CAF Champions League 2011

CAF Champions League 2011

Die CAF Champions League 2011 ist die 15. Auflage dieses von der CAF organisierten Turniers. Sie begann am 28. Januar 2011 mit der Vorrunde. Titelverteidiger ist Tout Puissant Mazembe aus der Demokratischen Republik Kongo, der allerdings im Achtelfinale nach einem Regelverstoß disqualifiziert wurde. Sieger wurde die tunesische Mannschaft Espérance Sportive de Tunis, welche den Herausforderer aus Marokko Wydad Casablanca, nach einem 0:0 im Hinspiel, im Rückspiel mit 1:0 besiegen konnte.

Inhaltsverzeichnis

Qualifikation

Theoretisch sind alle Mitgliedsverbände der CAF berechtigt Mannschaften zu entsenden. Für die 12 besten Nationalverbände der CAF-Fünfjahreswertung sind automatisch jeweils zwei Startplätze reserviert. Hierbei gilt für die Qualifikation zur Champions League 2011 die Wertung der Jahre 2005 bis 2009. Somit ergibt sich aus der Anzahl der zur CAF gehörenden Fußballverbände, dass maximal 67 Mannschaften an der Champions League teilnehmen könnten.

Startberechtigt sind jeweils zwei Mannschaften aus den folgenden Ländern, angegeben in Reihenfolge der Fünfjahreswertung:

Alle anderen Länder haben einen Startplatz.

Ergebnisse

Vorrunde

Hinspiele vom 28. bis 30. Januar, Rückspiele vom 26. Februar bis 6. März 2011.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
ASFAN Niamey Niger 0:3 Cote d'Ivoire Jeunesse Club d’Abidjan 0:0 0:3
Saint Michel d'Ouenzé the Republic of the Congo 0:3 Nigeria FC Enyimba 0:1 0:2
US Bitam Gabon 0:0
(5:3 i.E.)
Cameroon Les Astres FC 0:0 0:0
Olympic Real de Bangui the Central African Republic 1:3 Algeria MC Alger 1:1 0:2
Inter Luanda Angola Botswana Township Rollers1
East End Lions Sierra Leone 0:4 Mali Djoliba AC 0:2 0:2
ASC Diaraf Senegal 3:1 The Gambia Gambia Ports Authority FC 1:1 2:0
ASPAC FC Benin 2:1 Equatorial Guinea Deportivo Mongomo 1:0 1:1
ASEC Mimosas Cote d'Ivoire 9:0 Mauritania CF Cansado 7:0 2:0
Motor Action FC Zimbabwe 1:1
(4:3 i.E.)
Madagascar CNaPS Sport 0:1 1:0
Raja Casablanca Morocco Chad Tourbillon FC 10:10 22
Ulinzi Stars Kenya 0:5 Egypt Zamalek SC 0:4 0:1
APR FC Rwanda 2:6 Tunisia Club Africain Tunis 2:2 0:4
Clube Recreativo da Caála Angola 2:1 Ethiopia Saint-George SA 2:0 0:1
Elan Club the Comoros 2:4 Tanzania Simba SC 0:0 2:4
Mighty Barolle Liberia 1:3 Nigeria Kano Pillars 1:2 0:1
Wydad Casablanca Morocco 3:1 Ghana Aduana Stars 3:0 0:1
Fello Star Labé Guinea 1:4 Burkina Faso ASFA-Yennenga Ouagadougou 1:1 0:3
Vital'O FC Burundi (a) 3:3 (a) Cameroon Cotonsport Garoua 2:2 1:1
Zanzibar Ocean View Zanzibar 1:4 the Democratic Republic of the Congo AS Vita Club 1:1 0:3
Supersport United South Africa 3:2 Lesotho Matlama FC 2:0 1:2
Young Buffaloes Swaziland 4:2 the Seychelles Saint Michel United 3:0 1:2
ZESCO United Zambia 4:2 Mozambique Liga Muçulmana de Maputo 3:0 1:2

1 Die Township Rollers wurden von der CAF aus dem Turnier ausgeschlossen
2 Tourbillon FC trat im Rückspiel nicht an

Ein Freilos in der Vorrunde erhielten:

Erste Runde

Hinspiele vom 18. bis 20. März, Rückspiele vom 1. bis 3. April 2011.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Jeunesse Club d’Abidjan1 Cote d'Ivoire LibyenLibyen Al-Ittihad Tripolis
US Bitam Gabon 1:2 Nigeria FC Enyimba 0:0 1:2
Dynamos FC Zimbabwe (a) 4:4 (a) Algeria MC Alger 4:1 0:3
Al-Merrikh Khartum Sudan 2:2
(2:3 i.E.)
Angola Inter Luanda 2:0 0:2
ASC Diaraf Senegal 4:1 Mali Djoliba AC 3:0 1:1
Espérance Sportive de Tunis Tunisia 5:2 Benin ASPAC FC 5:0 0:2
Motor Action FC Zimbabwe 1:1
(2:4 i.E.)
Cote d'Ivoire ASEC Mimosas 0:0 22
Stade Malien Mali 2:2 (a) Morocco Raja Casablanca 2:1 0:1
Club Africain Tunis Tunisia Egypt Zamalek SC 4:2 41:23
Al-Hilal Khartum Sudan 4:1 Angola Clube Recreativo da Caála 3:0 1:1
Tout Puissant Mazembe the Democratic Republic of the Congo 6:3 Tanzania Simba SC 3:1 3:2
Wydad Casablanca Morocco 2:0 Nigeria Kano Pillars 2:0 0:0
ES Sétif Algeria 6:3 Burkina Faso ASFA-Yennenga Ouagadougou 2:0 4:3
AS Vita Club the Democratic Republic of the Congo 0:2 Cameroon Cotonsport Garoua 0:1 0:1
Al-Ahly Kairo Egypt 2:1 South Africa Supersport United 2:0 0:1
ZESCO United Zambia 7:0 Swaziland Young Buffaloes 5:0 2:0

1 Jeunesse Club d’Abidjan zog sich aus dem Wettbewerb zurück
2 Aufgrund der politischen Unruhen in der Elfenbeinküste fand das Rückspiel nicht statt[1]
3 In der 95. Minute stürmen die Fans von Zamalek beim Stand von 1:2 das Spielfeld[2]

Achtelfinale

Hinspiele vom 22. April bis 8. Mai, Rückspiele vom 7. bis 13. Mai 2011.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
FC Enyimba Nigeria 1:0 LibyenLibyen Al-Ittihad Tripolis 1:0 11
Inter Luanda Angola 3:4 Algeria MC Alger 1:1 2:3
Espérance Sportive de Tunis Tunisia 6:0 Senegal ASC Diaraf 5:0 1:0
Raja Casablanca Morocco 1:1
(5:4 i.E.)
Cote d'Ivoire ASEC Mimosas 1:1 22
Al-Hilal Khartum Sudan Tunisia Club Africain Tunis 1:0 11:13
Wydad Casablanca Morocco 1:2 the Democratic Republic of the Congo Tout Puissant Mazembe 1:0 0:2
Cotonsport Garoua Cameroon 4:3 Algeria ES Sétif 4:1 0:2
ZESCO United Zambia 0:1 Egypt Al-Ahly Kairo 0:0 0:1

1 Aufgrund der politischen Unruhen in Libyen fand das Rückspiel nicht statt[3]
2 Aufgrund der politischen Unruhen in der Elfenbeinküste fand das Rückspiel nicht statt[3]
3 Das Spiel wurde beim Stand von 1:1 in der 81. Minute abgebrochen, da Fans von Club Africain den Platz stürmten[4]

Spezial-Playoff

Da der Titelverteidiger Tout Puissant Mazembe in der ersten Runde gegen den Simba SC einen Spieler einsetzte, der nicht spielberechtigt war, wurden die Spiele gegen Wydad Casablanca annulliert und dieser wird in einem Entscheidungsspiel gegen den Simba SC antreten. Der Sieger des Entscheidungsspiels zieht in die Gruppenphase ein.[5][6]

Das Spiel fand am 28. Mai 2011 statt.

Team #1 Ergebnis Team #2
Wydad Casablanca MarokkoMarokko 3:0 TansaniaTansania Simba SC

Viertelfinale (Gruppenphase)

In der Viertelfinal-Gruppenphase treten in zwei Gruppen jeweils vier Mannschaften in Hin- und Rückspielen gegeneinander an. Die Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für das Halbfinale.

Gruppe A

Rang Klub Sp S U N Tore TD Pkt.
1. NigeriaNigeria FC Enyimba 6 4 2 0 11:5 +6 14
2. SudanSudan Al-Hilal Khartum 6 2 2 2 06:7 −1 08
3. KamerunKamerun Cotonsport Garoua 6 2 1 3 07:8 −1 07
4. MarokkoMarokko Raja Casablanca 6 0 3 3 01:5 −4 03
16. Juli 2011
Raja Casablanca Cotonsport Garoua 0:0
17. Juli 2011
FC Enyimba Al-Hilal Khartum 2:2 (0:1)
29. Juli 2011
Al-Hilal Khartum Raja Casablanca 1:0 (0:0)
30. Juli 2011
Cotonsport Garoua FC Enyimba 2:3 (0:2)
14. August 2011
FC Enyimba Raja Casablanca 2:0 (2:0)
14. August 2011
Al-Hilal Khartum Cotonsport Garoua 2:1 (1:1)
26. August 2011
Raja Casablanca FC Enyimba 0:0
28. August 2011
Cotonsport Garoua Al-Hilal Khartum 2:0 (1:0)
9. September 2011
Al-Hilal Khartum FC Enyimba 1:2 (1:0)
10. September 2011
Cotonsport Garoua Raja Casablanca 2:1 (0:1)
18. September 2011
Raja Casablanca Al-Hilal Khartum 0:0
18. September 2011
FC Enyimba Cotonsport Garoua 2:0 (1:0)

Gruppe B

Rang Klub Sp S U N Tore TD Pkt.
1. TunesienTunesien Espérance Sportive de Tunis 6 2 4 0 09:04 +5 10
2. MarokkoMarokko Wydad Casablanca 6 1 4 1 11:09 +2 07
3. AgyptenÄgypten Al-Ahly Kairo 6 1 4 1 07:06 +1 07
4. AlgerienAlgerien MC Alger 6 1 2 3 04:12 −8 05
16. Juli 2011
MC Alger ES Tunis 1:1 (1:1)
17. Juli 2011
Al-Ahly Kairo Wydad Casablanca 3:3 (2:1)
30. Juli 2011
Wydad Casablanca MC Alger 4:0 (2:0)
30. Juli 2011
ES Tunis Al-Ahly Kairo 1:0 (1:0)
12. August 2011
Al-Ahly Kairo MC Alger 2:0 (2:0)
14. August 2011
Wydad Casablanca ES Tunis 2:2 (0:2)
27. August 2011
ES Tunis Wydad Casablanca 0:0
28. August 2011
MC Alger Al-Ahly Kairo 0:0
10. September 2011
ES Tunis MC Alger 4:0 (3:0)
11. September 2011
Wydad Casablanca Al-Ahly Kairo 1:1 (0:1)
16. September 2011
MC Alger Wydad Casablanca 3:1 (2:0)
16. September 2011
Al-Ahly Kairo ES Tunis 1:1 (0:1)

Halbfinale

Hinspiele am 1. und 2. Oktober, Rückspiele am 14. Oktober 2011.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Wydad Casablanca Morocco 1:0 Nigeria FC Enyimba 1:0 0:0
Al-Hilal Khartum Sudan 0:3 Tunisia Espérance Sportive de Tunis 0:1 0:2

Finale

Hinspiel am 6. November, Rückspiel am 12. November 2011.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Wydad Casablanca Morocco 0:1 Tunisia Espérance Sportive de Tunis 0:0 0:1

Einzelnachweise

  1. CAF Interclubs matches venues and dates reviewed
  2. Zamalek fans invade pitch - match abandoned
  3. a b Fixtures and results
  4. Club Africain Hilal game abandoned after pitch invasion
  5. TP Mazembe disqualified from the Orange CL group stage fielding ineligible player
  6. Mazembe are disqualified from the Champions League

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CAF Champions League — Verband CAF Erstaustragung 1964 Mannschaften 58 …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2010 — Die CAF Champions League 2010 ist die 14. Auflage dieses von der CAF organisierten Turniers. Sie begann am 12. Februar 2010 mit der Vorrunde. Titelverteidiger ist Tout Puissant Mazembe aus der Demokratischen Republik Kongo, der nach einem 5:0… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2008 — Die CAF Champions League 2008 begann am 15. Februar 2008 mit der ersten Runde und endete am 16. November 2008 mit dem Finalrückspiel zwischen Cotonsport Garoua aus Kamerun und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Den Titel holte sich zum dritten Mal in den …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2006 — Die CAF Champions League 2006 begann am 17. Februar 2006 mit der ersten Runde und endete am 11. November 2006 mit dem Finalrückspiel zwischen CS Sfax aus Tunesien und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Sieger wurde Al Ahly, das nach einem 1:1… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2009 — Die CAF Champions League 2009 war die 13. Auflage des höchsten afrikanischen Fußball Turniers. Sie begann am 30. Januar 2009 mit der Vorrunde und endete am 7. November 2009 mit dem Finalrückspiel. Titelverteidiger war Al Ahly Kairo aus Ägypten,… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2007 — Die CAF Champions League 2007 begann am 26. Januar 2007 mit der ersten Runde und endete am 9. November 2007 mit dem Finalrückspiel zwischen Al Ahly Kairo aus Ägypten und Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien. Den Titel sicherte sich die… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2005 — Die CAF Champions League 2005 begann am 28. Januar 2005 mit der ersten Runde und endete am 12. November 2005 mit dem Finalrückspiel zwischen Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien und Al Ahly Kairo aus Ägypten. Sieger wurde Al Ahly, das nach einem …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2002 — Die CAF Champions League 2002 begann am 12. April 2002 mit der ersten Runde und endete am 13. Dezember 2002 mit dem Finalrückspiel zwischen Zamalek SC aus Ägypten und Raja Casablanca aus Marokko. Sieger wurde Zamalek SC, das nach einem 0:0… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2003 — Die CAF Champions League 2003 begann am 15. Februar 2003 mit der ersten Runde und endete am 12. Dezember 2003 mit dem Finalrückspiel zwischen Ismaily SC aus Ägypten und FC Enyimba aus Nigeria. Sieger wurde der FC Enyimba, der nach einem 2:0… …   Deutsch Wikipedia

  • CAF Champions League 2004 — Die CAF Champions League 2004 begann am 6. März 2004 mit der ersten Runde und endete am 4. Dezember 2004 mit dem Finalrückspiel zwischen Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien und FC Enyimba aus Nigeria. Sieger wurde der Titelverteidiger FC… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”