Nationale und Kapodistrias-Universität Athen

Nationale und Kapodistrias-Universität Athen

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Nationale und Kapodistrias-Universität Athen
Gründung 1837
Trägerschaft staatlich
Ort Athen, Griechenland
Rektor Georgios Dimitrios Babiniotis
Studenten etwa 50.000 (2005)
Mitarbeiter etwa 2.000 (2005)
Website www.uoa.gr

Die Nationale und Kapodistrias-Universität Athen (griechisch Εθνικό και Καποδιστριακό Πανεπιστήμιο Αθηνών, Ethniko ke Kapodistriako Panepistimio Athinon) oder einfach nur Universität Athen ist die älteste der neuzeitlichen Universitäten des östlichen Mittelmeerraumes und mit über 50.000 Studenten die zweitgrößte Universität Griechenlands.

Das Hauptgebäude als Teil der Athener Trilogie entworfen

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Nationale und Kapodistrias-Universität Athen wurde am 3. Mai 1837 durch Otto I. als Ottonische Universität gegründet und später nach Ioannis Kapodistrias benannt. Bei ihrer Gründung war sie die erste Universität des östlichen Mittelmeers und des Balkans und bestand aus den vier Fakultäten Theologie, Rechtswissenschaften, Medizin und Kunst (letzteres schloss auch die Fachbereiche Angewandte Naturwissenschaften und Mathematik mit ein). Im November 1841 zog die Universität in das neue Hauptgebäude. Theodor von Heldreich, Direktor des botanischen Gartens übernahm von 1858 bis 1883 den Posten des Kurators des universitätseigenen Naturhistorischen Museums. 1864 wurde die Ionische Akademie geschlossen, und die Universität wurde um viele bedeutende Professoren bereichert.

1904 wurde die Universität in zwei weitestgehend autarke Bereiche (Künste und Naturwissenschaften) gespalten. Dies wurde später mit der Gründung neuer Fachbereiche wieder zurückgenommen. Zwischen 1895 und 1911 betrug die Studentenzahl etwa 1.000 im Jahr. Seit 1954 bestehen an der Universität Zulassungsbeschränkungen. Ab 1960 fand der Umzug auf den neuen Campus Ilissia statt. Einige der alten Gebäude werden aber weiterhin genutzt, so auch das von Theophil Hansen entworfene Hauptgebäude und die Bibliothek.

Fakultäten und Institute

Die Nationale und Kapodistrias-Universität Athen ist in sechs Fakultäten (griechisch σχολές) mit Instituten (griechisch τμήματα) und Lehrstühlen (griechisch τομείς) gegliedert:

Rechtswissenschaftliche Fakultät
Institut für Physik

Persönlichkeiten

Professores

Alumni

Siehe auch

Weblinks

 Commons: National and Kapodistrian University of Athens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Athen — Gemeinde Athen Δήμος Αθηναίων (Αθήνα) …   Deutsch Wikipedia

  • Aristoteles-Universität Thessaloniki — Motto ΜΟΥΣΑΙΣ ΧΑΡΙΣΙ ΘΥΕ (Bringe Opfer den Musen und den Chariten) Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Demokrit-Universität Thrakien — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Demokrit Universität Thrakien Gründung 1973 Trägerschaft staat …   Deutsch Wikipedia

  • Athener — Präfekturbezirk Athen Νομαρχία Αθηνών Basisdaten Staat: Griechenland …   Deutsch Wikipedia

  • Athinai — Präfekturbezirk Athen Νομαρχία Αθηνών Basisdaten Staat: Griechenland …   Deutsch Wikipedia

  • Athína — Präfekturbezirk Athen Νομαρχία Αθηνών Basisdaten Staat: Griechenland …   Deutsch Wikipedia

  • Athena Parthenos — Varvakion Statuette, Athen (Nationalmuseum), Nachbildung der Athena Parthenos auf der Akropolis Pallas Athene, auch Athene Parthenos (altgriechisch (attisch/ionisch) Ἀθηνᾶ/Ἀθήνη …   Deutsch Wikipedia

  • Athina — Varvakion Statuette, Athen (Nationalmuseum), Nachbildung der Athena Parthenos auf der Akropolis Pallas Athene, auch Athene Parthenos (altgriechisch (attisch/ionisch) Ἀθηνᾶ/Ἀθήνη …   Deutsch Wikipedia

  • Glezos — Manolis Glezos (griechisch Μανόλης Γλέζος, * 9. September 1922 in Aperathos (Apiranthos) /Naxos) ist ein linksgerichteter griechischer Politiker und Autor. Bekannt wurde er als Widerstandskämpfer gegen die deutsche Besatzung. Manolis Glezos 2007… …   Deutsch Wikipedia

  • AMRP — Mechanismus von Antikythera Der Mechanismus von Antikythera, oft auch Computer von Antikythera genannt, ist ein antikes Artefakt aus Zahnrädern, das einem Uhrwerk ähnelt. Es wurde in einem Schiffswrack vor der griechischen Insel Antikythera,… …   Deutsch Wikipedia

  • Antikythera-Mechanismus — Mechanismus von Antikythera Der Mechanismus von Antikythera, oft auch Computer von Antikythera genannt, ist ein antikes Artefakt aus Zahnrädern, das einem Uhrwerk ähnelt. Es wurde in einem Schiffswrack vor der griechischen Insel Antikythera,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”