DBAG-Baureihe 707

DBAG-Baureihe 707
DBAG-Baureihe 707
Anzahl: 1
Baujahr(e): 1999
Achsformel: B'2'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 18.700 mm
Dienstmasse: 57,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Installierte Leistung: 441 kW
Kupplungstyp: Schraubenkupplung

Das Technologieträgerfahrzeug (TTF) ist ein Nebenfahrzeug der Deutschen Bahn und sollte als Einzelstück die Baureihe 707 bilden. Es erhielt jedoch nach Inbetriebnahme die Betriebsnummer 97 99 11 001 17-5. Das Fahrzeug wurde 1999 von der Firma GBM Gleisbaumechanik hergestellt, die Eigenbezeichnung der DB lautet „Train Control Testcar“[1].

Der Triebwagen dient der Erprobung und Weiterentwicklung der Betriebsleittechnik, insbesondere der Überprüfung und Einrichtung von Komponenten der Systeme ETCS, GSM-R und FFB. Das Fahrzeug wird von DB Systemtechnik betrieben und ist dem Forschungs- und Technologiezentrum München zugeordnet.

Wagenkasten und Innenraum

Das Untergestell und der Aufbau sind in Schweißbauweise entstanden, die Front des Fahrzeugs ist eine komplette Neuentwicklung und wurde später von dem Hersteller auch bei anderen Fahrzeugen verbaut. Neben den zwei Führerständen befinden sich im Innenraum ein Messraum mit der Messtechnik, ein Aufenthaltsraum und ein Sanitärraum. Einseitig besitzt das Fahrzeug eine Laderaumtür, die direkt in den Messraum führt, um bei Bedarf größere Komponenten oder Messeinrichtungen verladen zu können.

Drehgestelle und Antrieb

Das Fahrzeug ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h zugelassen, das Fahrwerk würde Geschwindigkeiten bis 200 km/h ermöglichen. Unter dem Fahrzeug und an den Drehgestellen befinden sich mehrere Messeinrichtungen. Zum Antrieb des Fahrzeugs wurde ein Zehnzylinder-MAN-Dieselmotor mit Wasserkühlung und Turbolader vom Typ D2840LF20 eingebaut.

Einzelnachweise

  1. Meldung Aufnahme des ERTMS-Testbetriebs. In: Eisenbahn-Revue International, Heft 5/2001, ISSN 1421-2811, S. 197.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baureihe 707 — DBAG Baureihe 707 Anzahl: 1 Baujahr(e): 2000 Achsformel: B 2 Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer: 18.700 mm Dienstmasse: 57,0 t Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Installierte Leistung …   Deutsch Wikipedia

  • Gleismesszug — Motordraisine KLV 12 der DB, FME Ein Bahndienstfahrzeug ist ein Sonderfahrzeug für bahninterne Arbeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Draisinen 2 Gleisunterhaltung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Lokomotiv- und Triebwagenbaureihen der Deutschen Bahn AG — Die Liste der Lokomotiv und Triebwagenbaureihen der Deutschen Bahn AG bietet eine Übersicht über die Lokomotiv und Triebwagen Baureihen der Deutschen Bahn AG. Sie enthält daher nur Fahrzeuge, die nach der Gründung der Deutschen Bahn AG am 1.… …   Deutsch Wikipedia

  • Metropolitan — Eine der beiden Metropolitan Garnituren im Januar 2008 als InterCity auf der Schnellfahrstrecke Hannover–Berlin bei Gardelegen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahndienstfahrzeug — Motordraisine KLV 12 der DB, heute bei der Fränkische Museums Eisenbahn Ein Bahndienstfahrzeug (auch Bahndienstwagen, Bahnerhaltungswagen) ist ein Sonderfahrzeug für bahninterne Arbeiten wie z.B. der Erhaltung und Wartung der Strecken und Anlagen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Scharfenstein — Flöha–Annaberg Buchholz unt Bf Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen von 1902 Kursbuchstrecke (DB): 517 Streckennummer: 6644; sä. AF Streckenläng …   Deutsch Wikipedia

  • Haltepunkt Floßplatz — Flöha–Annaberg Buchholz unt Bf Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen von 1902 Kursbuchstrecke (DB): 517 Streckennummer: 6644; sä. AF Streckenläng …   Deutsch Wikipedia

  • Haltepunkt Scharfenstein — Flöha–Annaberg Buchholz unt Bf Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen von 1902 Kursbuchstrecke (DB): 517 Streckennummer: 6644; sä. AF Streckenläng …   Deutsch Wikipedia

  • Haltepunkt Thermalbad Wiesenbad — Flöha–Annaberg Buchholz unt Bf Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen von 1902 Kursbuchstrecke (DB): 517 Streckennummer: 6644; sä. AF Streckenläng …   Deutsch Wikipedia

  • Haltepunkt Warmbad — Flöha–Annaberg Buchholz unt Bf Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen von 1902 Kursbuchstrecke (DB): 517 Streckennummer: 6644; sä. AF Streckenläng …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”