Ken Hensley

Ken Hensley
Ken Hensley 2001
Ken Hensley 1977


Kenneth William David "Ken" Hensley (* 24. August 1945 in London, Großbritannien) ist ein britischer Keyboarder, Gitarrist und Sänger. Er war bis zu seinem Austritt 1980 treibende Kraft der progressiven (s. auch Progressive Metal) Hardrockband Uriah Heep.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Ken Hensley 2009 auf dem Creativity Worldforum in Ludwigsburg

In den 1960er Jahren spielte Ken Hensley zunächst hauptsächlich Gitarre. 1965 gründete er mit dem späteren Rolling-Stones-Gitarristen Mick Taylor The Gods und wechselte deshalb an die Hammondorgel. Einige ebenfalls später bekannt gewordenen Musiker spielten in dieser Gruppe: Greg Lake (später King Crimson, Emerson, Lake and Palmer) oder John Glascock (später Jethro Tull). Die Band nahm zwei LPs auf und mutierte dann über die Gruppen Toe Fat und Spice zu Uriah Heep.

Hensley prägte die Klangfarbe von Uriah Heep durch seine Kompositionen und seine Keyboards maßgeblich. Schon während seiner Heep-Zeit nahm er zwei wenig erfolgreiche Soloalben auf: Proud Words on a Dusty Shelf (1973) und Eager to Please (1975). Nach dem Tod von Bassist Gary Thain und dem Rauswurf von Sänger David Byron bei Uriah Heep kam Unruhe in die Band und so verließ auch Hensley 1980 die Gruppe.

Nach einem weiterem Soloalbum (Free Spirit, 1980) ging er in die USA. Von 1982 bis 1985 war er Mitglied der erfolgreichen US-Gruppe Blackfoot. Auf The Headless Children, dem 1989er Album der Gruppe W.A.S.P., spielt Hensley die Keyboard-Parts ein. Außerdem ist er auf dem 1990er Album Heartbreak Station von Cinderella zu hören, wo er bei vier Songs Piano spielte. Bis Mitte der 1990er Jahre hörte man nicht mehr viel von Hensley. Er lebte in Missouri und war an einigen Musicals beteiligt, hatte sich aber sonst weitgehend aus dem Musikbusiness zurückgezogen.

Ken Hensley mit der bulgarischen Rockband Sunrize bei ihrer "Rock on the Rocks Tour", Sofia 2011

Seit 1994 ist Hensley wieder musikalisch aktiv, hat einige Soloalben veröffentlicht und tritt gelegentlich mit seinem ehemaligen Uriah Heep-Kollegen John Lawton auf. 2007 produzierte er die CD Blood On The Highway zusammen mit den Sängern Jorn Lande, John Lawton, Glenn Hughes und Eve Gallagher.

Im April 2007 produzierte er das Album der Hamburger Band Maks and The Minors Movin' out in Alicante, welches im Herbst 2007 erschien.

Im Januar 2008 wurde in der Schweiz eine neue Version von Lady in Black veröffentlicht. Es handelt sich um ein Duett des Schweizer Musikers Daniel Kandlbauer und Ken Hensley. Die Single war vier Wochen lang in den Schweizer Charts vertreten und erreichte Platz 38.

Im Mai 2011 veröffentlichte Hensley mit seiner Begleitband Live Fire das Album Faster. Neben neuen Hensley-Rockern ist auch eine Version von Circle of Hands mit dem Norwegian Radio Orchestra enthalten.

Diskographie

Soloalben

  • Proud Words on a Dusty Shelf (1973)
  • Eager to Please (1975)
  • Free Spirit (1980)
  • The Best of Ken Hensley (1990)
  • From Time to Time (1994)
  • A Glimpse of Glory (1999)
  • Ken Hensley Anthology (2000)
  • Running Blind (2002)
  • The Last Dance (2003)
  • The Wizard’s Diary – Volume 1 (2004)
  • Cold Autumn Sunday (2005)
  • Elements – Anthology 1968 to 2005 (2006)
  • Inside the Mystery (2006)
  • Live Fire (DVD) (2007)
  • Blood on the Highway, Part 1: When Too Many Dreams Come True (2007)
  • Love… And Other Mysteries (2009)

Mit The Gods

  • Genesis (1968)
  • To Samuel a Son (1970)
  • The Gods Featuring Ken Hensley (1976)

Mit Head Machine

  • Head Machine (1968; auf diesem Album produzierte David Paramount eigene Lieder)
  • Orgasm (1970)

Mit Toe Fat

  • Toe Fat (1970)

Mit Weed

  • Weed…! (1971)

Mit Uriah Heep

Mit Blackfoot

  • Siogo (1983)
  • Vertical Smiles (1984)
  • KBFH presents Blackfoot Live 1983 (1998)

Mit the Hensley Lawton Band

  • The Return (2001)
  • Salisbury Live (2001)

Mit John Wetton

  • More than Conquerors (2002)
  • One Way or Another (2002)

Mit Therion

  • Gothic Kabbalah (2007)

Mit Toni Rowland

  • Unfolding (2008)

Mit Live Fire

  • Faster (2011)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ken Hensley — Ken Hensley, Uriah Heep en live à Chateau Neuf, Oslo, Norvège 1er avril 1977 …   Wikipédia en Français

  • Ken Hensley — Infobox Musical artist Name = Ken Hensley Img capt = Ken Hensley playing with Uriah Heep at the Magician s Birthday Party 2001 Img size = Landscape = Background = solo singer Birth name = Kenneth William David Hensley Alias = Born = 24 August,… …   Wikipedia

  • Ken Hensley — …   Википедия

  • Hensley (surname) — Hensley is a surname, and may refer to:* Andre Hensley * Cindy Hensley McCain * Clay Hensley * George Went Hensley * Jack Hensley * Jim Hensley * Jimmy Hensley * John Hensley * Jon Hensley * Joe L. Hensley * Joseph Hensley * Kelley Menighan… …   Wikipedia

  • Hensley — ist der Familienname folgender Personen: Cindy Hensley McCain (* 1954), US amerikanische Unternehmerin, Ehefrau von Senator John McCain John Hensley (* 1977), US amerikanischer Schauspieler Ken Hensley (* 1945), britischer Rockmusiker, Sänger der …   Deutsch Wikipedia

  • Ken (Vorname) — Ken ist ein männlicher Vorname, der vor allem im englischen Sprachraum verbreitet ist. Er bildet die Kurzform des Vornamens Kenneth. Daneben gibt es die japanischen Namen Kenichi, welche als Ken im lateinischen Alphabet ausgeschrieben werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ken Alexander — Infobox NASCAR driver Name = Ken Alexander Birthdate = birth date and age|1953|1|4 Total Busch Races = 12 Years In Busch = 2 First Busch Race = 2001 Food City 250 (Bristol Motor Speedway) Last Busch Race = 2002 Channellock 250 (Bristol Motor… …   Wikipedia

  • Хенсли, Кен — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Хенсли. Кен Хенсли Ken Hensley …   Википедия

  • Хэнсли, Кен — Кен Хэнсли Ken Hensley Кен Хэнсли и Uriah Heep на Magician s Birthday Party. 2001 год Полное имя Kenneth William David Hensley Дата рождения 24 августа 1945 (63 года) …   Википедия

  • Кен Хенсли — Кен Хэнсли Ken Hensley Кен Хэнсли и Uriah Heep на Magician s Birthday Party. 2001 год Полное имя Kenneth William David Hensley Дата рождения 24 августа 1945 (63 года) …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”