Suwa (Nagano)

Suwa (Nagano)
Suwa-shi
諏訪市
Suwa
Geographische Lage in Japan
Suwa (Nagano) (Japan)
Red pog.svg
Region: Chūbu
Präfektur: Nagano
Koordinaten: 36° 2′ N, 138° 7′ O36.039166666667138.11416666667Koordinaten: 36° 2′ 21″ N, 138° 6′ 51″ O
Basisdaten
Fläche: 109,91 km²
Einwohner: 50.996
(1. Juli 2011)
Bevölkerungsdichte: 464 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 20206-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Suwa
Bäume: Amur-Korkbaum, Chinesische Quitte
Blumen: Japanische Sumpf-Schwertlilie, Hemerocallis esculenta
Rathaus
Adresse: Suwa City Hall
1-22-30, Takashima
Suwa-shi
Nagano 392-8511
Webadresse: http://www.city.suwa.nagano.jp
Lage Suwas in der Präfektur Nagano
Lage Suwas in der Präfektur

Suwa (jap. 諏訪市, -shi) ist eine Stadt im Zentrum der Präfektur Nagano auf der japanischen Hauptinsel Honshū. Suwa liegt am Suwa-See und gilt als industriell geprägte Stadt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Suwa wurde am 19. August 1941 gegründet.

Sehenswürdigkeiten

Verkehr

Wirtschaft

In der Stadt befindet sich die Firmenzentrale der Seiko Epson Corporation.

Städtepartnerschaften

Söhne und Töchter der Stadt

Angrenzende Städte und Gemeinden

Einzelnachweise

  1. Japan-Austria 2009, Sister City. Österreichische Botschaft Tokio. Abgerufen am 12. Januar 2009.

Weblinks

 Commons: Suwa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Suwa, Nagano — Infobox City Japan Name= Suwa JapaneseName= 諏訪市 Map Region= Chūbu Prefecture= Nagano District= Area km2= 109.91 PopDate= July 1,2006 Population= 52,992 Density km2= 491.47 Coords= LatitudeDegrees= 36 LatitudeMinutes= 2 LatitudeSeconds=… …   Wikipedia

  • Suwa — or SUWA may refer to: Places * Suwa, Egypt, a small ancient Egyptian site about 10 km SW of Zagazig in the Nile Delta. * Suwa Province, an old Japanese province located in Tōsandō for a brief period of time, which today composes the southern part …   Wikipedia

  • Suwa-ko — Suwa See Der Suwa See (jap. 諏訪湖 suwa ko) ist ein See im zentralen Teil der Präfektur Nagano in Japan. 31 Flüsse führen dem See Wasser zu, der Tenryū ist der einzige Abfluss. An dem See tritt O miwatari, ein interessantes Naturschauspiel, auf. Der …   Deutsch Wikipedia

  • Suwa — bezeichnet: in veralteter Schreibweise der Hauptstadt Suva der Fidschiinseln einen Landkreis in der Präfektur Nagano, siehe Suwa gun (Nagano) eine ehemalige japanische Provinz um diesem Landkreis, siehe Provinz Suwa eine Stadt gebildet aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Suwa Province — Suwa (諏方国; no kuni) is an old province located in Tōsandō of Japan for ten years, which today composes the southern part of Nagano prefecture. According to the old history book Shoku Nihongi , it was established on June 26 of 721 and abolished on …   Wikipedia

  • Suwa — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Lieu Suwa (Égypte), ancien site égyptien à 10 km SW de Zagazig dans le delta du Nil. Province de Suwa, ancienne province japonaise du Tōsandō, maintenant… …   Wikipédia en Français

  • Suwa Taisha — Nihongo|Suwa Taisha|諏訪大社|, or Suwa Grand Shrine, is over 1200 years old. It is one of the oldest shrines of the Shinto religion of Japan. It is mentioned in the Kojiki. It consists of four shrine building complexes, the Kamisha, or upper shrine,… …   Wikipedia

  • Nagano Prefecture — Japanese transcription(s)  – Japanese 長野県  – Rōmaji Nagano ken …   Wikipedia

  • Nagano Station — 長野駅 Concourse of JR station Location Prefecture …   Wikipedia

  • Suwa-jinja — Suwa Schreine (jap. 諏訪神社, Suwa jinja) sind Shintō Schreine, die Zweigschreine des Suwa Taisha sind. In ganz Japan existieren etwa zehntausend solcher Schreine, von denen aber nur ca. 2.500 offiziell anerkannt werden. Bekannte Suwa Schreine Akita… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”