Deutsche Verkehrswacht

Deutsche Verkehrswacht
Mitglied der Deutschen Verkehrswacht im Einsatz

Die Deutsche Verkehrswacht e.V. (DVW) ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein auf dem Gebiet der Verkehrserziehung und Verkehrsaufklärung.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Fahrzeug der Deutschen Verkehrswacht beim Verkehrsdienst der BAUMA (2007)

Der Verein wurde am 3. November 1924 in Berlin gegründet. Sitz des Verbandes war seit 1950 Bonn. Im Juli 2009 zog die Geschäftsstelle von Bonn nach Berlin.

Zweck der DVW ist es, in freiwilliger Mitarbeit und in eigener Initiative der Mitglieder, die Verkehrssicherheit zu fördern, Verkehrserziehung und Verkehrsaufklärung zu betreiben, Verkehrsunfälle durch geeignete Maßnahmen zu verhüten, die Interessen aller Verkehrsteilnehmer auf ausreichende Sicherheit im Verkehr zu vertreten, Mitglieder und Behörden in Fragen der Verkehrssicherheit zu beraten und bei ihrer Arbeit Belange des Umweltschutzes einzubeziehen.

Die Organisation wird von rund 90.000 ehrenamtlichen Mitgliedern getragen, die in 630 Orts-, Gebiets- und Kreisverkehrswachten organisiert sind, die sich wiederum auf 16 Landesverkehrswachten verteilen.

Durch Initiative der DVW und mit Unterstützung des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung oder der Wirtschaft werden Programme und Maßnahmen zur Verkehrssicherheitsarbeit erarbeitet.

Zu den Aktionen, die die DVW durchführt, gehören die Aktion „FahrRad... aber sicher!“, „Mobil bleiben, aber sicher!“, die „Aktion Junge Fahrer“, der Schülerlotsendienst, „move it“, der Licht-Test, Programme zur schulischen Verkehrserziehung, die Initiative „LernWerkStadt“, das Sekundarstufen II. Projekt „Schule-begleitet-Fahren“, die Verkehrskadetten und die Fernsehsendereihe „Der Siebte Sinn“. Durchgeführt werden u.a. Fahrsicherheitstrainings. Außerdem gibt es eine Auszeichnung als bewährter Kraftfahrer für „normale“ Kraftfahrer, Berufskraftfahrer und Straßenbahnführer. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst Stiftung Björn Steiger e.V. vergibt die DVW seit 1974 den Deutschen Verkehrssicherheitspreis für herausragende Leistungen in der Verkehrssicherheitsarbeit.

Seit 1929 erscheint ein Magazin für Mitglieder der Deutschen Verkehrswacht e.V. unter unterschiedlichen Titeln. Die Zeitschrift mobil und sicher informiert seit 1994 sechsmal im Jahr über Themen in den Bereichen Verkehrssicherheit, Verkehrserziehung, Verkehrspsychologie, Verkehrspolitik, Verkehrstechnik, Verkehrsrecht, Unfallforschung, Verkehr und Umwelt sowie Unterhaltung. Zudem wird jährlich ein Wettbewerb für alle örtlichen Verkehrswachten zu Verkehrssicherheitsaktionen ausgelobt.

Mitglieder

Unter den Mitgliedern befinden sich laut eigener Auflistung namhafte

Präsidium und Vorstand

Im Präsidium sind derzeit u.a. vertreten:

  • Kurt Bodewig, Mitglied des Bundestages a.D., Bundesverkehrsminister a.D.
  • Siegfried Brockmann, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft
  • Hans-Joachim Hacker, Mitglied des Bundestages
  • Prof. Dr. Gunter Zimmermeyer, Robert Bosch GmbH
  • Dr. Jörg Meyer,
  • Vertreter der Landesverbände des DVW

Dieser Personenkreis sowie weitere Vertreter aus den Landesverbänden bilden den Vorstand.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Deutsche Verkehrswacht – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutsche Verkehrswacht e. V. — Deutsche Verkehrswacht e. V.,   Abkürzung DVW, gemeinnützige Organisation auf Bundes , Landes und Ortsebene mit dem Ziel, v. a. durch Verkehrserziehung und aufklärung sowie andere diesbezügliche Informationen die Verkehrssicherheit zu fördern und …   Universal-Lexikon

  • Verkehrswacht — Mitglied der Deutschen Verkehrswacht im Einsatz Die Deutsche Verkehrswacht e.V. (DVW) ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein auf dem Gebiet der Verkehrserziehung und Verkehrsaufklärung. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 M …   Deutsch Wikipedia

  • Verkehrswacht — Ver|kehrs|wacht, die: Organisation, die das Ziel hat, die Verkehrssicherheit zu fördern u. zwischen den Interessen der Verkehrsteilnehmer u. den Aufgaben der Behörden zu vermitteln. * * * Verkehrswacht,   Deutsche Verkehrswacht e. V …   Universal-Lexikon

  • Ehrenzeichen der Deutschen Verkehrswacht — Das Ehrenzeichen der Deutschen Verkehrswacht ist eine Auszeichnung der Deutschen Verkehrswacht, welches am 7. November 1957 mit Genehmigung des Bundespräsidenten in zwei Klassen gestiftet wurde. Seitdem wird das Ehrenzeichen an Personen verliehen …   Deutsch Wikipedia

  • Mobil und sicher — Die Zeitschrift mobil und sicher ist das Magazin der Deutschen Verkehrswacht e. V. Das 36 seitige Printmedium informiert die Verkehrswachtmitglieder sechsmal im Jahr über Themen in den Bereichen Verkehrssicherheit, Verkehrserziehung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mobil und sicher-Preis — Die Zeitschrift mobil und sicher ist das Magazin der Deutschen Verkehrswacht e. V. Das 36 seitige Printmedium informiert die Verkehrswachtmitglieder sechsmal im Jahr über Themen in den Bereichen Verkehrssicherheit, Verkehrserziehung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mobil und sicher – Das Verkehrswachtmagazin — Die Zeitschrift mobil und sicher ist das Magazin der Deutschen Verkehrswacht e. V. Das 36 seitige Printmedium informiert die Verkehrswachtmitglieder sechsmal im Jahr über Themen in den Bereichen Verkehrssicherheit, Verkehrserziehung,… …   Deutsch Wikipedia

  • mobil und sicher — Die Zeitschrift mobil und sicher ist das Magazin der Deutschen Verkehrswacht e. V. Das 36 seitige Printmedium informiert die Verkehrswachtmitglieder sechsmal im Jahr über Themen in den Bereichen Verkehrssicherheit, Verkehrserziehung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Siebte Sinn — Der 7. Sinn war eine Fernsehsendung zur Verkehrssicherheit, die von 1966 bis 2005 ausgestrahlt wurde. Im Gegensatz zur Verkehrserziehung für Kinder und Jugendliche waren die Zielgruppe Autofahrer und erwachsene Verkehrsteilnehmer. Prägend für die …   Deutsch Wikipedia

  • Der siebte Sinn — Der 7. Sinn war eine Fernsehsendung zur Verkehrssicherheit, die von 1966 bis 2005 ausgestrahlt wurde. Im Gegensatz zur Verkehrserziehung für Kinder und Jugendliche waren die Zielgruppe Autofahrer und erwachsene Verkehrsteilnehmer. Prägend für die …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”