dctp

dctp
Development Company for Television Program
dctp Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 12. Februar 1987
Sitz Düsseldorf
Branche Medien
Website http://www.dctp.de/

dctp ist eine Abkürzung für Development Company for Television Program mbH (dt. Entwicklungsgesellschaft für Fernsehprogramm) und ist eine im Jahr 1987 gegründete Plattform für unabhängige Anbieter im deutschen Privatfernsehen. dctp sendet mit eigener redaktioneller Verantwortung in Programmfenstern in den Fernsehsendern RTL, Sat.1 und VOX. Außerdem betrieb dctp von 2001 bis 2006 gemeinsam mit Spiegel TV den Fernsehsender XXP. Die Anteile an XXP wurden bereits im Januar 2006 mehrheitlich und im August 2007 vollständig an den US-Medienkonzern Discovery Communications veräußert. Weiterhin ist das Unternehmen dctp an der Schweizer PresseTV (Fensterprogramm auf SF zwei und SF info) mit 20 % und an VOX mit 0,3 % beteiligt.

Inhaltsverzeichnis

Gesellschaftsform

dctp ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) mit Sitz in Düsseldorf. Die Anteile werden gehalten von Alexander Kluge (37,5 %), Dentsū (37,5 %), Der Spiegel (12,5 %) und Neue Zürcher Zeitung AG (12,5 %).

Beitragscharakter und Rezeption

Neben Eigenproduktionen und Filmen, die mehrheitlich aus den Archiven der Deutsche Autorenfilm kommen, stammen die Inhalte von Kooperationspartnern wie Spiegel TV, Neue Zürcher Zeitung, Süddeutsche Zeitung, stern und BBC. Rechtlich sind die Privatsender im Rahmen der "Drittsendelizenzen" verpflichtet, einen bestimmten Anteil aus diesem Pool zu senden und die Kosten dafür dem Kooperationspartner zu ersetzen.[1] Während die Dokumentationen in der Zwischenzeit durchaus kommerziell erfolgreiche Bestandteile des Privatfernsehens sind, werden die Filme meist auf späte Programmplätze „abgeschoben“.

Kritik

Im August 2008 verklagte Ulrich Wickert die für die Vergabe zuständige Landesmedienanstalt, da er mit seiner eigenen Produktionsfirma UWP bei der Vergabe der Fensterprogramme bei RTL gegen dctp nicht zum Zuge kam. Kritisiert wird, dass faktisch alle gesetzlich erzwungenen Fremdfenster durch Programme der dctp belegt wurden. Zu der nun angefochtenen Entscheidung wurde Wickert weder gehört noch von den beteiligten Landesmedienanstalten über das Ergebnis der Vergabe informiert.[2]

Internetangebot dctp.tv

Im Mai 2009 startete dctp das Web-TV-Format dctp.tv. Neben einem Livestream gibt es einen Themenpark, der so genannte Themenschleifen enthält, die jeweils mehrere Filme enthalten. Die Schleifen zum Start der Seite hießen unter anderem Krieg ist das Ende aller Pläne, Kosmos, 150 Jahre Darwin und kein Ende, Liebe macht hellsichtig, Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum und Kapitalismus ist keine Einbahnstraße.[3] Am 25. März 2010 wurde dctp.tv mit dem goldenen Lead Award in der Kategorie Web-TV ausgezeichnet. [4]

Produktionen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Rundfunkstaatsvertrag, Dritter Abschnitt: Vorschriften für den privaten Rundfunk, § 26: Sicherung der Meinungsvielfalt im Fernsehen. Vgl. Neue Vergabe von Sendelizenzen: Das Machtpaket. Auf sueddeutsche.de.
  2. Michael Hanfeld: Eine eklatante Ungleichbehandlung. In: FAZ vom 22. August 2008.
  3. Kluges wundersame Web-Welt. In: Spiegel Online vom 8. Mai 2009.
  4. Lead Awards 2010: Alle GewinnerIn: Hamburger Abendblatt (Online) vom 26. März 2010.

Wikimedia Foundation.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • dCTP — (dē sē tē pēʹ) n. One of the two pyrimidine nucleotides that are used to synthesize DNA.   [deoxy + cytidine + triphosphate.] * * * …   Universalium

  • DCTP — DCTP,   Abk. für Digital Transmission Content Protection …   Universal-Lexikon

  • Dctp — Development Company for Television Program Unternehmensform GmbH Gründung 1987 …   Deutsch Wikipedia

  • DCTP — Die Abkürzung dctp bzw. dCTP steht unter anderem für: dctp, Development Company for Television Program mbH, eine Plattform für unabhängige Anbieter im deutschen Privatfernsehen Desoxycytidintriphosphat, ein Nukleosidtriphosphat, das wesentlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • dCTP — Abbreviation for deoxycytidine 5 triphosphate dCTP is required for DNA synthesis since it is a direct precursor molecule. See: cytidine, cytidylic acid …   Glossary of Biotechnology

  • dCTP deaminase — Identifiers EC number 3.5.4.13 CAS number 37289 18 2 …   Wikipedia

  • dCTP deaminase (dUMP-forming) — Identifiers EC number 3.5.4.30 Databases IntEnz IntEnz view …   Wikipedia

  • dCTP diphosphatase — Identifiers EC number 3.6.1.12 CAS number 9024 87 7 …   Wikipedia

  • DCTP diphosphatase — In enzymology, a dCTP diphosphatase (EC number|3.6.1.12) is an enzyme that catalyzes the chemical reaction:dCTP + H2O ightleftharpoons dCMP + diphosphateThus, the two substrates of this enzyme are dCTP and H2O, whereas its two products are dCMP… …   Wikipedia

  • DCTP deaminase — In enzymology, a dCTP deaminase (EC number|3.5.4.13) is an enzyme that catalyzes the chemical reaction:dCTP + H2O ightleftharpoons dUTP + NH3Thus, the two substrates of this enzyme are dCTP and H2O, whereas its two products are dUTP and NH3.This… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”