Kelsey Grammer

Kelsey Grammer
Kelsey Grammer

Allen Kelsey Grammer (* 21. Februar 1955 auf Saint Thomas auf den Amerikanischen Jungferninseln) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Produzent.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

Seine Karriere begann er als Broadway-Schauspieler mit Rollen in Macbeth und Othello, bevor er für Cheers gecastet wurde. Bekannt wurde Grammer vor allem durch die Rolle des Dr. Frasier Crane , den er zunächst von 1984 bis 1993 in der Fernsehserie Cheers verkörperte. Diese Figur erlangte in Cheers so große Beliebtheit, dass im Anschluss ein Spin-off mit dem Titel Frasier entstand, das von 1993 bis 2004 ausgestrahlt wurde. Die letzte Frasier-Folge lief in den USA am 13. Mai 2004 und wurde von 25,2 Millionen Zuschauern gesehen. Grammer spielte die Rolle des Frasier, die ihn weltberühmt machte, über zwanzig Jahre - der bislang längste Zeitraum, in dem ein amerikanischer Schauspieler kontinuierlich ein und dieselbe Rolle spielte (abgesehen von Darstellungen in Seifenopern). Er übertraf damit im Jahr 2004 den Rekord von James Arness, der die Figur des Marshal Matt Dillon in der US-Westernserie Rauchende Colts (engl. Gunsmoke) fast zwanzig Jahre lang verkörpert hatte.

Als Sprecher war Grammers Stimme unter anderem in den Originalfassungen der Animationsfilme Anastasia (1997) und Toy Story 2 (1999) sowie in der Zeichentrickserie The Simpsons zu hören, in der er die sporadisch auftretende Figur Tingel Tangel Bob (im Original Sideshow Bob) sprach. Einen musikalischen Beitrag zu Frasier lieferte Grammer als Interpret des Titelsongs. In den späteren Staffeln von Frasier führte Grammer bei vielen Episoden Regie und erhielt einen Credit als Executive Producer. Seit 2004 ist Grammer ausführender Produzent der Serie Medium - Nichts bleibt verborgen. Im Jahr 1995 erschien Grammers Autobiografie. In der britischen Sketch-Show Little Britain findet des Öfteren die nach ihm benannte fiktive "Kelsey Grammar School" Erwähnung.

Synchronstimme

In Deutschland wird Grammer seit Frasier meist von Frank-Otto Schenk synchronisiert. In der deutschsprachigen Fassung von Cheers lieh ihm Randolf Kronberg seine Stimme.

Privates

Im Jahr 1975 wurde Kelsey Grammers knapp zwei Jahre jüngere Schwester Karen entführt, missbraucht und durch ein Messer an der Kehle verletzt. In dem Glauben, dass sie bereits tot sei, wurde sie an einem Straßenrand in Colorado Springs zurückgelassen. Der Tod trat jedoch laut Gerichtsmediziner erst später durch den entstandenen Blutverlust ein. Der damals 20-jährige Kelsey musste die Leiche seiner 18-jährigen Schwester identifizieren.[1]

Grammer ist Mitglied der Republikaner und war ein Unterstützer von George W. Bush, den er bei seiner Amtseinführung begleitete. Bei den Präsidentschaftswahlen 2008 unterstützte Grammer zunächst den ehemaligen Bürgermeister von New York Rudy Giuliani und nach dessen Aufgabe seiner Kandidatur den Senator John McCain.

Filmografie

  • 1984–1993: Cheers (Fernsehserie, 202 Episoden)
  • 1990–2010: Die Simpsons (The Simpsons, Fernsehserie, 13 Episoden, Stimme)
  • 1992: Überflieger (Wings, Fernsehserie, Episode 3x16)
  • 1992: Star Trek: The Next Generation (Star Trek: The Next Generation, Fernsehserie, Episode 5x18)
  • 1993–2004: Frasier (Fernsehserie, 263 Episoden)
  • 1996: Mission: Rohr frei! (Down Periscope)
  • 1997: Anastasia
  • 1998: The Pentagon Wars (Fernsehfilm)
  • 1999: Toy Story 2 (Stimme)
  • 1999: Mickys fröhliche Weihnachten (Mickey’s Once Upon a Christmas)
  • 2001: 15 Minuten Ruhm (15 Minutes)
  • 2003: Becker (Fernsehserie, Episode 5x13)
  • 2002: Weihnachtsmann wider Willen
  • 2006: X-Men: Der letzte Widerstand (X-Men: The Last Stand)
  • 2006: Even Money
  • 2007–2008: Back to You (Fernsehserie, 17 Episoden)
  • 2008: Swing Vote
  • 2008: Big Fat Important Movie
  • 2009: Hank (Fernsehserie, 9 Episoden)
  • 2009: Fame
  • 2009: Middle Men
  • 2011: Working Mum - Der ganz normale Wahnsinn (Kinofilm)
  • seit 2011: Boss (Fernsehserie)

Auszeichnungen

Grammer wurde insgesamt 14 Mal für einen Emmy Award nominiert, davon 13 Mal für seine Rolle als Dr. Frasier Crane in den Serien Cheers und Frasier sowie für einen Gastauftritt in derselben Rolle bei Überflieger. Er erhielt die Auszeichnung vier Mal für seine Rolle als Frasier in der gleichnamigen Serie und ein Mal für seine Mitwirkung als Gastsprecher bei den Simpsons als Sideshow Bob.[2]

Im Laufe seiner weiteren Arbeit erhielt Grammer außerdem zwei Golden Globe Awards, zwei American Comedy Awards und einen People’s Choice Award.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.serienjunkies.de/news/frasier-harte-20342.html Frasier: Harte Weihnachten für Kelsey Grammer besucht am 23. Dezember 2008
  2. Suche nach Preisträgern des Emmy-Awards auf Emmys.tv, Suchwort "Kelsey Grammer" (Abgerufen am 10. Januar 2009)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kelsey Grammer — Grammer en la Semana de la Flota (Fleet Week), Nueva York 2006 Nombre real Allen Kelsey Grammer Nacimiento 21 de febrero de …   Wikipedia Español

  • Kelsey Grammer — durant la Fleet Week de 2006 Données clés Nom de naissance …   Wikipédia en Français

  • Kelsey Grammer — Infobox Actor name = Kelsey Grammer caption = Grammer during Fleet Week, New York 2006 birthname = Allen Kelsey Grammer birthdate = birth date and age|1955|2|21 birthplace = Saint Thomas, U.S. Virgin Islands yearsactive = 1983 ndash; present… …   Wikipedia

  • Kelsey Grammer — n. Allen Kelsey Grammer (born 1955) United States television actor and director who starred in Cheers and Frasier …   English contemporary dictionary

  • Allen Kelsey Grammer — Kelsey Grammer Allen Kelsey Grammer (* 21. Februar 1955 auf Saint Thomas auf den Amerikanischen Jungferninseln) ist ein US amerikanischer Schauspieler und Produzent. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Allen Kelsey Grammer — n. birth name of Kelsey Grammer (born 1955) United States television actor and director who starred in Cheers and Frasier …   English contemporary dictionary

  • Kelsey Grammar — Kelsey Grammer Allen Kelsey Grammer (* 21. Februar 1955 auf Saint Thomas auf den Amerikanischen Jungferninseln) ist ein US amerikanischer Schauspieler und Produzent. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Grammer — may refer to:PeopleIn music:* Billy Grammer (born 1925), American country music singer and noted guitar player * Tracy Grammer, American folk singer best known for her work as half of the folk duo Dave Carter and Tracy Grammer * Red Grammer (born …   Wikipedia

  • Kelsey — may refer to: People with the surname Kelsey: *Kelsey (surname) *Kelsey (given name)People with the given name Kelsey: * Kelsey Grammer, American actor, director, and writer * Kelsey Patterson, African American executed by the U.S. state of Texas …   Wikipedia

  • Grammer — bezeichnet die Personen Elijah Sherman Grammer (1868–1936), US amerikanischer Politiker Georg Grammer, (1931 2005), deutscher Unternehmer Karl Grammer (* 1950), deutscher Verhaltensforscher und Evolutionsbiologe Kelsey Grammer, (*1955), US… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”