Tag der Reinigung

Tag der Reinigung
Sensen-Kawi in Hieroglyphen
W3
N13
s
n
s
n
E1
w
M17

snsn-k3.wj
Fest (vom 15. Tag) der Vereinigung beider Stiere

Das Vereinigungsfest der beiden Stiere (auch Tag der Reinigung) bezeichnete im ägyptischen Mondkalender den Tag des Vollmondes. In den Festkalendern der altägyptischen Gaue ist dieser Festtag landesweit als monatliches Ereignis des Vollmondes am 15. Tag des Mondkalenders vermerkt.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Astronomische Texte

Osiris gleichzeitig als Apis-Stier

Das Vereinigungsfest ist über alle Epochen der altägyptischen Geschichte gut belegt. Als Beispiele seien hier der Text Esna 417 und das Nutbuch vom Vollmondfest am 15. Tag im Mondkalender genannt:

„Das Auge des Re ist gefüllt, das Auge des Horus ist geordnet. Das ist der Stier, der das Maß des Auges vollzählig machte und das ist der Stier, der richtig leuchtet am Fest des fünfzehnten Tages. Re und Osiris gelangen für sich zur Vereinigung der beiden Stiere im Fest. Alle Leute lassen ihre Lampen leuchten Tag und Nacht.“

Auszug aus Esna 417[1]

„So geschieht es, dass der Mond allein ist mit ihm (Re). Das ist das Hervorgehen des Horus gegenüber Re. Der Mond ist es im Osten, Re ist es im Westen. So entsteht die Vereinigung der beiden Stiere, der Tag der Reinigung, das Morgengrauen des Festes am fünfzehnten Tages“

Auszug aus dem Nutbuch[1]

Die Formulierung „So geschieht es, dass der Mond allein ist mit ihm (Re)“ beschreibt sehr genau die Verhältnisse am Himmel. Zum diesem Zeitpunkt sind die Sterne und Planeten noch nicht sichtbar. Einzig Sonne und Mond sind als Himmelskörper zu sehen.

Mythologischer Hintergrund

Der Mond wird neben Thot auch mit Osiris gleichgesetzt. Der Moment des Vollmondes versinnbildlicht den starken und hitzigen Stier, während der Neumond den kastrierten Stier (sab) darstellt. Die Vereinigung von Re und Osiris wird mit dem Sonnenuntergang und dem gleichzeitigen Mondaufgang assoziiert. Sowohl Sonnen- als auch Mondgott sind Symbole für die Stiere.

Während der Mnevis-Stier als heiliges Tier für Re steht, symbolisiert der Apis-Stier die Gottheit Osiris (siehe auch Serapis). Die Feier des Vollmondtages begann am Vortag mit dem Anzünden von Fackeln, Kerzen und anderen Gegenständen. Das Festritual ist identisch mit dem Neith-Fest:

„Entzünden von Fackeln im Inneren des Tempels. Einen schönen Tag feiern seitens der Männer und Frauen, jubeln seitens der ganzen Stadt, so dass es keinen Schlaf für irgendjemand gibt bis zum Morgengrauen.“

Auszug aus Esna 207[1]

Dieser Sachverhalt wird auch in Herodot II 62 bestätigt, der ausdrücklich erwähnt, dass dieser Brauch auch außerhalb von Sais ausgeübt wird. Damit liefert das Fest der Vereinigung die typische Art, wie die Ägypter sakrale Feste im privaten Rahmen hauptsächlich begingen.

Literatur

  • Richard-Anthony Parker: The calendars of ancient Egypt, Chicago Press, Chicago 1950
  • Siegfried Schott: Altägyptische Festdaten, Verlag der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz/Wiesbaden 1950
  • Alexandra von Lieven: Der Himmel über Esna – Eine Fallstudie zur religiösen Astronomie in Ägypten am Beispiel der kosmologischen Decken- und Architravinschriften im Tempel von Esna. Harrassowitz, Wiesbaden 2000, ISBN 3-447-04324-5.
  • Alexandra von Lieven, Kim Ryholt The Carlsberg papyri 7, Hieratic texts from the collection. Mitarbeit von Joachim-Friedrich Quack und Kim Ryholt. Museum Tusculanum Press, Kopenhagen 2006, ISBN 87-635-0405-7.
  • Alexandra von Lieven: Grundriss des Laufes der Sterne – Das sogenannte Nutbuch. The Carsten Niebuhr Institute of Ancient Eastern Studies (u. a.), Kopenhagen 2007, ISBN 978-87-635-0406-5.

Einzelnachweise

  1. a b c Vgl. Alexandra von Lieven: Der Himmel über Esna – Eine Fallstudie zur religiösen Astronomie in Ägypten am Beispiel der kosmologischen Decken- und Architravinschriften im Tempel von Esna. Harrassowitz, Wiesbaden 2000, S. 85-87.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der Selbstmord — Der Suizid (von neulateinisch suicidium aus dem Präfix sui = sich und caedere = töten, respektive caedium = Tötung; gr. autocheiria) ist das willentliche Beenden des eigenen Lebens, sei es durch beabsichtigtes Handeln oder absichtliches… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Husar auf dem Dach (Roman) — Roman Titel Der Husar auf dem Dach Originaltitel Le hussard sur le toit Land …   Deutsch Wikipedia

  • Der Aralsee —   Der Aralsee in Zahlen   Der Aralsee ist ein abflussloser Salzsee. Er liegt in dem von Wüsten eingenommenen Tiefland von Turan in Kasachstan und Usbekistan. Gespeist wird der See von den Flüssen Amudarja und Syrdarja, die ihn allerdings nur noch …   Universal-Lexikon

  • Der Philosoph — Aristoteles Büste Aristoteles (griechisch Ἀριστoτέλης, * 384 v. Chr. in Stageira (Stagira) auf der Halbinsel Chalkidike; † 322 v. Chr. in Chalkis auf der Insel Euboia …   Deutsch Wikipedia

  • Der Stagirit — Aristoteles Büste Aristoteles (griechisch Ἀριστoτέλης, * 384 v. Chr. in Stageira (Stagira) auf der Halbinsel Chalkidike; † 322 v. Chr. in Chalkis auf der Insel Euboia …   Deutsch Wikipedia

  • Vereinigungsfest der beiden Stiere — Sensen Kawi in Hieroglyphen …   Deutsch Wikipedia

  • Umweltschutz in der Seeschifffahrt — Der Umweltschutz in der Seeschifffahrt, international oft als Green Shipping bezeichnet, gewinnt als Bestandteil des Meeresschutzes seit mehreren Jahrzehnten an Bedeutung. Die Seeschifffahrt trägt durch ihre Abgase und den Eintrag flüssiger und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mischnatraktate — Die folgende Liste einschließlich thematischer Erklärungen und Zusatzinformationen, auch zur talmudischen Weiterentwicklung, umfasst die 60 bzw. 63 Traktate der Mischna. Die drei Traktate Baba qama, Baba metzia und Baba batra in der Ordnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Sexueller Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche — ist ein Phänomen, das seit Mitte der neunziger Jahre weltweit größere öffentliche Aufmerksamkeit erhalten hat. Die Sensibilisierung für das frühere Tabuthema hat viele Opfer ermutigt, 30 oder 40 Jahre nach den Vorfällen an die Öffentlichkeit zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundriss vom Lauf der Sterne — Grundriss des Laufes der Sterne in Hieroglyphen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”