Motru

Motru
Motru
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Motru (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Kleine Walachei
Kreis: Gorj
Koordinaten: 44° 48′ N, 22° 58′ O44.80416666666722.969444444444185Koordinaten: 44° 48′ 15″ N, 22° 58′ 10″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 185 m
Fläche: 50,09 km²
Einwohner: 22.930 (1. Juli 2007)
Bevölkerungsdichte: 458 Einwohner je km²
Postleitzahl: 215200
Telefonvorwahl: (+40) 02 53
Kfz-Kennzeichen: GJ
Struktur und Verwaltung (Stand: 2008)
Gemeindeart: Munizipium
Gliederung: 8 Gemarkungen/Katastralgemeinden: Dealu Pomilor, Horăști, Însurăței, Leurda, Lupoița, Ploștina, Roșiuța, Râpa
Bürgermeister: Dorin Hanu (PSD)
Postanschrift: Str. Gării, nr. 1
loc. Motru, jud. Gorj, RO-215200
Webpräsenz:

Motru ist eine Stadt im Kreis Gorj (Rumänien).

Inhaltsverzeichnis

Lage

Motru liegt an einem gleichnamigen Fluss im Westen der Kleinen Walachei. Die Kreishauptstadt Târgu Jiu befindet sich etwa 35 km nordöstlich.

Geschichte

Motru entstand auf administrativen Entschluss im Jahr 1966 auf dem Territorium der damaligen Gemeinde Ploștina, die zusammen mit sieben weiteren Dörfern Teil der neuen Stadt wurde. Ursache für die Entscheidung zur Gründung einer Stadt war die Erschließung mehrerer Steinkohle-Lagerstätten.

Die Region ist spätestens seit der Zeit des Römischen Reiches bewohnt; in der Gemarkung Leurda wurden 1964 einige Silbermünzen aus der Zeit des Kaisers Septimius Severus (193–211) gefunden. Die älteste nachgewiesene Siedlung auf dem Territorium der heutigen Stadt ist Ploștina (1385 urkundlich erwähnt).

In den heute eingemeindeten Dörfern lebten teilweise freie Bauern, andere waren dem Kloster in Tismana untertänig.

2000 wurde Motru zum Munizipium (Municipiul) – d. h. einer bedeutenderen Stadt – ernannt.[1]

Wichtigster Wirtschaftszweig der Stadt ist der Bergbau; daneben spielen – insbesondere in den eingemeindeten Dörfern – Landwirtschaft und Viehzucht eine wichtige Rolle.

Bevölkerung

Bei der Volkszählung 2002 lebten in der Stadt 22.967 Personen, darunter 22.718 Rumänen, 91 Ungarn, 129 Roma und 15 Deutsche.[2]

Verkehr

Motru besitzt einen Bahnanschluss über eine von Strehaia führende Strecke, die 1962 in Betrieb genommen wurde. Mehrmals pro Tag verkehren Nahverkehrszüge nach Craiova. Außerdem bestehen Busverbindungen in die Kreishauptstadt Târgu Jiu. Motru liegt an der Nationalstraße 67 von Drobeta Turnu Severin nach Râmnicu Vâlcea.

Sehenswürdigkeiten

Touristisch bedeutsame Objekte gibt es nicht.

Einzelnachweise

  1. Website der Stadt Motru, abgerufen am 25. November 2008
  2. Volkszählung 2002, abgerufen am 25. November 2008

Wikimedia Foundation.

Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Motru — For other uses of Motru , see Motru (disambiguation). Motru   Municipality   View over the city from Motru Hills …   Wikipedia

  • Motru — Original name in latin Motru Name in other language Motru State code RO Continent/City Europe/Bucharest longitude 44.80333 latitude 22.97194 altitude 182 Population 22319 Date 2012 06 12 …   Cities with a population over 1000 database

  • Motru — Sp Mòtru nkt. Ap Motru L u. ir mst. P Rumunijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Motru — Sp nkt. Mòtru Ap Motru L u. ir mst. P Rumunijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Motru (disambiguation) — Motru may refer to: In geography: Motru, a city in Gorj County, Romania Motru River, a tributary of the Jiu River in the Southwest of Romania Gura Motrului, village in commune Butoieşti, Mehedinţi County, Romania In history: Amutria, ancient… …   Wikipedia

  • Motru River — For other uses of Motru , see Motru (disambiguation). Coordinates: 44°33′21″N 23°27′03″E / 44.55583°N 23.45083°E / 44.55583; …   Wikipedia

  • Motru Coal Mine — Berbeşti Coal mine Location Location Motru Commune Gorj County Country Romania …   Wikipedia

  • Constantin Rădulescu-Motru — (born Constantin Rădulescu, he added the surname Motru in 1892; February 15, 1868–March 6, 1957) was a Romanian philosopher, psychologist, sociologist, logician, academic, dramatist, as well as centre left nationalist politician with a noted anti …   Wikipedia

  • Brezniţa-Motru —  Roumanie Judeţ de Mehedinţi Brezniţa Motru Statut : Commune …   Wikipédia en Français

  • CS Minerul Motru — Full name Clubul Sportiv Minerul Motru Nickname(s) Minerii Founded 1962 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”