CAF Champions League 2007

CAF Champions League 2007

Die CAF Champions League 2007 begann am 26. Januar 2007 mit der ersten Runde und endete am 9. November 2007 mit dem Finalrückspiel zwischen Al-Ahly Kairo aus Ägypten und Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien. Den Titel sicherte sich die tunesische Mannschaft, die nach einem 0:0-Unentschieden im Hinspiel das Rückspiel in Kairo mit 3:1 gewinnen konnte. Dies war der erste Erfolg des Vereins in der CAF Champions League.

Am Turnier nahmen insgesamt 60 Mannschaften aus 49 Länderverbänden teil.

Inhaltsverzeichnis

Erste Runde

Hinspiele vom 26. bis 28. Januar, Rückspiele am 11. Februar.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Jeunesse Sportive Kabylie Algeria 5:2 Guinea-Bissau OS Balantas 3:1 2:1
Al-Ittihad LibyenLibyen 4:0 Benin Mogas 90 FC 3:0 1:0
Espérance Sportive de Tunis Tunisia 6:1 Chad Renaissance FC 4:0 2:1
USM Algier Algeria (A) 3:3 (A) Niger AS FNIS 3:1 0:2
ASC Diaraf Senegal 1:3 Togo Maranatha Fiokpo 1:0 0:3
Young Africans FC Tanzania 5:1 the Comoros AGSM FC 5:1 1
FC Saint Eloi Lupopo the Democratic Republic of the Congo 1:4 Rwanda APR FC 1:2 0:2
Atlético Petróleos Luanda Angola 2:1 Namibia Civics 1:0 1:1
ASFA-Yennenga Ouagadougou Burkina Faso 1:3 Nigeria Nasarawa United 1:1 0:2
Mamelodi Sundowns South Africa 6:2 Swaziland Royal Leopards 4:2 2:0
AS Adema Madagascar 3:0 the Seychelles ANSE Réunion 0:0 3:0
Stade Malien Mali 2 1:4 2 Senegal AS Douanes Dakar 1:2 0:2
Highlanders FC Zimbabwe 1:1
(9:8 i.E.)
Mauritius Pamplemousses SC 1:0 0:1
Zamalek SC Egypt 5:1 Burundi Vital'O FC 4:1 1:0
Wydad Casablanca Morocco 5:2 Mauritania ASC Mauritel 4:0 1:2
Fello Star Labé Guinea 3 Cape Verde Sporting Clube da Praia
Cotonsport Garoua Cameroon 3:0 Uganda Uganda Revenue Authority SC 3:0 0:0
Al-Hilal Khartum Sudan 6:0 Zanzibar Polisi SC 4:0 2:0
Tout Puissant Mazembe the Democratic Republic of the Congo 7:3 Botswana Police XI 3:1 4:2
Primeiro de Agosto Angola 1:2 Gabon AS Mangasport 0:1 1:1
Renacimiento FC Equatorial Guinea 0:2 Ghana Ashanti Gold SC 0:1 0:1
FC Likhopo Lesotho 0:1 Zambia Zanaco FC 0:0 0:1
Séwé Sports de San Pedro Cote d'Ivoire 3:2 Liberia Mighty Barolle 3:1 0:1
Canon Yaoundé Cameroon 1:2 Kongo RepublikRepublik Kongo Étoile du Congo 1:0 0:2
Ocean Boys Nigeria 0:1 Sierra Leone FC Kallon 0:0 0:1
JS Saint-Pierroise ReunionRéunion 4 Mozambique Grupo Desportivo de Maputo
Asante Kotoko Ghana 1:1
(2:4 i.E.)
The Gambia Gambia Ports Authority FC 1:0 0:1
Saint-George SA Ethiopia (1996-2009) 5 Malawi 1964-2010 Super ESCOM

1 Es wurde nur ein Spiel ausgetragen, da AGSM nicht über ein geeignetes Stadion verfügte.
2 Der AS Douanes wurde disqualifiziert, da er einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hatte.
3 Praia nicht angetreten
4 Rückzug St. Pierroise
5 Rückzug ESCOM

Bereits für die zweite Runde qualifiziert waren:

Zweite Runde

Hinspiele vom 2. bis 4. März, Rückspiele vom 16. bis 18. März.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Highlanders FC Zimbabwe 0:2 Egypt Al-Ahly Kairo 0:0 0:2
Grupo Desportivo de Maputo Mozambique 1:3 South Africa Mamelodi Sundowns 1:1 0:2
Al-Hilal Khartum Sudan 4:2 Egypt Zamalek SC 2:0 2:2
Nasarawa United Nigeria 4:2 The Gambia Gambia Ports Authority FC 3:0 1:2
APR FC Rwanda 2:2
(6:7 i.E.)
Togo Maranatha Fiokpo 2:0 0:2
Al-Ittihad LibyenLibyen 5:1 Niger AS FNIS 4:1 1:0
Saint-George SA Ethiopia (1996-2009) 1:2 Kongo RepublikRepublik Kongo Étoile du Congo 1:0 0:2
Stade Malien Mali 1:3 Morocco Wydad Casablanca 0:0 1:3
FC Kallon Sierra Leone 1:3 Cote d'Ivoire ASEC Mimosas 0:1 1:2
Young Africans FC Tanzania 3:2 Angola Atlético Petróleos Luanda 3:0 0:2
Espérance Sportive de Tunis Tunisia 6:1 Zambia Zanaco FC 2:0 4:1
Ashanti Gold SC Ghana 2:2
(6:7 i.E.)
Morocco FAR Rabat 2:0 0:2
AS Adema Madagascar 3:6 the Democratic Republic of the Congo Tout Puissant Mazembe 2:2 1:4
AS Mangasport Gabon 3:4 Algeria Jeunesse Sportive Kabylie 3:1 0:3
Séwé Sports de San Pedro Cote d'Ivoire 1:4 Cameroon Cotonsport Garoua 1:0 0:4
Fello Star Labe Guinea 1:5 Tunisia Étoile Sportive du Sahel 0:1 1:4

Achtelfinale

Hinspiele am 7. und 8. April, Rückspiele vom 20. bis 22. April.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Mamelodi Sundowns South Africa 2:4 Egypt Al-Ahly Kairo 2:2 0:2
Nasarawa United Nigeria 3:3
6:5 (i.E.)
Sudan Al-Hilal Khartum 3:0 0:3
Maranatha Fiokpo Togo 0:3 Tunisia Étoile Sportive du Sahel 0:0 0:3
Étoile du Congo Kongo RepublikRepublik Kongo (A) 3:3 (A) LibyenLibyen Al-Ittihad 3:1 0:2
ASEC Mimosas Cote d'Ivoire 2:0 Morocco Wydad Casablanca 2:0 0:0
Espérance Sportive de Tunis Tunisia 3:0 Tanzania Young Africans FC 3:0 0:0
Tout Puissant Mazembe the Democratic Republic of the Congo 1:2 Morocco FAR Rabat 1:0 0:2
Cotonsport Garoua Cameroon 1:2 Algeria Jeunesse Sportive Kabylie 1:0 0:2

Viertelfinale

Gruppe A

Platz Team S U N Tore Pkt.
1. TunesienTunesien Étoile Sportive du Sahel 3 2 1 6:2 11
2. LibyenLibyen Al-Ittihad (Tripolis) 3 1 2 6:4 10
3. AlgerienAlgerien Jeunesse Sportive Kabylie 2 1 3 6:8 07
4. MarokkoMarokko FAR Rabat 1 2 3 2:6 05
22. Juni 2007 Al-Ittihad 1:0 Jeunesse Sportive Kabylie
FAR Rabat 0:1 Étoile Sportive du Sahel
6. Juli 2007 Jeunesse Sportive Kabylie 2:0 FAR Rabat
7. Juli 2007 Étoile Sportive du Sahel 0:0 Al-Ittihad
21. Juli 2007 FAR Rabat 1:0 Al-Ittihad
Étoile Sportive du Sahel 3:0 Jeunesse Sportive Kabylie
3. August 2007 Al-Ittihad 2:0 FAR Rabat
Jeunesse Sportive Kabylie 0:2 Étoile Sportive du Sahel
17. August 2007 Jeunesse Sportive Kabylie 3:1 Al-Ittihad
18. August 2007 Étoile Sportive du Sahel 0:0 FAR Rabat
1. September 2007 Al-Ittihad 2:0 Étoile Sportive du Sahel
FAR Rabat 1:1 Jeunesse Sportive Kabylie

Gruppe B

Platz Team S U N Tore Pkt.
1. AgyptenÄgypten Al-Ahly Kairo 4 0 2 8:4 12
2. SudanSudan Al-Hilal Khartum 3 1 2 8:5 10
3. ElfenbeinküsteElfenbeinküste ASEC Mimosas 2 1 3 4:5 07
4. TunesienTunesien Espérance Sportive de Tunis 1 2 3 2:8 05
23. Juni 2007 Espérance Sportive de Tunis 0:0 ASEC Mimosas
24. Juni 2007 Al-Ahly Kairo 2:0 Al-Hilal Khartum
8. Juli 2007 Al-Hilal Khartum 2:0 Espérance Sportive de Tunis
ASEC Mimosas 0:1 Al-Ahly Kairo
20. Juli 2007 Al-Ahly Kairo 3:0 Espérance Sportive de Tunis
22. Juli 2007 Al-Hilal Khartum 2:1 ASEC Mimosas
4. August 2007 Espérance Sportive de Tunis 1:0 Al-Ahly Kairo
5. August 2007 ASEC Mimosas 1:0 Al-Hilal Khartum
19. August 2007 Al-Hilal Khartum 3:0 Al-Ahly Kairo
ASEC Mimosas 2:0 Espérance Sportive de Tunis
2. September 2007 Espérance Sportive de Tunis 1:1 Al-Hilal Khartum
Al-Ahly Kairo 2:0 ASEC Mimosas

Halbfinale

Hinspiele am 21. und 23. September, Rückspiele am 6. und 7. Oktober

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Al-Hilal Khartum Sudan 3:4 Tunisia Étoile Sportive du Sahel 2:1 1:3
Al-Ittihad LibyenLibyen 0:1 Egypt Al-Ahly Kairo 0:0 0:1

Finale

Hinspiel am 27. Oktober, Rückspiel am 9. November

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Étoile Sportive du Sahel Tunisia 3:1 Egypt Al-Ahly Kairo 0:0 3:1

Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CAF Champions League 2007 — The CAF Champions League 2007 was the 11th occurance of the CAF Champions League, the most prestigious club football competion in Africa. Étoile du Sahel of Tunisia became champions for the first time, beating Al Ahly of Egypt 3 ndash;1 in a two… …   Wikipedia

  • Champions League 2007 — may refer to: AFC Champions League 2007 CAF Champions League 2007 UEFA Champions League 2006–07 This disambiguation page lists articles associated with the same title. If an …   Wikipedia

  • CAF Champions League — Verband CAF Erstaustragung 1964 Mannschaften 58 …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2011 — Die CAF Champions League 2011 ist die 15. Auflage dieses von der CAF organisierten Turniers. Sie begann am 28. Januar 2011 mit der Vorrunde. Titelverteidiger ist Tout Puissant Mazembe aus der Demokratischen Republik Kongo, der allerdings im… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2010 — Die CAF Champions League 2010 ist die 14. Auflage dieses von der CAF organisierten Turniers. Sie begann am 12. Februar 2010 mit der Vorrunde. Titelverteidiger ist Tout Puissant Mazembe aus der Demokratischen Republik Kongo, der nach einem 5:0… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2008 — Die CAF Champions League 2008 begann am 15. Februar 2008 mit der ersten Runde und endete am 16. November 2008 mit dem Finalrückspiel zwischen Cotonsport Garoua aus Kamerun und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Den Titel holte sich zum dritten Mal in den …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2006 — Die CAF Champions League 2006 begann am 17. Februar 2006 mit der ersten Runde und endete am 11. November 2006 mit dem Finalrückspiel zwischen CS Sfax aus Tunesien und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Sieger wurde Al Ahly, das nach einem 1:1… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2009 — Die CAF Champions League 2009 war die 13. Auflage des höchsten afrikanischen Fußball Turniers. Sie begann am 30. Januar 2009 mit der Vorrunde und endete am 7. November 2009 mit dem Finalrückspiel. Titelverteidiger war Al Ahly Kairo aus Ägypten,… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2005 — Die CAF Champions League 2005 begann am 28. Januar 2005 mit der ersten Runde und endete am 12. November 2005 mit dem Finalrückspiel zwischen Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Sieger wurde Al Ahly, das nach einem …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2008 — The Confederation of African Football Bureau of InterClubs Committee under the chairmanship of CAF President Issa Hayatou established the fixtures of the MTN CAF Champions League following a meeting held on 4 December 2007.fact|date=September… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”