Fritz Krause (Bürgermeister)

Fritz Krause (Bürgermeister)

Fritz Max Krause (* 13. April 1925 in Tzschetzschnow) war Mitglied der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) und ist einer der bislang am längsten amtierenden Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder) (1965–1990) mit 24 Dienstjahren.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Fritz Krause ist das älteste Kind des Zimmermanns Fritz Krause aus Tzschetzschnow (seit 1937 Güldendorf und heute ein Ortsteil von Frankfurt). Dort besuchte er die Schule und erlernte später den Beruf des Kaufmanns in der Tapetengroßhandlung Albert Link. Während des Zweiten Weltkriegs zur Marine einberufen, musste er in englischer Gefangenschaft in Norwegen Minen räumen.

Politik

Nach dem Krieg wurde er 1949 im eingemeindeten Güldendorf als Bezirksvorsteher eingesetzt und bereits 1950 Stadtverordneter in Frankfurt (Oder). Ab dieser Zeit war er bereits Mitglied der Freien Deutschen Jugend. Später wurde er als Mitglied der Bezirksleitung der SED zum Studium nach Moskau delegiert.

Am 4. November 1965 wurde Krause zum ersten Mal in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung zum Vorsitzenden des Rates der Stadt und Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder) gewählt. Bestätigt wurde er jeweils am 15. April 1970, 29. Mai 1974, 7. Juni 1979, 24. Mai 1984 und 25. Mai 1989.

Für seine unterstützende Rolle zur Sicherung der Ruine der Marienkirche der Stadt wurde er öffentlich vom Chefredakteur der Märkischen Oderzeitung Frank Mangelsdorf gewürdigt.[1]

Film

  • Der volkseigene Bürgermeister Dokumentarfilm (2007) von Barbara Keifenheim über Fritz Krause, den letzten SED-Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder)

Literatur

  • Heimatverein Tzschetzschnow - Güldendorf (Hrsg.): Festschrift anlässlich der 775-Jahrfeier Tzschetzschnow seit 1937 Güldendorf, 2005, Seite 65f
  • Jörg Kotterba, Herbert Kriszun: „Hör mal zu, Fritze!“, GNN-Verlag, 1998, ISBN 3-932725-58-1

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Märkische Oderzeitung: "Der gläserne Schatz" ist fertig vom 28. Mai 2005.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fritz Krause — ist der Name folgender Personen: Fritz Krause (Ethnologe) (1881–1963), deutscher Ethnologe Fritz Krause (Bürgermeister) (* 1925), deutscher Politiker (SED), Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder) Diese Seite ist eine Begriffs …   Deutsch Wikipedia

  • Krause — Der Familienname Krause ist ein Übername, der sich ursprünglich auf das krause Haar des Namensträgers bezog. Varianten und Zusammensetzungen Die alternativen Schreibweisen Krauße, Krauss und Krauß, Kraus, Kruse, Cruse und Crusius (latinisiert),… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Schumacher — Statue im Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz von Hennigs — Fritz von Hennigs, eigentlich Friedrich Ernst Paridam von Hennigs, (* 6. September 1863 in Techlin; † 17. November 1919 in Rostock), Major, Rittergutsbesitzer in Techlin und Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Richter (Bürgermeister) — Georg Richter (vollständiger Name Wilhelm Eduard Georg Richter; * 14. Mai 1853 in Frankfurt (Oder); † 14. Juni 1925 ebenda) war ein deutscher Jurist und Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder) (1903–1917) und Hirschberg im Riesengebirge… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Gottlieb Lehmann (Bürgermeister) — Johann Gottlieb Lehmann (* 29. Juli 1781 in Quartschen bei Fürstenfelde i.d. Neumark, Brandenburg; † 3. Oktober 1853 in Diedersdorf, Brandenburg) war ein deutscher Jurist und Landrat vom Landkreis Lebus (1809–1816) sowie Oberbürgermeister der… …   Deutsch Wikipedia

  • Emil Krause — (* 8. Juli 1870 in Goslar; † 17. Oktober 1943 in Wintermoor) war ein deutscher Sozialdemokrat, Reformpädagoge und Schulsenator in Hamburg. Krause besuchte das Lehrerseminar in Wolfenbüttel. 1892 wurde er kurz vor seiner Abschlussprüfung wegen… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Krause (Politiker) — Walter Krause (* 21. Dezember 1912 in München; † 4. Dezember 2000 in Mannheim) war ein deutscher Politiker der SPD. Walter Richard Erwin Krause wurde 1912 als Sohn von aus Schlesien stammenden Eltern in München geboren, da der Vater hier eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Becker (Bürgermeister) — Wilhelm Becker, porträtiert von Julius Schrader (1889) Friedrich Wilhelm Bernard von Becker (* 12. Juli 1835 in Tangermünde; † 11. Januar 1924 in Köln Marienburg)[1] war ein deutscher Politiker. Becker wurde bekannt als Bürgermeist …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”