Ironman South Africa

Ironman South Africa
Rathaus in Port Elizabeth

Der Ironman South Africa ist eine seit 2000 jährlich im März oder April stattfindende Triathlon-Sportveranstaltung über die Ironman-Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen) in Port Elizabeth in Südafrika.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Organisiert wird der Ironman South Africa von der 1998 gegründeten Triangle show & sports promotion GmbH, die auch bei der Austragung des Ironman France, des Ironman Austria, Ironman 70.3 Austria in St. Pölten sowie des heute nicht mehr ausgetragenen Ironman 70.3 Monaco in Monte Carlo federführend ist.

2010 waren über 1.800 Athleten am Start und die letzte Austragung war hier am 10. April 2011.[1]

Die Schwimmdistanz geht über zwei Runden am Hobie Beach. Die Rekorde über die 3,8 Kilometer Schwimmen werden hier gehalten vom Südafrikaner Anton Storm (45:22 Minuten) sowie der Tschechin Lucie Zelenková (47:40 Minuten). Beide Bestzeiten wurden 2009 erzielt.

Die 180,2 Kilometer lange Radstrecke besteht aus einer drei mal zu absolvierenden Runde. Die Rekorde werden hier vom Belgier Marino Vanhoenacker (04:18:14 Stunden; 2011) sowie der Britin Chrissie Wellington (04:38:59 Stunden; 2011) gehalten.

Die Bestzeit auf der Laufstrecke wurde 2011 ebenso von Chrissie Wellington erstellt – mit ihrer Zeit für den Marathon von 2 Stunden, 52 Minuten und 54 Sekunden.[2]

Das nächste Rennen findet hier am 22. April 2012 statt.

Siegerliste

Männer Frauen
Datum/Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2011 SudafrikaSüdafrika Raynard Tissink DeutschlandDeutschland Andreas Böcherer SudafrikaSüdafrika James Cunnama
2010 SudafrikaSüdafrika Raynard Tissink SchweizSchweiz Mathias Hecht ItalienItalien Daniel Fontana
2009 BelgienBelgien Marino Vanhoenacker DeutschlandDeutschland Michael Göhner TschechienTschechien Petr Vabroušek
2008-04-13 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Stephen Bayliss SudafrikaSüdafrika Raynard Tissink OsterreichÖsterreich Peter Schoissengeier
2007 BelgienBelgien Gerrit Schellens SudafrikaSüdafrika Raynard Tissink SchweizSchweiz Stefan Riesen
2006-03-19 BelgienBelgien Gerrit Schellens SudafrikaSüdafrika Raynard Tissink TschechienTschechien Petr Vabroušek
2005 SudafrikaSüdafrika Raynard Tissink FrankreichFrankreich Cyrille Neveu FrankreichFrankreich Xavier Le Floch
2001 DeutschlandDeutschland Lothar Leder SudafrikaSüdafrika Raynard Tissink SpanienSpanien Félix Martinez-Rubio
2000 TschechienTschechien Petr Vabrousek SudafrikaSüdafrika Jan Van Rooyen NiederlandeNiederlande Menno Oudeman
Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rachel Joyce DeutschlandDeutschland Diana Riesler
2010 DeutschlandDeutschland Sonja Tajsich SchweizSchweiz Caroline Steffen BelgienBelgien Tine Deckers
2009 TschechienTschechien Lucie Zelenková DeutschlandDeutschland Sonja Tajsich Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rachel Joyce
2008 Flag of Scotland.svg Bella Comerford ItalienItalien Edith Niederfriniger TschechienTschechien Lucie Zelenková
2007 SchweizSchweiz Natascha Badmann ItalienItalien Edith Niederfriniger Flag of Scotland.svg Bella Comerford
2006 SchweizSchweiz Natascha Badmann SudafrikaSüdafrika Diane MacPherson Flag of Namibia.svg Cordula Möller
2005 SchweizSchweiz Natascha Badmann BelgienBelgien Kathleen Smet Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sara Gross
2001 DeutschlandDeutschland Nina Kraft BelgienBelgien Kathleen Smet DeutschlandDeutschland Katja Schumacher
2000 SimbabweSimbabwe Paula Newby-Fraser SudafrikaSüdafrika Anke Erlank AustralienAustralien Belinda Halloran

Einzelnachweise

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ironman 70.3 South Africa — Uferstraße in East London am Indischen Ozean Der Ironman 70.3 South Africa ist ein Triathlon Bewerb der Ironman 70.3 Serie in Südafrika. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Sport in South Africa — Many sports have a passionate following in South Africa, although they remain largely divided on ethnic lines. The South African government is currently implementing a quota system in sport, according to which sport teams members have to be… …   Wikipedia

  • Ironman-Triathlon-Weltserie — Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Triathlonwettbewerb Ironman. Der Marvel Comic wird unter Iron Man beschrieben; der Artikel zur Realverfilmung des Charakters befindet sich unter Iron Man (Film). Auch ironische Bezeichnung für Software… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman Triathlon — The Ironman World Triathlon Championship or Ironman Triathlon is an annual triathlon race, made famous by its grueling length, race conditions, and sports television coverage.Held every fall in the US city of Kailua Kona, Hawaii, the race… …   Wikipedia

  • Ironman — Faris Al Sultan, Gewinner des Ironmans Hawaii 2005 Ironman (amerikanische Aussprache: [ aɪɘrnˌmæn], britische Aussprache: [ aɪɘnˌmæn], falsche, aber im Deutschen gängige Aussprac …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman-Triathlon-Weltserie 2011 — Chrissie Wellington – Ironman Hawaii Siegerin (2007, 2008 und 2009) Die Ironman Triathlon Weltserie 2011 ist eine Rennserie von 25 Triathlon Bewerben über die Ironman Distanz und wird jährlich von der World Triathlon Corporation (WTC)… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman-Triathlon-Weltserie 2009 — Chrissie Wellington – Ironman Hawaii Siegerin (2007, 2008 und 2009) Die Ironman Triathlon Weltserie 2009 war eine Rennserie von Triathlon Bewerben über die Ironman Distanz, sie wird jährlich von der World Triathlon Corporation (WTC) veranstaltet …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman-Triathlon-Weltserie 2008 — Die Ironman Triathlon Weltserie 2008 war eine Rennserie von Triathlon Bewerben über die Ironman Distanz, sie wird jährlich von der World Triathlon Corporation (WTC) veranstaltet. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation 2 Rennen 3 Ergebnisse …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman-Triathlon-Weltserie 2010 — Die Ironman Triathlon Weltserie 2010 ist eine Rennserie von 25 Triathlons über die Ironman Distanz. Bei den einzelnen Rennen konnten sich die Triathleten das 25. und letzte Rennen, den Ironman Hawaii – der inoffiziellen Weltmeisterschaft – am 9.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman — Para el superhéroe de Marvel, véase Iron Man. Faris Al Sultan llegando primero a la meta, en el Ironman de Hawaii 2005. El Ironman es la prueba más exigente del triatlón. Consta de 3,86 km de natación, 180 km de ciclismo y 42,2 km de pedestrismo… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”