CAF Champions League 2003

CAF Champions League 2003

Die CAF Champions League 2003 begann am 15. Februar 2003 mit der ersten Runde und endete am 12. Dezember 2003 mit dem Finalrückspiel zwischen Ismaily SC aus Ägypten und FC Enyimba aus Nigeria. Sieger wurde der FC Enyimba, der nach einem 2:0-Heimsieg im Hinspiel das Rückspiel mit 0:1 verlor. Dies war der erste Titelgewinn des FC Enyimba.

Insgesamt nahmen 41 Mannschaften aus 39 Landesverbänden am Turnier teil.

Inhaltsverzeichnis

Erste Runde

Hinspiele am 15. und 16. Februar, Rückspiele am 1. und 2. März.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Wallidan Banjul The Gambia 1:0 Benin AS Dragons FC de l'Ouémé 1:0 0:0
FC Nouadhibou Mauritania (a) 2:2 (a) Niger AS Niamey 2:1 0:1
CD Elá Nguema Equatorial Guinea 0:1 Togo AS Douanes de Lomé 0:0 0:1
Villa SC Uganda 4:2 Burundi Muzinga 4:1 0:1
Saint-George SA Ethiopia (1996-2009) 2:3 Rwanda Rayon Sports FC 1:3 1:0
AS ADEMA Analamanga Madagascar 1:3 Réunion SS Saint-Louisienne 1:0 0:3
Red Sea FC Eritrea (a) 2:2 (a) Kenya Nzoia Sugar 2:0 0:2
Simba SC Tanzania 4:1 Botswana Botswana Defence Force XI 1:0 3:1
La Passe FC the Seychelles 1:2 Mauritius AS Port-Louis 2000 1:0 0:2

In der zweiten Runde stiegen folgende Mannschaften ein:

Zweite Runde

Hinspiele am 11. und 13. April, Rückspiele am 26. April und 17. Mai.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
USM Algier Algeria 3:2 The Gambia Wallidan Banjul 2:0 1:2
Stade Malien Mali (a) 2:2 (a) Niger AS Police 1:0 1:2
Canon Yaoundé Cameroon 5:4 Sudan Al-Merrikh Khartum 5:0 0:4
FC Saint Eloi Lupopo Congo Kinshasa 1997 3:1 Gabon USM Libreville 0:1 3:0
ASEC Mimosas Cote d'Ivoire 5:2 Niger AS Niamey 3:0 2:2
Hassania d'Agadir Morocco 0:0
(5:4 i.E.)
LibyenLibyen Al-Ittihad Tripolis 0:0 0:0
Hearts of Oak SC Ghana 4:1 Togo AS Douanes de Lomé 1:0 3:1
Atlético Sport Aviação Angola 3:2 Uganda Villa SC 1:2 2:0
ASC Jeanne d’Arc Senegal 2:1 Burkina Faso ASFA-Yennenga Ouagadougou 2:0 0:1
FC Enyimba Nigeria 8:2 Guinea Satellite FC 3:0 5:2
Espérance Sportive de Tunis Tunisia 7:2 Rwanda Rayon Sports FC 5:0 2:2
Highlanders FC Zimbabwe 4:2 Réunion SS Saint-Louisienne 3:1 1:1
Zamalek SC Egypt 7:1 Kenya Nzoia Sugar 3:0 4:1
Santos Kapstadt South Africa 0:0
(8:9 i.E.)
Tanzania Simba SC 0:0 0:0
Ismaily SC Egypt 1:0 Zambia Zanaco FC 1:0 0:0
Clube Ferroviário de Maputo Mozambique 2:2
(1:3 i.E.)
Mauritius AS Port-Louis 2000 2:0 0:2

Achtelfinale

Hinspiele am 18. und 24. Mai, Rückspiele am 30. Mai und 1. Juni.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Stade Malien Mali 1:3 Algeria USM Algier 1:1 0:2
FC Saint Eloi Lupopo Congo Kinshasa 1997 1:3 Cameroon Canon Yaoundé 0:0 1:3
Hassania d'Agadir Morocco 0:1 Cote d'Ivoire ASEC Mimosas 0:0 0:1
Atlético Sport Aviação Angola 3:2 Ghana Hearts of Oak SC 3:0 0:2
FC Enyimba Nigeria 4:0 Senegal ASC Jeanne d’Arc 4:0 0:0
Highlanders FC Zimbabwe 1:7 Tunisia Espérance Sportive de Tunis 1:1 0:6
Simba SC Tanzania 1:1
(3:2 i.E.)
Egypt Zamalek SC 1:0 0:1
AS Port-Louis 2000 Mauritius 0:7 Egypt Ismaily SC 0:1 0:6

Viertelfinale

Gruppe A

Platz Team S U N Tore Pkt.
1. NigeriaNigeria FC Enyimba 4 0 2 14:11 12
2. AgyptenÄgypten Ismaily SC 3 2 1 13:07 11
3. TansaniaTansania Simba SC 2 1 3 07:10 07
4. ElfenbeinküsteElfenbeinküste ASEC Mimosas 1 1 4 06:12 04
9. August 2003 ASEC Mimosas 1:1 Ismaily SC
10. August 2003 FC Enyimba 3:0 Simba SC
22. August 2003 Ismaily SC 6:1 FC Enyimba
24. August 2003 Simba SC 1:0 ASEC Mimosas
7. September 2003 FC Enyimba 3:1 ASEC Mimosas
Simba SC 0:0 Ismaily SC
19. September 2003 Ismaily SC 2:1 Simba SC
21. September 2003 ASEC Mimosas 0:2 FC Enyimba
3. Oktober 2003 Ismaily SC 2:0 ASEC Mimosas
5. Oktober 2003 Simba SC 2:1 FC Enyimba
19. Oktober 2003 ASEC Mimosas 4:3 Simba SC
FC Enyimba 4:2 Ismaily SC

Gruppe B

Platz Team S U N Tore Pkt.
1. TunesienTunesien Espérance Sportive de Tunis 4 2 0 7:02 14
2. AlgerienAlgerien USM Algier 3 0 3 7:04 09
3. KamerunKamerun Canon Yaoundé 2 1 3 6:10 07
4. AngolaAngola Atlético Sport Aviação 1 1 4 3:07 04
9. August 2003 Atlético Sport Aviação 1:0 USM Algier
Espérance Sportive de Tunis 2:1 Canon Yaoundé
22. August 2003 USM Algier 0:1 Espérance Sportive de Tunis
24. August 2003 Canon Yaoundé 2:1 Atlético Sport Aviação
5. September 2003 USM Algier 3:0 Canon Yaoundé
6. September 2003 Atlético Sport Aviação 0:0 Espérance Sportive de Tunis
20. September 2003 Espérance Sportive de Tunis 1:0 Atlético Sport Aviação
21. September 2003 Canon Yaoundé 0:2 USM Algier
3. Oktober 2003 USM Algier 2:0 Atlético Sport Aviação
5. Oktober 2003 Canon Yaoundé 1:1 Espérance Sportive de Tunis
18. Oktober 2003 Espérance Sportive de Tunis 2:0 USM Algier
Atlético Sport Aviação 1:2 Canon Yaoundé

Halbfinale

Hinspiele am 31. Oktober und 1. November, Rückspiele am 8. und 15. November.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Ismaily SC Egypt 6:2 Tunisia Espérance Sportive de Tunis 3:1 3:1
USM Algier Algeria 2:3 Nigeria FC Enyimba 1:1 1:2

Finale

Hinspiel am 30. November, Rückspiel am 12. Dezember.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
FC Enyimba Nigeria 2:1 Egypt Ismaily SC 2:0 0:1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CAF Champions League 2003 — The CAF Champions League 2003 was won by Enyimba over Ismaily.Qualifying StagePreliminary RoundFirst Roundecond RoundGroup Stage Group A Knockout StageemifinalsFinal External links* [http://www.rsssf.com/tablesa/afcup03.html#cc Results at… …   Wikipedia

  • CAF Champions League — Verband CAF Erstaustragung 1964 Mannschaften 58 …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2005 — Die CAF Champions League 2005 begann am 28. Januar 2005 mit der ersten Runde und endete am 12. November 2005 mit dem Finalrückspiel zwischen Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Sieger wurde Al Ahly, das nach einem …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2011 — Die CAF Champions League 2011 ist die 15. Auflage dieses von der CAF organisierten Turniers. Sie begann am 28. Januar 2011 mit der Vorrunde. Titelverteidiger ist Tout Puissant Mazembe aus der Demokratischen Republik Kongo, der allerdings im… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2010 — Die CAF Champions League 2010 ist die 14. Auflage dieses von der CAF organisierten Turniers. Sie begann am 12. Februar 2010 mit der Vorrunde. Titelverteidiger ist Tout Puissant Mazembe aus der Demokratischen Republik Kongo, der nach einem 5:0… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2004 — Die CAF Champions League 2004 begann am 6. März 2004 mit der ersten Runde und endete am 4. Dezember 2004 mit dem Finalrückspiel zwischen Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien und FC Enyimba aus Nigeria. Sieger wurde der Titelverteidiger FC… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2008 — Die CAF Champions League 2008 begann am 15. Februar 2008 mit der ersten Runde und endete am 16. November 2008 mit dem Finalrückspiel zwischen Cotonsport Garoua aus Kamerun und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Den Titel holte sich zum dritten Mal in den …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2006 — Die CAF Champions League 2006 begann am 17. Februar 2006 mit der ersten Runde und endete am 11. November 2006 mit dem Finalrückspiel zwischen CS Sfax aus Tunesien und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Sieger wurde Al Ahly, das nach einem 1:1… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2009 — Die CAF Champions League 2009 war die 13. Auflage des höchsten afrikanischen Fußball Turniers. Sie begann am 30. Januar 2009 mit der Vorrunde und endete am 7. November 2009 mit dem Finalrückspiel. Titelverteidiger war Al Ahly Kairo aus Ägypten,… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2007 — Die CAF Champions League 2007 begann am 26. Januar 2007 mit der ersten Runde und endete am 9. November 2007 mit dem Finalrückspiel zwischen Al Ahly Kairo aus Ägypten und Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien. Den Titel sicherte sich die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”