Steinach SG

Steinach SG
SG ist das Kürzel für den Kanton St. Gallen in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Steinachf zu vermeiden.
Steinach
Wappen von Steinach
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: St. Gallen
Wahlkreis: Wahlkreis Rorschachw
Gemeindenummer: 3217i1f3f4
Postleitzahl: 9323
UN/LOCODE: CH STE
Koordinaten: (750281 / 262937)47.4999989.433337400Koordinaten: 47° 30′ 0″ N, 9° 26′ 0″ O; CH1903: (750281 / 262937)
Höhe: 400 m ü. M.
Fläche: 4.52 km²
Einwohner: 3289 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.steinach.ch
Karte
Karte von Steinach
ww

Steinach ist eine politische Gemeinde im Kanton St. Gallen. Sie befindet sich im Wahlkreis Rorschach.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Steinach liegt am Bodensee östlich der Thurgauer Nachbargemeinde Arbon. Durch Steinach fliesst ein Fluss namens Steinach.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1850 757
1900 1276
1950 1752
1980 2513
2000 2971
2001 3140
2002 3235
2003 3290
2004 3315

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem die Steinerburg und das Gredhaus, ein Haus in dem früher Korn gelagert wurde. Es wurde 1473 erbaut.

Weblinks

 Commons: Steinach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steinach — ist der Name folgender Orte: Gemeinden in Deutschland: Steinach (Ortenaukreis), Gemeinde im Ortenaukreis, Baden Württemberg Steinach (Niederbayern), Gemeinde im Landkreis Straubing Bogen, Bayern Steinach (Thüringen), Stadt im Landkreis Sonneberg …   Deutsch Wikipedia

  • Steinach — may refer to several places and streams in German speaking countries:*in Germany: **Steinach, Baden Württemberg, a municipality in the Ortenaukreis district **Steinach, Bavaria, a municipality in the Straubing Bogen district **Steinach, Thuringia …   Wikipedia

  • Steinach — Escudo …   Wikipedia Español

  • Steinach — Steinach, 1) Bezirk im tyroler Kreise Innsbruck; 2) Dorf darin, im unteren Wippthale, mit Bezirks , Steuer u. Postamt, Kirche mit Gemälden von Martin Knoller, welcher hier geboren ist, Dominicanerinnenklöster (1848 gegründet); 600 Ew; brannte… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Steinach — Steinach,   Stadt im Landkreis Sonneberg, Thür., 490 842 m über M., auf der Kammfläche des Thüringer Schiefergebirges, an der Steinach (rechter Nebenfluss des Mains), 5 300 Einwohner; Deutsches Schiefermuseum; Herstellung von Spiel und Glaswaren; …   Universal-Lexikon

  • Steinach — Steinach, 1) Flecken im meining. Kreise Sonneberg, im Tal der Steinach, eines Nebenflusses der Rodach, an der Staatsbahnlinie Koburg Lauscha, hat eine evang. Kirche, Schloß, Amtsgericht, Oberförsterei, Verfertigung von Kisten, Schachteln,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Steinach — Steinach, Flecken in S. Meiningen, im Thüringer Walde, am Fluß S. (zur Rodach), (1905) 6985 E., Amtsgericht; Schieferbrüche, Eisenerzgruben, Glashütte …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Steinach [2] — Steinach, Gemeinde in Tirol, Bezirksh. Innsbruck, (1900) 1360 E.; Sommerfrische …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Steinach — Steinach, s. Stadt S …   Herders Conversations-Lexikon

  • Steinach — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Toponyme 1.1 Allemagne 1.2 Autri …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”