Lennon Legend: The Very Best of John Lennon

Lennon Legend: The Very Best of John Lennon
Lennon Legend: The Very Best of John Lennon
Kompilationsalbum von John Lennon
Veröffentlichung 27. Oktober 1997
Label EMI Group
Format Doppel LP, CD
Genre Rock
Anzahl der Titel 20
Laufzeit 77 min 39 s

Besetzung

Produktion John Lennon/Yoko Ono/Phil Spector/Jack Douglas
Studio Diverse
Chronologie
Lennon
1990
Lennon Legend: The Very Best of John Lennon John Lennon Anthology
1998

Lennon Legend: The Very Best of John Lennon ist der Titel des dritten Kompilationsalbums von John Lennon.

Inhaltsverzeichnis

Entstehungsgeschichte

Im Oktober 1997 veröffentlichte EMI in Europa und im Februar 1998 in den USA ein Kompilationsalbum von John Lennon, das 18 Single-Titel, die zwischen 1969 bis 1985 erschienen, sowie zwei Alben-Titel (Working Class Hero und Beautiful Boy (Darling Boy)) enthält. Von den international veröffentlichten Singles sind lediglich Woman Is the Nigger of the World, I’m Steppin’ Out und Every Man Has a Woman nicht enthalten. Die gekürzte Version (Single Edit) von Mother wurde erstmals auf CD veröffentlicht.

Veröffentlichung

In den USA erreichte das Album Platz 65, in Großbritannien Platz vier in den Charts, in Deutschland kam es auf Platz 11 der Hitparade. Die Veröffentlichung im LP- und CD-Format erfolgte im Oktober 1997. Die CD erschien im Juni 2007 neu remastert; zusätzlich erschien eine limitierte Edition, die noch eine DVD mit Bonusmaterial der gleichnamigen DVD enthält.

Im Oktober 2003 erschien die 100-minütige Videokollektion Lennon Legend: The Very Best of John Lennon, die 20 Musikvideos von John Lennon enthält. Die Tonspuren wurden im Dolby Digital 5.1 Surround Sound abgemischt. Die Videos wurden überwiegend neu gestaltet und wurden in die gleiche Abspielfolge gesetzt wie die Titelliste der gleichnamigen CD.

Titelliste

  1. Imagine – 3:04
  2. Instant Karma! – 3:21
  3. Mother (single edit) – 3:55
  4. Jealous Guy – 4:16
  5. Power to the People – 3:19
  6. Cold Turkey – 5:01
  7. Love – 3:23
  8. Mind Games – 4:13
  9. Whatever Gets You Thru the Night – 3:21
  10. #9 Dream – 4:48
  11. Stand By Me – 3:28
  12. (Just Like) Starting Over – 3:56
  13. Woman – 3:28
  14. Beautiful Boy (Darling Boy) – 4:01
  15. Watching the Wheels 3:32
  16. Nobody Told Me – 3:35
  17. Borrowed Time – 4:31
  18. Working Class Hero – 3:51
  19. Happy Xmas (War Is Over) – 3:35
  20. Give Peace a Chance – 4:51

Literatur

  • Chip Madinger and Mark Easter: Eight Arms To Hold You – The Solo Compendium. 44.1 Productions 2000, ISBN 0-615-11724-4.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lennon Legend: The Very Best of John Lennon — Álbum recopilatorio de John Lennon Publicación 27 de octubre de 1997 (UK) 24 de febrero de 1998 EEUU Grabación Junio de 1969 finales de 1980 …   Wikipedia Español

  • Lennon Legend: The Very Best of John Lennon — L album Lennon Legend: The Very Best of John Lennon est une compilation de John Lennon sorti en 1997 Titres Imagine 3:04 Instant Karma! 3:21 Mother (Single Edit) 3:55 Jealous Guy 4:16 Power to the People 3:19 Cold Turkey 5:01 Love 3:23 Mind Games …   Wikipédia en Français

  • The U.S. vs. John Lennon — Soundtrack von John Lennon Veröffentlichung 25. September 2006 Label EMI Group …   Deutsch Wikipedia

  • Nowhere Man: The Final Days of John Lennon —   …   Wikipedia

  • John Lennon — Lennon redirects here. For other uses, see Lennon (disambiguation). For other people named John Lennon, see John Lennon (disambiguation). John Lennon …   Wikipedia

  • The Dirty Mac — Origin London, England Genres Rock and roll, blues rock Years active 1968 Associated acts The Beatles, Cream, The Jimi Hendrix Experience, The Plastic O …   Wikipedia

  • John Lennon Anthology — Kompilationsalbum von John Lennon Veröffentlichung 2. November 1998 Label EMI Group …   Deutsch Wikipedia

  • John & Yoko: The Interview — John Yoko The Interview Studioalbum von John Lennon Yoko Ono Veröffentlichung 12. November 1990 Label …   Deutsch Wikipedia

  • John Lenon — John Lennon Pour les articles homonymes, voir Lennon. John Lennon …   Wikipédia en Français

  • John Winston Lennon — John Lennon Pour les articles homonymes, voir Lennon. John Lennon …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”