Goldach SG

Goldach SG
SG ist das Kürzel für den Kanton St. Gallen in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Goldachf zu vermeiden.
Goldach
Wappen von Goldach
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: St. Gallen
Wahlkreis: Wahlkreis Rorschachw
Gemeindenummer: 3213i1f3f4
Postleitzahl: 9403
UN/LOCODE: CH GLD
Koordinaten: (752839 / 261149)47.4833339.466662450Koordinaten: 47° 29′ 0″ N, 9° 28′ 0″ O; CH1903: (752839 / 261149)
Höhe: 450 m ü. M.
Fläche: 4.68 km²
Einwohner: 9026 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.goldach.ch
Karte
Karte von Goldach
ww

Goldach ist eine politische Gemeinde im Kanton St. Gallen. Sie befindet sich im Wahlkreis Rorschach.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Goldach liegt am Bodensee westlich von Rorschach an der Eisenbahnlinie St. Gallen-Rorschach.

Wappen

Beschreibung: In Blau zwei gelbe Wellenbalken.

Fusionspläne

Rorschach, Rorschacherberg und Goldach prüften 2007 eine Fusion zu einer Stadt am See mit rund 25'000 Einwohnern, was eine der grössten Städte im Kanton St. Gallen ergeben hätte. Nachdem in Goldach eine Fusion wegen des niedrigeren Steuerfusses sich als politisch nicht durchsetzbar erwies, steht jetzt nur eine Fusion von Rorschach und Rorschacherberg zur Diskussion.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1850 785
1900 2278
1950 3849
1980 7940
2000 8441
2005 8924
2006 8885

Goldach ist Geburtsort des US-amerikanischen Erzbischofs Sebastian Gebhard Messmer.

Sehenswürdigkeiten

Architektonisch interessant ist die barocke St. Mauritiuskirche (1670), die 1929 in neubarockem Stil massiv erweitert wurde.

Literatur

  • Johannes Huber: Schweizerische Kunstführer GSK, Band 533: St. Mauritiunskirche Goldach, Bern 1993, ISBN 3-85782-533-2

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Goldach — ist der Name folgender Orte: der Ortsteil Goldach (Hallbergmoos), Gemeinde Hallbergmoos, Landkreis Freising, Bayern, Deutschland die Gemeinde Goldach SG im Kanton St. Gallen, Schweiz Goldach ist ferner der Name mehrerer Flüsse die Goldach, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Goldach — Escudo …   Wikipedia Español

  • Goldach — (Saint Gall) Goldach Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton …   Wikipédia en Français

  • Goldach — Goldach, Fluß in der Schweiz, der früher Gold mit sich geführt haben soll; entsteht in der Appenzeller Gemeinde Trogen u. mündet im Canton St. Gallen zwischen Rorschach u. Horn in den Bodenice …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Goldach — Infobox Swiss town subject name = Goldach municipality name = Goldach municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = German canton = St. Gallen iso code region = CH SG district = Rorschach lat d=47|lat m=29|lat NS=N|long …   Wikipedia

  • Goldach — Original name in latin Goldach Name in other language Goldach State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 47.47511 latitude 9.46846 altitude 444 Population 9094 Date 2013 04 02 …   Cities with a population over 1000 database

  • Goldach — Gọldach,   Gemeinde im Bezirk Rorschach, Kanton Sankt Gallen, Schweiz, 447 m über dem Meeresspiegel, 8 300 Einwohner; Apparatebau, Nahrungsmittel , Textil , Metall , Holz und Verpackungsindustrie.   Geschichte:   Goldach, 789 erstmals urkundlich …   Universal-Lexikon

  • Goldach — Sp Gòldachas Ap Goldach L Šveicarija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Goldach (Fluss) — Goldach Brücke über die Goldach in TrogenVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Goldach (saint-gall) — Goldach Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”