt, dem Heroon, meist bestehend aus dem Grab, einem Altar und einem Hain. An festgeschriebenen Festtagen wurden die vorgeschriebenen Opfer und Gebete dargebracht.

Drakon verankerte im späten 7. Jahrhundert v. Chr. den Heroenkult in der athenischen Verfassung. Olympia berief sich auf seine sagenhafte Gründung durch den Heros Pelops, der in einem entsprechenden Heiligtum verehrt wurde. Einer der bekanntesten Heroen war Achilleus, dessen Grab noch bis in die Spätantike besucht wurde. In Rom genossen die Stadtgründer Romulus und Remus besondere Verehrung.

Literatur

  • Karl Kerényi: Die Heroen der Griechen. Rhein-Verlag, Zürich 1958. Auch: Die Mythologie der Griechen. Bd. 2: Die Heroen-Geschichten. 14. Aufl. 1994, dtv 30031, ISBN 3-423-30031-0
  • Hans von Geisau: Heroenkult. In: Der Kleine Pauly (KlP). Band 2, Stuttgart 1967, Sp. 1103–1105.
  • Lewis Richard Farnell: Greek hero cults and ideas of immortality. Oxford 1921. Neuausgabe: Ares Publ., Chicago, Ill. 1995, ISBN 0-89005-023-6
  • Gunnel Ekroth: The sacrificial rituals of Greek hero-cults in the Archaic to the early Hellenistic periods. Centre International d'Étude de la Religion Grecque Antique, Liège 2002

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • héros — [ ero ] n. m. • 1361; lat. heros, du gr. 1 ♦ Myth. antiq. ⇒ demi dieu. Les héros de la mythologie grecque, romaine. Hercule, héros vainqueur d Antée. Apothéose des héros. Les dieux et les héros dans l art antique. Par anal. Personnage légendaire… …   Encyclopédie Universelle

  • *héros — ● héros nom masculin (latin heros, du grec hêrôs) Personnage légendaire à qui sont attribués des exploits extraordinaires : Les héros de « l Iliade ». Nom donné par les Grecs aux grands hommes divinisés. ● héros (homonymes) nom masculin (latin… …   Encyclopédie Universelle

  • Heros — Heros …   Wikipédia en Français

  • Heros — may refer to: *Hero ( gr. ἥρως heros ) **Heros, a hero of the Greek hero cult **Thracian Heros or Thracian horseman *Heros genus, a genus of fish * Heros , a play by Menander * , a video game by Jeffrey Fullertonee also*Heroes (disambiguation)… …   Wikipedia

  • heros — HEROS. s. m. (L H s aspire.) Selon l antiquité payenne ce titre se donnoit a ceux qui par une grande valeur se distinguoient des autres hommes. Les Heros de l antiquité. Il se dit encore aujourd huy des hommes qui font des actions de valeur… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Heros I. — Heros I. (auch: Heron I.; † um 127) war vierter Bischof von Antiochia als unmittelbarer Nachfolger des Heiligen Ignatius. Seine Amtszeit wird etwa in die Jahre 100–127 gelegt. Über ihn ist ansonsten wenig bekannt. Sein Nachfolger wurde Cornelius …   Deutsch Wikipedia

  • Heros II. — Heros II. († um 169) war Bischof von Antiochia. Seine Amtszeit wird auf die Jahre 151 169 datiert und fällt damit in die Regierungszeit der Kaiser Antoninus Pius und Mark Aurel. Über Heros II. ist wenig bekannt. Sein Nachfolger wurde Theophilus.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hēros [2] — Hēros (griech., »Held«), bei Homer Ehrentitel, namentlich für Kriegshelden, bei Hesiod Bezeichnung für die den Göttern entstammten, daher selbst Halbgötter genannten Helden der Vorzeit, die z. T. wie andre Menschen gestorben sind, teils unter… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heros — Heros,der:⇨Held Heros→Held …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Heros — (Held). Den Griechen waren Heroen Wesen, die zwar ganz wie Menschen geartet, aber durch ihre Talente weit über das gewöhnliche Maß der menschlichen Natur hinausreichend Idealmenschen sind, die selbst von den Göttern abstammen (daher Diogeneis… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hēros [1] — Hēros (Eichenbockkäfer), s. Bockkäfer …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”